+ Antworten
Seite 3 von 26 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 251
  1. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.500

    AW: Führung in Teilzeit

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Mmh, ja. Aber dann bitte für alle. Dann darf auch der VZ-Mitarbeiter mal einen halben Tag von der Erdscheibe gefallen sein. Oder ganz schnell gehen müssen, weil er eine Verabredung hat. Oder jeden Tag um Punkt 17 Uhr gehen dürfen, weil er das nun mal gern machen möchte. Und nicht, weil er ein Kind abzuholen hat. Wenn das alles so umgesetzt und gelebt wird, bin ich bei dir. Leider ist das aber meist ein Privileg der TZ-Mütter . Nicht böse gemeint, aber ich erlebe das so an der einen oder anderen Stelle. Auf mich nimmt zB keiner Rücksicht mit Blick auf: Dienstreise nach Buxtehude an einem für mich unpassenden Termin. Bei den TZ-Kolleginnen heißt es dann dagegen: „hm, besser macht das nicht Frau X, die hat dann Orga-Schwierigkeiten mit dem Kind.“
    Auf den Punkt gebracht!

  2. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.500

    AW: Führung in Teilzeit

    Zitat Zitat von Convallaria Beitrag anzeigen
    Mag aber Unternehmenskultur sein.
    Das hat nichts mit Unternehmenskultur zu tun - sondern damit, dass wenn die Kunden nicht bedient werden, wie sie es wollen, gehen sie zur Konkurrenz. Das ist einfach ein Fakt.

    Wie gesagt, aber sicher branchenabhängig. Man kann das auch ganz bestimmt nicht über einen Kamm scheren im Allgemeinen.

    In unserem Bereich haben deswegen Mütter keine Chance, weiter in der Führungsebene zu bleiben, wenn sie eine längere Auszeit/ Teilzeit wollen.

    Die Mütter - und wir haben ein paar in der Führungsetage - kamen sofort nach der Geburt wieder - Vollzeit. Meist nach 8 Wochen - selbst mit Zwillingen. Die, die nicht kommen möchten / Tz arbeiten wollen, kamen und kommen nicht nach ganz oben und können da meist auch nicht bleiben, wenn sie schon da waren, sie müssen einfach einen Teil ihres Bereichs an andere MA abgeben, die halt immer da sind.
    Geändert von Vienna__ (03.03.2020 um 22:58 Uhr)


  3. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    1.359

    AW: Führung in Teilzeit

    Hm. Der VZ-Mitarbeiter arbeitet VZ, oder? Außerhalb dessen darf er gern von der Erde fallen, aber 40h eben nicht. Wenn er nen halben Tag frei hat, interessiert mich auch nicht, wo er sich tummelt. Als TZ-MA arbeitet man eben einfach weniger Stunden und darf eher verschwinden. Dafür kriegt man auch weniger Geld.

    @Minstrel, danke sehr. Ich bin auch etwas erstaunt.

    Ich fände es schön, noch von anderen Aspekten zu hören/lesen. Das Thema Erreichbarkeit bzw. Verfügbarkeit glaube ich ganz gut im Griff zu haben. Mangelndes Engagement oder mangelnde Zugänglichkeit war noch nie mein Problem, und organisieren kann ich mich auch. Mein Team funktioniert gut und eigenverantwortlich. Wenn ich z. B. in Urlaub bin, klappt alles wunderbar. Insofern ist das gar nicht so sehr meine Baustelle, zumal sich daran ja eh nichts ändern lässt. Ich kann erstmal nicht VZ zurück, das ist praktisch unmöglich.
    Geändert von Convallaria (03.03.2020 um 23:06 Uhr)


  4. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    6.558

    AW: Führung in Teilzeit

    Dann mach es nicht zu gross. Ein gutes Team in der richtigen Umgebung und mit guter Führung -da wird deine Abwesenheit kaum auffallen (dann nicht gekränkt sein ;-p)
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer


  5. Registriert seit
    24.07.2016
    Beiträge
    153

    AW: Führung in Teilzeit

    Liebe TE,

    warum die Stelle denn nicht als "Tandem" führen? Es ist ja eine Vollzeit-Stelle....vielleicht gibt es im Unternehmen eine andere Führungskraft, die ebenso Teilzeit arbeiten will und ihr teilt Euch die Stelle/Tage auf. So ist das Team immer "abgedeckt". Vor kurzem habe ich den Vortrag einer Diversity Beauftragten von SAP gehört, wo man damit gute Erfahrungen gemacht hat.

    Ich persönlich möchte in meinem Bereich keine Teilzeit-Führungskraft auf einer Vollzeit-Stelle haben, weil ich damit schlechte Erfahrungen gemacht habe. Ich musste mich als Chefin dann noch mehr organisieren, weil die Leitung, die mich unterstützen und mir zuarbeiten sollte, tagelang nicht greifbar war und somit Themen in ihrer Verantwortung so lange liegen blieben.

    Just my 2 cents!

    Duchessa


  6. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    1.359

    AW: Führung in Teilzeit

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit Unternehmenskultur zu tun - sondern damit, dass wenn die Kunden nicht bedient werden, wie sie es wollen, gehen sie zur Konkurrenz. Das ist einfach ein Fakt.

    In unserem Bereich haben deswegen Mütter keine Chance, weiter in der Führungsebene zu bleiben, wenn sie eine längere Auszeit/ Teilzeit wollen.

    Die Mütter - und wir haben etliche in der Führungsetage - kamen sofort nach der Geburt wieder - Vollzeit. Meist nach 8 Wochen - selbst mit Zwillingen.
    Oje. Das wäre kein AG für mich, klingt schrecklich. Selbstverständlich ist das Unternehmenskultur. In einem anderen Unternehmen gäbe es Lösungen, die gewährleisten, dass die Kunden trotz TZ-Führungskräften bedient werden. BTW, so war es bei uns auch mal. Zum Glück hat da ein Umdenken stattgefunden.


  7. Registriert seit
    07.03.2014
    Beiträge
    1.359

    AW: Führung in Teilzeit

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Dann mach es nicht zu gross. Ein gutes Team in der richtigen Umgebung und mit guter Führung -da wird deine Abwesenheit kaum auffallen (dann nicht gekränkt sein ;-p)
    😁

    Zitat Zitat von Duchessa Beitrag anzeigen
    Liebe TE,

    warum die Stelle denn nicht als "Tandem" führen? Es ist ja eine Vollzeit-Stelle....vielleicht gibt es im Unternehmen eine andere Führungskraft, die ebenso Teilzeit arbeiten will und ihr teilt Euch die Stelle/Tage auf. So ist das Team immer "abgedeckt". Vor kurzem habe ich den Vortrag einer Diversity Beauftragten von SAP gehört, wo man damit gute Erfahrungen gemacht hat.
    Könnte ich mal vorschlagen. Bislang ist es von meinem Chef aber anders gewünscht. Hm. Aber mal sehen.


  8. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3.419

    AW: Führung in Teilzeit

    Zitat Zitat von Minstrel02 Beitrag anzeigen
    Ich sehe und erlebe das komplett anders als Kara.
    Meine MA sind sämtlich bestens mit einem Tag abwesend zurecht gekommen. Hab Vertrauen in dein Team.
    .
    Nix für ungut, aber die Führungskräfte in TZ sehen das meist viel positiver als ihre Umwelt . Die Wahrheit wird wie immer in der Mitte liegen. Du darfst nicht vergessen, dass der eine oder andere vielleicht nichts sagt, weil es nicht „politisch korrekt“ ist.


  9. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    6.558

    AW: Führung in Teilzeit

    Mein Team ist gross genug für (35 MA) und mein Unternehmen grosser Fan von anonymisiertem upward-Feedback (digitale Fragebögen).

    Da tauchen immer auch Wünsche und auch kritische Punkte auf. Mein Pensum war nie dabei.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer


  10. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    6.558

    AW: Führung in Teilzeit

    Allerdings ermögliche ich auch den 35 was so an TZ/flexibler GLAZ/zusätzlichen unbezahlten Einzeltagen ... sinnvoll und möglich ist. Das wird geschätzt.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

+ Antworten
Seite 3 von 26 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •