Antworten
Seite 6 von 47 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 461
  1. User Info Menu

    AW: Projektmanagement

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Und ich kann eben recht oft nicht einschätzen, welche Informationen öffentlich verfügbar sind.
    Selber googlen macht Freu(n)de.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  2. User Info Menu

    AW: Projektmanagement

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen

    Ja, aber Saetiens Berufsstart war spät und holprig.
    Da muss jetzt Kontinuität rein.
    Das ist immer noch meine Entscheidung.

    Karas Berufsstart war im Übrigen auch spät und holprig.



    Im Übrigen: Zumindest Teile des späten Berufsstarts resultierten daraus, dass ich versucht habe, AG-Erwartungen zu entsprechen. Ich war viel länger arbeitslos als nötig gewesen wäre, weil ich mich nicht getraut habe, mich auf Wirtschaftsstellen zu bewerben: Ich hatte die Befürchtung, wenn ich dann eine Promotionsstelle fände, würde mir der erneute Wechsel negativ ausgelegt.
    Eigentlich war es bisher fast jedes Mal so: Wenn ich irgendetwas gemacht habe, damit es auf dem Lebenslauf gut aussieht, habe ich dadurch Zeit verloren.

    Egal was ich mache, mein Lebenslauf ist und bleibt krumm und schief, da kann ich ebenso gut damit rechnen, dass ich sowieso nur zu AG passe, für die "speziell" positiv ist.


    Gespräche, wo "krumm und schief" eher positiv beurteilt wurde, hatte ich übrigens mehrere, es gibt also beides.

  3. User Info Menu

    AW: Projektmanagement

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Warum suchst du dir dann nicht verantwortungsvollere Aufgaben im Unternehmen? Sprich doch mal mit deinem Chef.

    Weil das, was ich mache, im Unternehmen ja durchaus gebraucht wird und auch durchaus Zeit braucht. Wenn ich mir etwas Verantwortungsvolleres suche, bleibt das, wofür ich eigentlich angestellt wurde, liegen.

    Das ginge frühestens in ein paar Jahren. Und ich möchte wie gesagt nicht ewig in dem Unternehmen bleiben.

  4. User Info Menu

    AW: Projektmanagement

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Weil das, was ich mache, im Unternehmen ja durchaus gebraucht wird und auch durchaus Zeit braucht. Wenn ich mir etwas Verantwortungsvolleres suche, bleibt das, wofür ich eigentlich angestellt wurde, liegen.
    Dann kannst du dir überlegen, einfach ein bisschen mehr Zeit pro Tag zu investieren. Ich habe auch 80-90% Tagesgeschäft. Alles andere ist "on top". ich mache das, weil ich es gern tue und es sehr gut bezahlt wird. Natürlich wird dein Chef dicke Backen machen, wenn du sagst: "chef, ich möchte nur noch 50% von meinen Kernaufgaben machen und dafür dann in der restlichen Zeit was anderes". Aber er hat bestimmt nichts dagegen, wenn du sagst: "Chef, ich arbeite mich schon mal parallel in das Thema x ein, da werden wir ja bald brauchen". Wenn deine anderen Aufgaben parallel abgearbeitet werden, hat er da sicherlich nichts dagegen.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  5. User Info Menu

    AW: Projektmanagement

    Um Sachen "obendrauf" zu machen müsste ich mit dem Tagesgeschäft ja "fertig" sein, also gerade aufgabenlos sein.

    Das bin ich aber nie.
    Chef würde zu Recht fragen, warum Frau Saetien nicht erstmal die Aufgaben fertigmacht, die sie hat.

  6. User Info Menu

    AW: Projektmanagement

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Und ich kann eben recht oft nicht einschätzen, welche Informationen öffentlich verfügbar sind.
    WEnn du dich irgendwo bewirbst, dann recherchierst du - davon gehe ich aus - sorgrältig zu deinem Wunsch-Arbeitgeber und siehst doch dann, was es öffentlich verfügbar gibt über ihn?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Wenn ich du wäre, würde ich als allererstes mal den GMAT-Test machen und dann schauen, wie du abgeschnitten hast. Je nach Score ergeben sich ganz unterschiedliche Optionen. Du solltest die beste Business School wählen, die mit deinem Score erreichbar ist. Der GMAT is t meistens mindestens 1 Jahr gültig, dh da hast du viel Zeit zum überlegen. Und der Test ist komplex, da ist die Langeweile schnell weg.
    Das ist eine sehr, sehr gute Idee.

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Aber nicht unbedingt, wenn man in der gefragtesten Branche "ever" unterwegs ist. Da würde ich dringend dazu raten, die Chancen zu ergreifen, die sich bieten.
    Letzteres sowieso immer. Bzgl. Branche sag ich jetzt mal nichts dazu, weil Saetien ja alle möglichen Dinge für vertraulich/verräterisch hält und ich nicht weiß, ob das auch.

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Das ist immer noch meine Entscheidung.
    Natürlich ist es deine Entscheidung, das mit der Kontinuität ist nur meine Meinung. Nach der du ja gefragt hast.

    Karas Berufsstart war im Übrigen auch spät und holprig.
    Holprig wegen fachfremdem Studium, ja. Spät? Weiß ich nicht. Kann sie ja noch sagen, wenn sie will.

    Und davon ab, ohne dir zu nahe zu treten: Kara hat extrem viel Biss und sie kniet sich rein, ob du den Biss auch so hast, da zweifele ich, und das mit dem Reinknien möchtest du so wie sie ja auch nicht.

    Im Übrigen: Zumindest Teile des späten Berufsstarts resultierten daraus, dass ich versucht habe, AG-Erwartungen zu entsprechen.
    Oder dem, was du für Arbeitgebererwartungen hieltest.

    Egal was ich mache, mein Lebenslauf ist und bleibt krumm und schief, da kann ich ebenso gut damit rechnen, dass ich sowieso nur zu AG passe, für die "speziell" positiv ist.

    Gespräche, wo "krumm und schief" eher positiv beurteilt wurde, hatte ich übrigens mehrere, es gibt also beides.
    Ich habe nichts gegen "krumm und schief" gesagt , sondern gegen "Berufsstart verstolpern".
    Und was ich auch gesagt habe: als SW-Entwicklerin kannst du wenig falsch machen für die nächsten Jahre, wenn du gefragte Technologie beherrscht. Da interessiert Alter, Geradlinigkeit des Weges etc. wenig.

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Dann kannst du dir überlegen, einfach ein bisschen mehr Zeit pro Tag zu investieren.
    In früheren Diskussionen hat Saetien doch sehr deutlich gemacht, was sie von einer Arbeitszeitgestaltung wie deiner hält...

    Natürlich wird dein Chef dicke Backen machen, wenn du sagst: "chef, ich möchte nur noch 50% von meinen Kernaufgaben machen und dafür dann in der restlichen Zeit was anderes". Aber er hat bestimmt nichts dagegen, wenn du sagst: "Chef, ich arbeite mich schon mal parallel in das Thema x ein, da werden wir ja bald brauchen". Wenn deine anderen Aufgaben parallel abgearbeitet werden, hat er da sicherlich nichts dagegen.
    Genauso ist auch meine Erfahrung.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  7. User Info Menu

    AW: Projektmanagement

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Um Sachen "obendrauf" zu machen müsste ich mit dem Tagesgeschäft ja "fertig" sein, also gerade aufgabenlos sein.

    Das bin ich aber nie.
    Chef würde zu Recht fragen, warum Frau Saetien nicht erstmal die Aufgaben fertigmacht, die sie hat.
    Jetzt kapiere ich es gar nicht mehr.
    Sagtest du nicht, du langweilst dich?
    Also quantitativ scheinst du ja durchaus gefordert zu sein.
    Und qualitativ nicht? Programmierst du da so irgendwas runter und das kannst du alles nach ein paar Monaten (oder ist es jetzt 1 Jahr?) schon alles aus dem FF oder wie muss man sich das vorstellen?
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  8. User Info Menu

    AW: Projektmanagement

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen

    Letzteres sowieso immer. Bzgl. Branche sag ich jetzt mal nichts dazu, weil Saetien ja alle möglichen Dinge für vertraulich/verräterisch hält und ich nicht weiß, ob das auch.
    Branche "Informatik" ist inzwischen bekannt.


