+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

  1. Registriert seit
    02.02.2020
    Beiträge
    12

    Soll ich den Job kündigen??

    Hallo zusammen,
    erstmal fasse ich meinen Lebenslauf kurz zusammen:
    -Ausbildung im Großunternehmen abgeschlossen und verlassen (weil das Gehalt sehr schlecht war für eine Großstadt)
    -im neuen Unternehmen angefangen,nach 2 Wochen gekündigt worden(Gründe nicht bekannt)
    -1 Monat nach Kündigung neuen Job bekommen und angetreten
    Meine jetzige Situation:
    -nach 1 Monat in der Firma wurde eine Kollegin von der Zeitarbeitsfirma eingestellt mit den selben Tätigkeiten wie ich
    -ich hatte alleine schon sehhhhr wenig zu tun
    -jetzt ist die Arbeit noch weniger geworden durch die Arbeitsteilung mit der Kollegin
    --> effektiv arbeite ich pro Tag max. 1 Stunde
    Ich verdiene gut als Berufseinsteiger, auch das Arbeitsklima gefällt mir gut und die Kollegen mag ich ebenfalls. Mein Problem ist einfach, dass es nichts zu tun gibt...ich möchte immer was tun um mich nicht zu langweilen. Auch muss ich Tätigkeiten erledigen, welche im VG gar nicht erwähnt wurden und im Vertrag nicht aufgeführt wurden. In letzter Zeit habe ich auch festgestellt, dass die Kollegin neue/anspruchsvolle Aufgaben übertragen bekommt, ich jedoch nicht. Irgendwie komme ich mir vor, als ob ich von der Zeitarbeitsfirma wäre und sie festangestellt. Ich habe meine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen und gieße nur Blumen, ab und zu erstelle ich 1-2 Rechnungen, räume ständig die Küche auf oder gehe Brezen kaufen für die Kunden. Also in meiner Ausbildung habe ich sogar mehr Verantwortung übernommen!!!Und die Kollegin bekommt von den anderen "Sachbearbeiter Tätigkeiten." Immer werden nur IHR solche Tätigkeiten gegeben! Auf Nachfrage bekomme ich immer die Ablage. Ich bin nicht neidisch oderso jedoch finde ich es von der Firma dreist,mich einzustellen und dann die Kollegin zu holen,obwohl sie gar nicht so viel zu tun haben!!!Ich hätte dann andere Stellen antreten können!! (im ÖD) Ich habe das Gefühl, die Kollegin wird auch in ein Festangestelltenverhältnis übernommen. Manchaml fühle ich mich auch sehr unpassend im Team, weil die anderen alle 30 oder über 30 sind und ich erst 21...vielleicht wird meine neue Kollegin auch deshalb mehr wahrgenommen. Ich bin ich echt verzweifelt, was die Arbeit angeht...Ich habe Angst, dass ich kündige, wonaders anfange und dann dort in der Probezeit gekündigt werde wie im alten Job. Was würdet ihr jetzt machen? Soll ich mich nebenbei bewerben? soll ich die aktuelle Stelle im Lebenslauf erwähnen? Wie soll ich den Wechsel begründen, ohne die Firma schlecht darzustelle ? Bitte bitte keine blöden Kommentare. Ich danke euch!

  2. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.187

    AW: Soll ich den Job kündigen??

    Wie wärs mit dem Naheliegenden: mit dem Chef sprechen?

    Nein, nicht nur im Moment, wenn du nichts zu tun hast, fragen, was du noch tun könntest. Sondern Termin vereinbaren für ein Standortgespräch, dort aktiv Feedback einholen („sind Sie eigentlich zufrieden mit meiner Arbeit? Was könnte ich besser machen?“) und sagen, was du dir wünschst, schauen, ob du Schbearbeiter-Aufgaben übernehmen kannst etc.

    Und ja, nebenbei Bewerbungen schreiben.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.874

    AW: Soll ich den Job kündigen??

    Such dir doch erstmal einen neuen Job.......Schau dich um was es sonst noch gibt.

    Und wenn du etwas in Aussicht hat kannst du entscheiden/vergleichen.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  4. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.734

    AW: Soll ich den Job kündigen??

    Ich würde auch erstmal das Gespräch suchen. So lange bist Du ja noch nicht da, wenn ich das richtig verstanden habe.

  5. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    497

    AW: Soll ich den Job kündigen??

    Hast du denn die Probezeit schon hinter dir? Gab es schon Feedbackgespräche? Ich glaube, die eine zweiwöchige Station zwischendurch würde ich im Lebenslauf unter den Tisch fallen lassen. Dann wäre es auch okay, wenn du dich jetzt wieder bewirbst (selbst bei relativ kurzer Betriebszugehörigkeit).

    Allerdings: es kann einen schon etwas hellhörig machen, dass du in einer Firma so schnell gekündigt wurdest und die zweite dir keine Arbeit gibt... es wäre daher absolut wichtig, dass du dir mal ein ausführliches Feedback einholst!


  6. Registriert seit
    02.02.2020
    Beiträge
    12

    AW: Soll ich den Job kündigen??

    Heyy,vielen dank für deine Antwort. Ich bin seit 3 Monaten in der Firma. Die zweiwöchige Tätigkeit würde ich auch weglassen, habe ich auch damals gemacht als ich mich beworben habe. Ich bekomme immer wieder Feedback. Und es ist immer positiv, der Chef ist auch sehr zufrieden mit mir.

  7. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.132

    AW: Soll ich den Job kündigen??

    Dann sag ihm doch, dass du dich zu Tode langweilst und ein Arbeitsfeld zugewiesen bekommen möchtest, dass deiner Ausbildung und dem Stand deiner Qualifikationen entspricht, schließlich möchtest du für dein Geld was leisten. Was hindert dich?
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .


  8. Registriert seit
    02.02.2020
    Beiträge
    12

    AW: Soll ich den Job kündigen??

    Das Problem ist die Branche. Es gibt nur eine Büroabteilung. Alle anderen Mitarbeiter sind gewerblich tätig. Und in der Büroabteilung gibt es 2 Mitarbeiterinnen, die ihre Arbeit gar nicht übergeben wollen obwohl sie zukünftig ihre Stunden reduzieren. Wenn ich zum Chef gehe und ihm sage, dass ich mich zu Tode langweile wird er auf die Idee kommen meine Stelle komplett einzusparen. (habe noch 3 Monate Probezeit-->problemlose Kündigung möglich)


  9. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.213

    AW: Soll ich den Job kündigen??

    Er könnte ebenso gut die Zeitarbeiterin abmelden. Je nach Bezahlung bringt das sogar mehr Ersparnis..

  10. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    497

    AW: Soll ich den Job kündigen??

    Deshalb fragte ich nach der Probezeit - mir kam gleich in den Sinn, dass er lieber die Zeitarbeitskraft behalten will und dir ggfs zum Ende der Probezeit kündigst.

    Andererseits - wenn demnächst zwei Kolleginnen Stunden reduzieren, rechnet der Chef vielleicht mit mehr Arbeit für Euch beide und hat euch schon mal auf Halde und gut eingearbeitet.

    Nichtsdestotrotz brauchst du Arbeit! Sonst fragt er sich in zwei Monaten erst recht, was du eigentlich machst und was du ihm bringst.

    Ich würde ihm daher auf jeden Fall rückmelden, dass du noch Kapazitäten hast. Und dass du dir eigentlich was anderes vorgestellt hast an Tätigkeiten. Anscheinend hast du ja bisher schon mehrfach in Vorstellungsgesprächen überzeugt - dann wirst du auch wieder was finden. Ich würde nur nicht sofort aufgeben, ohne mehr qualifizierte Arbeit einzufordern. Denn in künftigen Vorstellungsgesprächen musst du die Situation bestimmt auch darstellen und erklären, wie du die Herausforderung gelöst hast. Die Antwort „Nö, hab ich nicht drüber gesprochen, sondern mir einfach was neues gesucht“ kommt sicher nicht gut an. Selbst wenn dein Chef dir kündigen würde, weil er merkt, dass er dich nicht braucht, wäre das für den künftigen Arbeitgeber noch attraktiver als jemand, der im Zweifelsfall den Mund nicht aufkriegt und sich auf seine Kosten lieber langweilt.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •