+ Antworten
Seite 1 von 49 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 487

  1. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.433

    Wie funktioniert das eigentlich rein technisch bei Krankheit

    Ich habe im Vertrag drinstehen, dass ich ein Attest ab Tag 1 vorlegen muss.

    Mal angenommen ich wäre nun krank - Magen-Darm oder sowas - wie macht man das eigentlich?


    Also, es wird ja kaum einer mit 39 Fieber oder massivem Durchfall mit dem Auto (oder Öffis...) zum Arzt fahren, hoffe ich jedenfalls.

    Andererseits sind beides auch nicht unbedingt Fälle für den Rettungsdienst, eher für 3 Tage Bettruhe.

    Wie kommt man in der Situation ans Attest für den AG?

  2. Avatar von taggecko
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    2.189

    AW: Wie funktioniert das eigentlich rein technisch bei Krankheit

    Doch- wenn Du ab Tag 1 eine Krankmeldung brauchst, musst Du zum Arzt. Auch mit Migräne, Fieber etc.


  3. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.433

    AW: Wie funktioniert das eigentlich rein technisch bei Krankheit

    Und wie kommt man da hin?

    Auto fahren wäre doch völlig unverantwortlich in dem Zustand, da kann man ja gleich betrunken fahren!


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    13.255

    AW: Wie funktioniert das eigentlich rein technisch bei Krankheit

    Doch, dann musst du irgendwie zum Arzt. Wenn du selbst nicht fahren kannst per Taxi oder Du bittest einen Bekannten.

    Ich hätte diese Regelung auch jahrelang im Vertrag. Das geht.

    Edit - ich kann doch selbst abschätzen, wann ich mich noch Fahr fähig fühle und wann nicht.
    Geht das nicht, hat man auch niemanden, der einen fahren kann, dann nimmt man zähneknirschend ein Taxi.

    Der Vergleich mit Alkohol hinkt da ziemlich.

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.601

    AW: Wie funktioniert das eigentlich rein technisch bei Krankheit

    Taxi?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  6. Registriert seit
    29.08.2004
    Beiträge
    213

    AW: Wie funktioniert das eigentlich rein technisch bei Krankheit

    Ich glaube das Schicksal teilst du mit den meisten Arbeitnehmern. Ich kenne das mit der AUB ab dem 3. Krankheitstag nur aus dem Öffentlichen Dienst und bei wenigen anderen Arbeitgebern.
    Nichts bleibt so wie es ist, alles unterliegt der Veränderung.

  7. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    2.101

    AW: Wie funktioniert das eigentlich rein technisch bei Krankheit

    In jedem Fall von Vorteil ist ein Hausarzt, der auch Hausbesuche macht.
    Too blessed to be stressed

  8. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.870

    AW: Wie funktioniert das eigentlich rein technisch bei Krankheit

    Ja, wenn das verlangt wird, muss man das wohl oder übel so machen. Wenn der Arbeitgeber das mitmacht, kann man auch notfalls am zweiten Tag gehen und dem Arzt sagen, dass man am Tag davor auch schon nicht arbeitsfähig war. Dann wird der Schein entsprechend datiert.

    Ab dem wievielten Tag muss denn das Attest vorliegen?

  9. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.870

    AW: Wie funktioniert das eigentlich rein technisch bei Krankheit

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen
    In jedem Fall von Vorteil ist ein Hausarzt, der auch Hausbesuche macht.
    Sowas gibt es noch, dass ein Arzt wegen Magen-Darm nach Hause kommt?

  10. Avatar von Sariana
    Registriert seit
    29.12.2006
    Beiträge
    27.706

    AW: Wie funktioniert das eigentlich rein technisch bei Krankheit

    Wenn du selbst nicht fahren, ein Taxi benutzen kannst, kannst du den hausärztlichen Notdienst anrufen und dort dein Problem schildern.
    Du musst jedoch spätestens am nächsten Tag in jedem Fall zum Hausarzt, der dir ein Attest ausstellt. Dann steht dort arbeitsunfähig ab ... festgestellt am ...
    Es gilt der erste Tage der Arbeitsunfähigkeit.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

+ Antworten
Seite 1 von 49 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •