+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

  1. Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    137

    AW: Jobwechsel trotz Bedenken, weil ich an dem Thema hänge :niedergeschmettert:

    Zitat Zitat von schlaucher Beitrag anzeigen
    Nachteile im jetzigen Job: Stress, unbezahlte Überstunden, kaum Urlaub, weniger Geld, kein Anschluss an Kollegen, keine Zukunftsperspektive

    Vorteil: interessanter Inhalt

    Die zwei Listen sind schon sehr unterschiedlich lang.
    Ganz ehrlich? Ich kann ja verstehen, dass dich der Inhalt reizt, aber die Rahmenbedingungen sprechen doch eher für einen Wechsel. Vor allem, wenn beim Gedanken „in zwei Jahren“ sich die neue Stelle auch besser anfühlt.


  2. Registriert seit
    08.03.2015
    Beiträge
    14

    AW: Jobwechsel trotz Bedenken, weil ich an dem Thema hänge :niedergeschmettert:

    Ja, die rationalen Gründe sprechen alle dafür. Ich habe einfach ein Problem damit, dass ich bei anderen job Wechsel den Job unbedingt wollte. Und jetzt bei dem Angebot nicht sicher bin. Ich mich frage, habe ich wirklich schon alles ausgereizt? Sollte ich mich nicht auch einfach mal zufrieden geben, weil ich in dem Thema einfach gerne arbeite?
    Ich bin mir aber auch ziemlich sicher,dass ich weiterhin als freie Mitarbeiterin dort arbeiten könnte und mich mit dem Thema beschäftigen würde. Die Tür wäre offen.


  3. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.967

    AW: Jobwechsel trotz Bedenken, weil ich an dem Thema hänge :niedergeschmettert:

    Wo ist dann das Problem?


    Warst Du einen von denen, die als Kind den Spruch mit dem Veilchen im Moose im Poesiealbum hatte?

    Immer bescheiden sein und Dich "zufrieden geben"?


    Wenn doch eine interessante Möglichkeit vor der Tür steht?


  4. Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    137

    AW: Jobwechsel trotz Bedenken, weil ich an dem Thema hänge :niedergeschmettert:

    Zitat Zitat von annamariaHH Beitrag anzeigen
    Ich bin mir aber auch ziemlich sicher,dass ich weiterhin als freie Mitarbeiterin dort arbeiten könnte und mich mit dem Thema beschäftigen würde. Die Tür wäre offen.
    Das ist doch eine gute Option! Wenig Urlaub und die sonstigen Rahmenbedingungen können durchaus langfristig dafür sorgen, dass trotz interessanter Thematik die Arbeit irgendwann zu einer zu großen Belastung wird. Auch wenn die inhaltliche Arbeit das jetzt noch aufwiegt.

  5. Avatar von bifi
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    2.607

    AW: Jobwechsel trotz Bedenken, weil ich an dem Thema hänge :niedergeschmettert:

    Auf jeden Fall wechseln!

    Wie schon geschrieben, ein Restrisiko bleibt, bzw. Es gibt keine 100% Entscheidung.

    Nimm Dich ernst! Es gab Gründe für Deine Bewerbung. Freu Dich, dass Du die Stelle bekommen hast. Mach Dir das jetzt nicht kaputt durch rumgehirne.
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph


  6. Registriert seit
    08.03.2015
    Beiträge
    14

    AW: Jobwechsel trotz Bedenken, weil ich an dem Thema hänge :niedergeschmettert:

    Ich habe einfach Zweifel, ob ich dem auch wirklich gewachsen bin. Ich koordiniere momentan ein Team mit zwei Personen/Azubis. wenn ich ehrlich bin, leite ich eher an als wirklich zu führen. Jetzt ein Team mit 7 Personen. Und damit die Verabschiedung vom Operativen. Auf was ich ehrlich gesagt, auch keine große Lust mehr habe, weil ich das seit eben 10 Jahren mache.

  7. Inaktiver User

    AW: Jobwechsel trotz Bedenken, weil ich an dem Thema hänge :niedergeschmettert:

    Na, also. Da hast du doch deine Antwort. Und da auch noch das Klima suboptimal ist, würde ich wechseln.
    Ich habe für mich festgestellt, dass das interessanteste Thema nichts bringt, wenn das Arbeitsklima Mist ist. Dazu verbringe ich zuviel Zeit bei der Arbeit (und ich bin nicht mal der harmoniebedürftige Typ). Ein (vermeintlich) langweiliges Thema kann man sich "schön arbeiten", blöde Kollegen nicht.

  8. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.123

    AW: Jobwechsel trotz Bedenken, weil ich an dem Thema hänge :niedergeschmettert:

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Na, also. Da hast du doch deine Antwort. Und da auch noch das Klima suboptimal ist, würde ich wechseln.
    Ich habe für mich festgestellt, dass das interessanteste Thema nichts bringt, wenn das Arbeitsklima Mist ist. Dazu verbringe ich zuviel Zeit bei der Arbeit (und ich bin nicht mal der harmoniebedürftige Typ). Ein (vermeintlich) langweiliges Thema kann man sich "schön arbeiten", blöde Kollegen nicht.
    Bei mir ist es eher umgekehrt - mir ist das Thema und die Tätigkeit wichtiger.

    Teams können sich sooo schnell ändern, ausserdem kann man sich auch ausserhalb des eigenen Teams einen Kreis suchen, mit denen man sich versteht.

    Aber hier gehts ja um Ueberstunden, fehlenden Ausgleich ...

    Annamaria, warum hast du dich denn beworben?

  9. Moderation Avatar von Islabonita
    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    10.179

    AW: Jobwechsel trotz Bedenken, weil ich an dem Thema hänge :niedergeschmettert:

    Zitat Zitat von annamariaHH Beitrag anzeigen
    Ich habe einfach Zweifel, ob ich dem auch wirklich gewachsen bin. Ich koordiniere momentan ein Team mit zwei Personen/Azubis. wenn ich ehrlich bin, leite ich eher an als wirklich zu führen. Jetzt ein Team mit 7 Personen. Und damit die Verabschiedung vom Operativen. Auf was ich ehrlich gesagt, auch keine große Lust mehr habe, weil ich das seit eben 10 Jahren mache.
    Wenn Du noch die Möglichkeit hast, würde ich beim neuen AG Führungsschulungen heraushandeln. Mal einfach so Führungskraft werden, ist nicht ganz so einfach, aber natürlich eine Riesenchance auf der Karriereleiter. Ich würde es halt professionell angehen mit entsprechenden Schulungen.
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

    Werde die, die du bist
    Hedwig Dohm


  10. Registriert seit
    08.03.2015
    Beiträge
    14

    AW: Jobwechsel trotz Bedenken, weil ich an dem Thema hänge :niedergeschmettert:

    Ja, das ist auch eine Möglichkeit.
    Habe heute mit meiner Vorgesetzten zusammen gesetzt und von dem Angebot erzählt. Sie meinte, ich würde zu schnell das Handtuch werfen. Zu wenig daran arbeiten, dass alles wieder läuft. Aber ich mich nun entscheiden müsse.

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •