+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

  1. Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    291

    AW: Jetzt Gehaltserhöhung ansprechen?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Iwo.... es gibt ein Leben nach der Krise, aber wenn Du doch der Meinung bist, warum dann der Thread
    Geht es dir wirklich darum, wie das hier ankommt?
    Denn wie es bei Deinem Arbeitgeber ankommt, weiß hier niemand.
    Hervorhebung von mir

    Wenn hier jetzt der große Aufschrei gekommen wäre, hätte ich mir das nochmal überlegt, ja. Nicht weil es hier schlecht ankommt, sondern weil das ein Indikator wäre, dass es auch bei meinem Arbeitgeber doof ankommt.


  2. Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    720

    AW: Jetzt Gehaltserhöhung ansprechen?

    Liebe TE,

    interessantes Thema, steht mir auch in den nächsten Wochen vor der Brust und ähnlich wie Du habe ich jetzt die guten Argumente in der Hand.

    Wäre schön, wenn Du im Anschluss berichten würdest wie Du es nun angegangen bist, wie die Reaktion war und wie ihr verblieben seid.

  3. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.658

    AW: Jetzt Gehaltserhöhung ansprechen?

    Ich wünsche dir viel Erfolg Go for it!
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  4. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    8.038

    AW: Jetzt Gehaltserhöhung ansprechen?

    Zitat Zitat von Anky-v-G Beitrag anzeigen
    sondern weil das ein Indikator wäre, dass es auch bei meinem Arbeitgeber doof ankommt.
    Das kann aber hier niemand beurteilen, weil wir die aktuelle wirtschaftliche Situation deines Arbeitgebers und was die Corona Krise für das Unternehmen bedeutet, nicht kennen. Wenn du sagst, sie ist gut und er von Corona nicht nennenswert betroffen, dann spricht ja nichts dagegen. Viel Erfolg!
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .


  5. Registriert seit
    15.03.2017
    Beiträge
    291

    AW: Jetzt Gehaltserhöhung ansprechen?

    Zitat Zitat von puggi Beitrag anzeigen
    Liebe TE,

    interessantes Thema, steht mir auch in den nächsten Wochen vor der Brust und ähnlich wie Du habe ich jetzt die guten Argumente in der Hand.

    Wäre schön, wenn Du im Anschluss berichten würdest wie Du es nun angegangen bist, wie die Reaktion war und wie ihr verblieben seid.
    Puh, ich war so aufgeregt. Ich habe mir eine Liste gemacht mit den Entwicklungen der Vergangenheit und dem Ausblick in die Zukunft. Unsere Firma hat ja eigentlich den Ruf, keine Gehaltserhöhungen zu genehmigen. Einige Kollegen sind deswegen wohl auch schon gegangen. Das hat meine Zweifel ja noch mehr befeuert. Aber wer nicht fragt, der nicht gewinnt.

    Ja, und was soll ich sagen: Ich habe nicht viel reden müssen und habe erstmal eine positive Zusage bekommen. Mein Chef ist auch der Meinung, dass ich mehr bekommen sollte. Allein, dass er das so sagt, hätte ich nicht erwartet.

    Es war ja ein Feedback-Gespräch, in dem ich schon viel Lob erhalten habe. Das Gehalt ist immer am Schluss Thema. Ich habe dann gesagt, dass ich über mein Fixgehalt sprechen möchte und die Gründe dargelegt, warum ich meine, dass es angepasst werden muss. Mein Chef stimmte mir in allem zu.

    Allerdings ist - wie zu erwarten war - aktuell eine Gehaltserhöhung wegen der Coronakrise nicht möglich... Ziel ist erstmal, alle Arbeitsplätze zu erhalten und die Entwicklungen abzuwarten, was ich natürlich verstehe.
    Mir wurde der Vorschlag gemacht, das beim nächsten Gespräch in einem halben Jahr zu besprechen. Ich habe gefragt, ob wir das vielleicht auch schon in 3 Monaten machen könnten, was bejaht wurde, allerdings unter dem Vorbehalt, dass die Situation dann möglicherweise eine Gehaltserhöhung noch immer nicht zulässt, was ich mir schon dachte. Ich soll den Termin einstellen. Es ist zumindest eine Minimalchance, doch schon etwas eher in den Genuss zu kommen (auch wenn ich wahrscheinlich dann auf die nächsten 3 Monate vertröstet werde).

    Ich bin gerade so glücklich! Auch wenn es nur ein Teilerfolg war, bin ich total überrascht, dass es überhaupt schon eine (theoretische) Zusage gegeben hat. Es bestätigt mich auch, dass ich in den letzten Jahren wohl wirklich einen guten Job gemacht habe, obwohl es einige Anfangsschwierigkeiten gab.

    @Puggi: Dir auf jeden Fall auch viel Erfolg bei Deinem Gespräch!! Und ich würde mich ebenfalls über einen Bericht von Dir freuen.


  6. Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    720

    AW: Jetzt Gehaltserhöhung ansprechen?

    Liebe TE,

    freut mich, dass es gut gelaufen ist und die Kompromisslösung ist doch in Ordnung. Drei Monate sind okay.

    Ich müßte so im Mai/Juni herum das Gespräch suchen, ich habe noch ein wenig Zeit, so dass ich mir auch die Auswirkungen der Corona-Krise auf mein Unternehmen noch ein wenig ansehen kann, um mir zu überlegen, welche Kompromisse ich bereit bin einzugehen oder ggfls. auch eingehen muss.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •