Hallo GuteLaune,

ich habe eine schriftliche Zielvereinbarung, da steht drin wie viele Vertriebsziele erreicht werden müssen. Coronabedingt ist die Zielgruppe wie du sagst für mich seit Anfang März nicht erreichbar, da wurden relevante Messen (wären für meinen Bereich mind. 3 verschiedene gewesen) abgesagt und es begannen die ersten Kontaktbeschränkungen. Es ist also so, dass die Zielgruppe einerseits für mich schwerer zu erreichen ist und andererseits das angebotene Produkt aktuell nicht in Frage kommt für die Zielgruppe - es steht im Zusammenhang mit Unternehmenswachstum und Internationalisierung.

Den Hinweis mit dem rausrechnen der Zeit finde ich sehr gut - so kann ich argumentieren im Gespräch nächste Woche. Mein Vorgesetzter versucht nun eben mir unterzuschieben, dass es ja auch vor Corona schon nicht lief und dass da eben grundsätzlich etwas bei mir nicht stimmt.