    Holprig wegen fachfremdem Studium, ja. Spät? Weiß ich nicht. Kann sie ja noch sagen, wenn sie will.
    Ich meine das hätte sie, kann mich da aber falsch erinnern.
    Und davon ab, ohne dir zu nahe zu treten: Kara hat extrem viel Biss und sie kniet sich rein, ob du den Biss auch so hast, da zweifele ich, und das mit dem Reinknien möchtest du so wie sie ja auch nicht.
    Wie kommst Du auf die Idee, ich würde mich nicht reinknien wollen?

    Das mit dem Biss kommt real anscheinend anders rüber, jedenfalls ist mein Feedback im RL eher so, dass mein Biss bewundert wird, da verlasse ich mich dann eher darauf.
    Oder dem, was du für Arbeitgebererwartungen hieltest.
    Stimmt. Teilweise auch das, was mir in der Bri suggeriert wurde.

    Ich habe nichts gegen "krumm und schief" gesagt , sondern gegen "Berufsstart verstolpern".
    Wo ist da der Unterschied?
    Und was ich auch gesagt habe: als SW-Entwicklerin kannst du wenig falsch machen für die nächsten Jahre, wenn du gefragte Technologie beherrscht. Da interessiert Alter, Geradlinigkeit des Weges etc. wenig.
    Was recht praktisch ist. Ich denke aber, das wird nicht mehr lange so bleiben, irgendwann kommt die andere Seite vom Schweinezyklus.
    In früheren Diskussionen hat Saetien doch sehr deutlich gemacht, was sie von einer Arbeitszeitgestaltung wie deiner hält...
    Es gibt schon noch eine ziemlich große Grauzone zwischen "nur das Minimum" und "fast jeden Tag 12 Stunden".

    In frühere Diskussionen spielte auch rein, dass ich nicht sagen wollte, dass mein alter AG einfach das Gehalt nicht gezahlt hat - ich dachte, das könnte ein interner Prozess sein, über den ich nicht reden darf, und habe darum versucht, hier nur über die Zeiten zu reden.
    Dabei waren die nicht wirklich das Problem.

  9. User Info Menu

    AW: Projektmanagement

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Um Sachen "obendrauf" zu machen müsste ich mit dem Tagesgeschäft ja "fertig" sein, also gerade aufgabenlos sein.

    Das bin ich aber nie.
    Chef würde zu Recht fragen, warum Frau Saetien nicht erstmal die Aufgaben fertigmacht, die sie hat.
    Wie sagte unsere Organisationstransformations-Begleiterin neulich so treffend: „Gehen Sie zum Äußersten- reden Sie miteinander“. Ich vermute mal, dass du das Gespräch noch nicht geführt hast. Das „Ende der Probezeit“-Gespräch wäre bspw ein guter Zeitpunkt.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  10. User Info Menu

    AW: Projektmanagement

    Zitat Zitat von agathe13 Beitrag anzeigen
    etzt kapiere ich es gar nicht mehr.
    Sagtest du nicht, du langweilst dich?
    Also quantitativ scheinst du ja durchaus gefordert zu sein.

    Stimmt.

    Ich habe Aufgaben, die auf mehrere Wochen oder Monate angelegt sind: "Frau Saetien, machen Sie x und melden Sie sich. wenn Sie fertig sind!"
    Und qualitativ nicht? Programmierst du da so irgendwas runter und das kannst du alles nach ein paar Monaten (oder ist es jetzt 1 Jahr?) schon alles aus dem FF oder wie muss man sich das vorstellen?
    So ähnlich, ja.

    Das Unternehmen braucht eben wirklich genau etwas, was ich schon kann, was aber recht selten ist.

Antworten
Seite 6 von 47 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •