Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. User Info Menu

    Ich brauche mal "Sicht von außen"

    Ihr Lieben, Vorsicht, das wird jetzt länger:

    Ich habe 2018 den Job (und die Branche) gewechselt. Beginn war ab 1. August.Ich bin jetzt im Bildungsbereich tätig, leider bei einem privaten "Träger". Usus sind in der Firma sachgrundbefristete Jahresverträge, nach vier oder 5 Jahren werden die entfristet.

    Offiziell hatte ich einen Monat Einarbeitung (da hatte ich noch keine Teilnehmer/Azubis), mir wurde kurz im Rechner gezeigt, wo ich was finde, ich bekam diverse Schlüssel und der offizielle Ton war - per Mail ans Team, "Fr. UC startet an der Seite von Herrn X mit x TN.

    In der Praxis hieß es, dass Hr.X mir nix sagte, nicht mit mir redet (bis heute nicht) , aber wohl hinterm Rücken nix Gutes über mich erzählte, Hr. X hat engste Beziehung zur Geschäftsleitung (privater Natur). Ich bekam Anfang Sept eine ganz neue Gruppe und schaffte es, mich durchzukämpfen.

    Hilfe bekam ich von Kollegen anderer Fachbereiche, die mir unisono rieten, ich soll mein Ding machen und könne immer fragen. Von denen bekam ich auch Bewertungskriterien u.ä., Hr.X meinte nur, ich solle so machen, wie ich will. Wenn ich das getan hätte, wäre ich sowas von raus gewesen.

    In meinem Fachbereich gibt es einen weiteren Kollegen, der ist nett und die FB leitung, bei der ich immer ein gutes Gefühl hatte. Beide sitzen allerdings eine Etage tiefer, mein Büro und das Hauptlabor sind in der ersten Etage. Der Kollege meinte letztens, ich soll mehr um Hilfe bitten. (Wobei ich mMn inzwischen gut klarkomme)

    Im Oktober 18 gab es dann ein Probezeitgespräch, in dem ich erfuhr., dass meine Unterrichtsqualität na ja wäre, (kam nur in einem Halbsatz, der abgebrochen wurde), es wurde nie hospitiert.In TN Feedbacks bekomme ich sehr gute Noten. Auf Nachfrage bekam ich keine Antwort. Außerdem fiel der Satz, Hr.X und ich könnten nicht miteinander, weil wir beide Alphatiere wären, ok, ich kann mich bei den TN gut durchsetzen, fahre in den Kursen klare Linie, ich kommuniziere immer direkt zum TN, bei doofen Sachen unter 4 Augen. Das kommt gut an. Hr. X ignoriere ich weitmöglichst.

    Im März 19 das erste MA Gespräch, da habe ich geäußert, dass ich mir eine bessere Kommunikation zwischen Hr.X und mir wünschen würde, zumal wir die Gruppen untereinander tauschen, Darauf änderte sich genau NIX.

    Seitdem erwarte ich nix, meine Infos bekomme ich von anderen Kollegen, (nicht mein Bereich, aber es gibt viele Hausinfos).

    Im letzten Sommer musste ich mich einer Knie OP unterziehen, bin 3 Wochen ausgefallen (hab es extra im Juli, wenn ich keine Kurse habe, machen lassen), im Nov erwischte mich ne Grippe, hab mich wegen meinem Kurs nach einer Woche hingeschleppt, habe , noch angeditscht, drei Tage Unterricht gemacht und bekam dann noch 3 Tage Vertretung rein, Sa mittag kam dann ein heftiger Rückschlag mit 40 Grad Fieber, der mich gute 3 Wochen beschäftigte (einen Teil davon hab ich zu Weihnachten auskuriert , hatte Urlaub. netto hatte ich zusätzlich zur ersten Woche im Nov. gerade mal weitere 8 Tage gefehlt.)

    Der Januar verlief unspektakulär, in der ersten Feb. Woche hatte ich Urlaub und am Sa der Woche, ich wäre Mo wieder im Dienst gewesen, hatte ich ein privates traumatisches Erlebnis, woraufhin ich eine Woche auf (P)TBS Krankgeschrieben war. Der Firma gegenüber hatte ich alles offen kommuniziert, von der Geschäftsleitung, die FB Leitung war im Urlaub, totales Verständnis bekommen.

    Gestern hatte ich mein zweites MA Gespräch und seitdem bin ich echt am Grübeln. Dort müssen die FB Leitungen zuarbeiten, ich vermute, eine Leistungseinschätzung geben.

    Da kamen dann folgende Sätze: Meine Leistung ist (noch) nicht einschätzbar, weil meine Vorjahresgruppe erst diesen Mai Prüfungen hat. Ich müsse konsequenter sein, ok, ich bin manchmal zu nett. UND:Mein Krankenstand wäre im FB schwer zu kompensieren gewesen, die Geschäftsleitung meinte sofort, das wäre kein Vorwurf, ich lese den schon raus. Im Haus herrscht ein sehr hoher Krankenstand, da bin ich mit meinen drei Ausfällen seit Juli 19 weit unterm Durchschnitt.

    Erschwerend kommt hinzu, dass ich vor kurzem erfahren habe, dass unsere FB Leitung bald in Rente geht, es ist zu vermuten, dass Hr. X den Posten bekommt. Die Gründe liegen in der obigen Verbindung. Von der Quali her gibt es einen weit besseren Kandidaten.

    Und nun stehe ich da und überlege. Ich studiere berufsbegleitend einen Aufbau Master, der braucht noch etwa 1 Jahr. Mit dem hätte ich (mit drei Studienabschlüssen) bin allerdings fast 55, in bestimmten Bereichen gute Chancen.

    Das Gehalt und die Arbeitszeiten sind ok, nicht überragend, aber akzeptabel, der Arbeitsweg ist schon weit, 45 min Autofahrt. Das wären keine Zweifelkriterien.

    Woanders bewerben? Abwarten , wie sich alles bis Ende 21 entwickelt? Ich bin ratlos.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  2. User Info Menu

    AW: Ich brauche mal "Sicht von außen"

    @Uni-Corn: man kann ja das eine tun, ohne das andere zu lassen . Also mal ein bisschen die Jobangebote sondieren, während du parallel versuchst, deine Chancen auf Weiterbeschäftigung beim alten AG zu erhöhen.

    Zumal man nie davon ausgehen kann, „sofort“ was passendes zu finden. Und dann ist es schon ganz schnell sowieso 2021.

    Parallel würde ich Dir raten, das Projekt „schnell noch den Master fertig machen“ mal zu hinterfragen - dies vor dem Hintergrund deiner Krankschreibungen. Du wirst jetzt sicherlich sagen, dass das überhaupt gar nichts miteinander zu tun hat. Die „Sicht von außen“ würde das aber in die Überlegungen mit einbeziehen. Du musst ja niemandem etwas damit beweisen. Und auch hier gilt: aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wenn es dich auf der Mitte des Wegs gesundheitlich total zerbröselt, wird der Master ja erst recht nicht fertig.
    Geändert von Kara_Thrace (22.02.2020 um 12:55 Uhr)

  3. User Info Menu

    AW: Ich brauche mal "Sicht von außen"

    Meine Sicht von außen ist: Es ruckelt. Du hast im Kollegenkreis noch nicht richtig Fuß gefasst, aber sowas dauert. Deine Leistung wird zurückhaltend eingestuft, aber du bist ja auch noch nicht so lange dabei. Und jetzt siehst du aufgrund der privaten Unbilden alles in einem allzu negativen Licht. In solch eine Phase würde ich lieber keine größeren Entscheidungen treffen und lieber zusehen, dass ich wieder ins Lot komme und auch vom Job ein bisschen mehr Abstand bekomme. Dann nimmt man so manches etwas gelassener hin und sieht auch die Vorteile.

    Mich wundert auch etwas, dass du dir schon zutraust zu beurteilen, wer für eine Führungsposition geeignet oder weniger geeignet ist und wer mit wem kungelt etc. Erfahrungsgemäß bekommt man als Neuling nur die Hälfte mit. Es ist ja auch nicht deine Aufgabe, darüber nachzudenken.

  4. User Info Menu

    AW: Ich brauche mal "Sicht von außen"

    Im Kollegen Kreis fasst man hier ganz schnell Fuss, Problem ist halt der FB, ausser mir und der FB Leitung gibt es nur diese zwei männlichen Kollegen. Der eine ist kollegial und nett, aber arbeitet am anderen Ende des Gebäudes, der Andere besagter Mr.X. Es werden seit Monaten Leute gesucht, es findet sich wohl nix. Wobei ich die Leute nie sehe. Das Herz des FB ist im anderen Büro, ich sitze mit MrX und sechs Kollegen aus einem anderen FB in einem Büro.
    Die anderen FB kommunizieren regelmäßig, ich bin quasi von der Infoquelle abgeschnitten, hab das mal im Januar mitbekommen, da war ich vertretungsbedingt oft unten.
    Und zu den Führungsqualitäten, Kollege 1 hat eine sehr hohe fachliche Quali, während Mr. X nur Basisquali hat, genauer kann ich es nicht schreiben... Fakt ist, wenn Mr X was zu sagen hat, wird es nicht nett für mich.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  5. User Info Menu

    AW: Ich brauche mal "Sicht von außen"

    Den Master möchte ich schon fertigbekommen, weil ich mir damit bessere Jobchancen ausrechne.. Aber nicht mit 60. Im jetzigen Job interessiert der BA nicht, Studium 1 war ein Diplom FH, Studium 2 BA pädagogische Ausrichtung, der MA baut auf 2 auf.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  6. User Info Menu

    AW: Ich brauche mal "Sicht von außen"

    Wer mit wem kungelt, das bekommt man bei uns ganz fix raus, ich bin ja nun schon 1 1/2 Jahre dort.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  7. User Info Menu

    AW: Ich brauche mal "Sicht von außen"

    Ohne auf alles einzugehen, mein Eindruck:

    Du machst dir zuviele Gedanken um ungelegte Eier, gibst Hörensagen und Mutmaßungen zuviel Gewicht.
    Mach deinen Job so gut du kannst, nach deinen eigenen Maßstäben.
    Achte auf dich und deine Gesundheit.
    Und suche gezielt den Kontakt zu den Leuten, die du magst und die dir wichtig sind.
    Räumliche Nähe kann man auch gezielt herstellen, z.B. durch Mittagessensverabredungen, gemeinsames Kaffeetrinken etc.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  8. User Info Menu

    AW: Ich brauche mal "Sicht von außen"

    Danke Agathe,
    Aus meinem FB isst keiner im Pausenraum, die sitzen alle am jeweiligen Schreibtisch, so kommt es, dass ich quer durch s Haus gute Bekannte und eine Freundin habe (mit der mache ich ab und zu was privat),aber im FB irgendwie isoliert bin.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  9. User Info Menu

    AW: Ich brauche mal "Sicht von außen"

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Den Master möchte ich schon fertigbekommen, weil ich mir damit bessere Jobchancen ausrechne.. Aber nicht mit 60. Im jetzigen Job interessiert der BA nicht, Studium 1 war ein Diplom FH, Studium 2 BA pädagogische Ausrichtung, der MA baut auf 2 auf.
    Das war jetzt eine sehr „technische“ Antwort, die wenig mit meiner Anregung , das Thema mal von oben zu betrachten, zu tun hatte .
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  10. User Info Menu

    AW: Ich brauche mal "Sicht von außen"

    Nun ja, Sicht von oben auf den Master... Die große Karriere wird es wohl nicht mehr werden, aber es ist wohl so ein Selbstbeweiss, dass ich es schaffe....
    Zum Krankenstand, die KnieOP war ne Unfallfolge, die Grippe oder sonstiger Infekt ging bei uns im Haus um, wir hatten bis zu 40%Krankenrate zu der Zeit und der Rückfall war der Tatsache geschuldet, dass ich noch selbst lavede, Vertretung machen musste, aus einer 3Tage Azubi Woche plus 1 Tag Schreibtisch und ein Tag Überstunden abfeiern, wurde eine 6 Tage TN Woche. Das wäre auch ohne Master zuviel gewesen, der MA ist ja komplett Fernstudium ohne Präsenzzeiten...
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •