+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

  1. Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    57

    Evtl. Jobzusage, Angst vor Falschentscheidung

    Hallo :)

    Ich bin 25 Jahre, gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte, seit ca. 4 Monaten arbeitssuchend und hatte schon mehrere Vorstellungsgespräche. Mein erstes hatte ich bei einer Rechtsanwaltskanzlei A, wo es letztendlich nicht geklappt hat, weil die noch umziehen wollten und nicht wussten ob die noch Personal benötigen. Da die die Stelle jetzt wieder ausgeschrieben haben, habe ich dort nochmal hingeschrieben und habe erst Mitte Februar ein Termin dort. Da würde ich aber nur Bänder schreiben. Vorteil wäre, dass alles neu ist und die Anwälte nett sind.

    Gestern hatte ich bei einem anderem Anwalt B ein Gespräch und es war richtig gut. Ich würde am Empfang sitzen, Telefonate annehmen, Mandanten empfangen, Bänder schreiben, etc. Also viel vielfältiger als bei den anderen Anwälten A. Was mir Angst macht ist, dass es ein Büro mit 8 Leuten ist. Da kann jeder alles hören und die Ansteckung ist größer. Würdet ihr da arbeiten? Die wollen sich morgen melden, und falls es klappt, würde ich schon Mitte des Monats dort anfangen.

    Würdet ihr das Angebot annehmen oder auf das andere Gespräch warten? Ich mag die Tätigkeiten mit telefonieren, etc. echt gerne tun. Hab halt nur Angst, dass ich nicht alles richtig aussprechen kann, da mein Unterkiefer zu weit hinten ist. Eigentlich müsste der durch eine OP weiter nach vorne geholt werden, aber davor habe ich Angst und das könnte ich dann jetzt auch erstmal nicht machen (langer Ausfall).

    Ich hab halt Angst, dass ich mich falsch entscheide und der Job doch nichts für mich ist, da ich eher zurückhaltender bin. Aber vielleicht ist es ja auch voll mein Ding. Aber vielleicht ist der andere Job beim anderen Anwalt A eher was für mich. Nur da weiß ich ja nicht ob ich den bekommen würde.

    Sollte ich den Job bei Anwälten B erstmal annehmen und wenn ich merke, dass es doch nichts für mich ist, mich daraus weiter bewerbe?


  2. Registriert seit
    23.09.2017
    Beiträge
    371

    AW: Evtl. Jobzusage, Angst vor Falschentscheidung

    Vor was für einer Ansteckung hast Du denn Angst? Und davor, dass die Kollegen "mithören"??? Das ist doch völlig normal auf der Arbeit.


  3. Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    57

    AW: Evtl. Jobzusage, Angst vor Falschentscheidung

    Vor normalen Krankheiten wie Erkältungen, MDG..
    Naja, sonst kenne ich das, dass die Zentrale für sich alleine ist bzw., dass es 2 er Büros gibt.


  4. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    386

    AW: Evtl. Jobzusage, Angst vor Falschentscheidung

    Zitat Zitat von Krissi94 Beitrag anzeigen
    Vor normalen Krankheiten wie Erkältungen, MDG..
    Naja, sonst kenne ich das, dass die Zentrale für sich alleine ist bzw., dass es 2 er Büros gibt.
    Wenn du davor Angst hast, darfst du am besten das Haus nicht mehr verlassen... und kein Essen beim Chinesen bestellen.

  5. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.487

    AW: Evtl. Jobzusage, Angst vor Falschentscheidung

    Zitat Zitat von Krissi94 Beitrag anzeigen
    Vor normalen Krankheiten wie Erkältungen, MDG..
    Naja, sonst kenne ich das, dass die Zentrale für sich alleine ist bzw., dass es 2 er Büros gibt.
    So viele Menschen arbeiten in Großraumbüros, Fabrikationshallen, Krankenhäusern, Bildungseinrichtungen usw., alles weit weg von Einzel- oder Zweierbüros.

    Ich würde den abwechslungsreicheren Job nehmen.
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  6. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.918

    AW: Evtl. Jobzusage, Angst vor Falschentscheidung

    Sitze mit 10-12 anderen in einem "Raum", der zum Flur hin offen ist, die Luft zirkuliert also nicht nur durch unseren Raum und man hört auch aus anderen Räumen die Leute.

    Geht problemlos, so lange sich alle an die Spielregeln halten und Rücksicht nehmen. Der Krankenstatistik hat sich seit dem Umzug in dieses Gebäude nicht verändert. Ich selbst, obwohl immunsupprimiert, war bisher hier noch nie krank. Hygiene ist wichtig.

    Okay, vielleicht töne ich dann anders, sobald dieses komische Corona-Virus hier ist …

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.


  7. Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    57

    AW: Evtl. Jobzusage, Angst vor Falschentscheidung

    Zitat Zitat von Stierfrau123 Beitrag anzeigen
    Wenn du davor Angst hast, darfst du am besten das Haus nicht mehr verlassen... und kein Essen beim Chinesen bestellen.
    Das stimmt, ich kenne das halt nicht. Denke, dass es voll laut ist und sich nicht konzentrieren kann. Und halt, dass dort mehr Krankheitsviren sind. Gerade wenn ich mal nicht da bin und jemand anderes ans Telefon geht. Danach fasse ich das ja auch an.


  8. Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    57

    AW: Evtl. Jobzusage, Angst vor Falschentscheidung

    Zitat Zitat von izzie Beitrag anzeigen
    So viele Menschen arbeiten in Großraumbüros, Fabrikationshallen, Krankenhäusern, Bildungseinrichtungen usw., alles weit weg von Einzel- oder Zweierbüros.

    Ich würde den abwechslungsreicheren Job nehmen.
    Das stimmt, ich kenne das halt nicht. Denke, dass es voll laut ist und sich nicht konzentrieren kann. Und halt, dass dort mehr Krankheitsviren sind. Gerade wenn ich mal nicht da bin und jemand anderes ans Telefon geht. Danach fasse ich das ja auch an.


  9. Registriert seit
    04.02.2020
    Beiträge
    57

    AW: Evtl. Jobzusage, Angst vor Falschentscheidung

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Sitze mit 10-12 anderen in einem "Raum", der zum Flur hin offen ist, die Luft zirkuliert also nicht nur durch unseren Raum und man hört auch aus anderen Räumen die Leute.

    Geht problemlos, so lange sich alle an die Spielregeln halten und Rücksicht nehmen. Der Krankenstatistik hat sich seit dem Umzug in dieses Gebäude nicht verändert. Ich selbst, obwohl immunsupprimiert, war bisher hier noch nie krank. Hygiene ist wichtig.

    Okay, vielleicht töne ich dann anders, sobald dieses komische Corona-Virus hier ist …
    Okay. Ich kenne das halt nicht. Denke, dass es voll laut ist und man sich nicht konzentrieren kann. Und halt, dass dort mehr Krankheitsviren sind. Gerade wenn ich mal nicht da bin und jemand anderes ans Telefon geht. Danach fasse ich das ja auch an.


  10. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    14.513

    AW: Evtl. Jobzusage, Angst vor Falschentscheidung

    Ich habe vor ewigen Zeiten ReNo gelernt.

    Ich würde heute, als so junge Frau, keinen Job annehmen, in dem ich fast nur Banddiktat schreibe. Denn - über kurz oder lang stirbt das aus.

    Und was die Ansteckung angeht - ich habe einige Jahre als Empfangskraft in einem Industriebetrieb gearbeitet, bei mir tauchten sehr häufig Kollegen auf und drückten mir ihre AU in die Hand - ich war in der ganzen Zeit nicht häufiger krank als davor oder danach.

    Trotz um die 1000 Leute im Gebäude. Ich kann eine höhere Inspektionsgefahr aus meiner Erfahrung nicht bestätigen.

    Ich würde daher den Job nehmen, der mir interessanter erscheint. Ob Dir Empfang liegt weisst Du erst, wenn Du es versucht hast - aber zu verlieren hast Du ja erstmal nichts, oder?

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •