+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

  1. Registriert seit
    05.08.2019
    Beiträge
    173

    AW: Ich halte es nirgends aus und wechsle ständig den Job

    So als Tipp noch von mir ein Buch: du musst dich nicht entscheiden, wenn du 1000 träume hast (Barbara Sher).
    Da kannst du dir viele Möglichkeiten herausnehmen...

  2. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    16.422

    AW: Ich halte es nirgends aus und wechsle ständig den Job

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Versuche es mal mit aushalten!

    Ganz im Ernst 6 Stellen in welchem Zeitraum?
    steht im eingangspost

    Ich war auch noch nie länger als ein Jahr in einem Unternehmen und habe insgesamt schon 6 mal gewechselt.
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...


  3. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.490

    AW: Ich halte es nirgends aus und wechsle ständig den Job

    Zitat Zitat von vombata Beitrag anzeigen
    Warum soll man so was aushalten? Die TE liest sich noch jung, da wäre es doch sinnvoller, sich ein Betätigungsfeld zu suchen, das sie auch interessiert.
    und wie lange hält sie dass dann durch?
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  4. Avatar von Admaro
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    3.354

    AW: Ich halte es nirgends aus und wechsle ständig den Job

    Zitat Zitat von Pixielotte Beitrag anzeigen

    Habt ihr eine Idee, woher sowas kommen kann und wie ich dagegen angehen kann? Ich habe mittlerweile fast schon den Eindruck, das Ganze wäre irgendwie krankhaft..
    Aufmerksamkeitssyndrom (o. s. ä.)?

    Der Kick, den du erwähnst, die Aufregung auf eine neue Situation. Es gefällt dir, wenn sich alles um dich dreht?

    Unterforderung kann ich hier nicht sehen. Du hast es bis dato noch nicht geschafft, dich mit deinen Ideen und Können in ein Unternehmen langfristig einzubringen. Daraus resultiert nämlich der Spaß und die Loyalität gegenüber den Kollegen und Chefs.

    Du weißt anfänglich, dass du was "bieten" musst. Anfänglich bist du die Neue und dementsprechend kümmert man sich, genauso sind die neuen Aufgaben in ihrer Unbekanntheit für dich "spannend". Nur dann muss man selbst seinen Stempel aufdrücken. Nur, dazu hast du keine Lust.

    Ich vermute, dein stetiger Wechsel kommt einer Kündigung zuvor, da du unterbewusst spürst, dass man dir auf die Schliche kommt, denn was du dem Unternehmen bietest, ist nicht das was du versprochen hast?

    Sollte diese Branche tatsächlich nicht Deins sein, so denke ich, hättest du viel früher gemerkt, dass du was an deiner Jobidee ändern musst. Hast du aber nicht.

    Dein stetiges Suchen nach grünerem Gras zeigt mir, dass du dich gerade auf einer Reise befindest, die dich persönlich und arbeitstechnisch auf´s Glatteisen führt.

    Frage dich ganz laut: Was will ich???
    Entscheide lieber ungefähr richtig, als genau falsch. - Goethe -

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.362

    AW: Ich halte es nirgends aus und wechsle ständig den Job

    Zitat Zitat von Pixielotte Beitrag anzeigen
    Habt ihr eine Idee, woher sowas kommen kann und wie ich dagegen angehen kann? Ich habe mittlerweile fast schon den Eindruck, das Ganze wäre irgendwie krankhaft..
    Kann sein, das Problem ist, daß du von deinem Job erwartest, daß er dich unterhält. Das tun die wenigsten aus Dauer.

    Oder du leidest unter verschärftem FOMO -- der Angst, was zu verpassen.

    Beides kannst du versuchen, selber abzulegen, aber Coaching oder Therapie würde es vermutlich viel leichter machen. Möglicherweise mußt du erst mal überlegen, was du vom Leben willst.

    Ansonsten: Fallen dir Jobs ein mit viel Drama, Krisen und panischen Leuten, die nach dir schreien, wo du permanent reagieren mußt? (Am besten mit beschränkten Laufzeiten, also z.B. projektbezogen). Oder Jobs, wo du permanent agieren mußt, damit der Laden läuft und Ziele erreicht werden? Ist Krisenmanagement eine Stärke von dir? (Als Assistenz der Geschäftsführung müßtest du das ja schon gehabt haben.)

    Oder wäre vielleicht etwas, wo du weniger auf deinem Hosenboden sitzt, besser für dich?
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. AW: Ich halte es nirgends aus und wechsle ständig den Job

    Zitat Zitat von Admaro Beitrag anzeigen

    Sollte diese Branche tatsächlich nicht Deins sein, so denke ich, hättest du viel früher gemerkt, dass du was an deiner Jobidee ändern musst. Hast du aber nicht.
    Gerade mit kaufmännischer Ausbildung ist sie doch nicht auf eine Branche festgelegt. "Büro" kann vieles sein.

    Ich würde mir auch eine "lebendige" Branche suchen und nichts, wo man tagtäglich wie ein Sachbearbeiter immer den selben Kram runterarbeitet. Etwas wo man sich permanent auf wechselnde Bedingungen einstellen und schnell reagieren muss.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***


  7. Registriert seit
    31.05.2013
    Beiträge
    60

    AW: Ich halte es nirgends aus und wechsle ständig den Job

    vielleicht wäre ja Zeitarbeit mit vielen wechselnden Einsätzen was für Dich, insgesamt kann ich Dich verstehen...ich langweile mich auch sehr schnell und liebe Veränderungen - allerdings den Job wechsle ich nicht dazu ist er zu gut,

    Immerhin scheinst Du gut anzukommen, gerade im Bürobereich bewerben sich sehr viele und du bekommst immer eine Stelle ...das ist ein Vorteil

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •