+ Antworten
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 94

  1. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.963

    AW: Neuer Job und ausstehendes Gehalt

    In meiner Stadt warten junge Eltern oft monatelang auf das Elterngeld, weil nicht genug Personal da ist, um die Anträge zu bearbeiten. Ein so einfacher Vorgang wie ein Führungszeugnis dauert sechs Wochen und mehr. Da fragt man sich schon, wo das ganze Geld eigentlich hingeht, das wir in die öffentliche Verwaltung stecken.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  2. Avatar von Prilblume
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    1.009

    AW: Neuer Job und ausstehendes Gehalt

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Ich würde jetzt nicht wegen sowas kündigen, irgendwann wird das ja richtig eingestellt sein. ÖD ist für viele Menschen attraktiv, irgendeinen Nachteil muss es dann auch haben.
    Eben.
    Im ÖD gehört die lange Wartezeit aufs Geld zu Beginn -inoffziell- oft dazu. Ich habe damals ein knappes halbes Jahr gewartet, bis was kam (musste die Familie anpumpen). Da sind so viele unterschiedliche Abteilungen und Ämter beteiligt, dass an irgendeiner Stelle immer irgendwas hängt und verzögert.
    Dafür kann man sich eben danach für immer und alle Zeiten sehr sicher sein, dass es pünktlich und vollständig und auf ewig auf dem Konto landet. Hat ja auch was.
    "Wahrscheinlich hätte Bergsteiger Alois Imboden nicht für verschollen erklärt werden müssen, hätte er den frisch gefeudelten K2 mit sauberen Schuhen betreten." (Bernd Pfarr)

  3. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    17.250

    AW: Neuer Job und ausstehendes Gehalt

    Ich find's ja bemerkenswert, was sich der ÖD da herausnimmt.

    Wie sieht es denn mit der Anmeldung bei der Sozialversicherung aus?
    Darf er sich da ähnlich lange Zeit nehmen?

    In der Privatwirtschaft kriegst du da gepflegt einen auf den Deckel, wenn du Fristen verpasst.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

  4. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.609

    AW: Neuer Job und ausstehendes Gehalt

    Ich war schon in zwei verschiedenen Behörden (Bund und Land), und sowas kenne ich überhaupt nicht. Ich meine mich zu erinnern, dass einmal statt Gehalt ein Abschlag kam, aber ich musste nie auf Geld verzichten. Ich hätte ordentlich Rabatz gemacht.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  5. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.488

    AW: Neuer Job und ausstehendes Gehalt

    Zitat Zitat von TrishaTT Beitrag anzeigen
    Ich meine mich zu erinnern, dass einmal statt Gehalt ein Abschlag kam
    Dann hast Du es ja doch schon erlebt. Abschlag hätte die TE auch haben können.

  6. Avatar von carassia
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    4.588

    AW: Neuer Job und ausstehendes Gehalt

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Ein so einfacher Vorgang wie ein Führungszeugnis dauert sechs Wochen und mehr. Da fragt man sich schon, wo das ganze Geld eigentlich hingeht, das wir in die öffentliche Verwaltung stecken.
    Ja, das frage ich mich auch, denn in den letzten 20 Jahren wurde im ÖD massiv Personal abgebaut, auch, weil "der Bürger" der Meinung war, den Angestellten im ÖD gehe es zu gut und es gebe zu viele davon.

  7. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.342

    AW: Neuer Job und ausstehendes Gehalt

    Das Problem ist ja, dass im ÖD die Arbeitsstätte nicht immer auch der direkte Arbeitgeber ist und dass die Gehälter nochmal an anderer Stelle bearbeitet werden. Die Unterlagen landen erst an der für die Gehaltszahlung zuständigen Stelle, wenn alle notwendigen Stellen das abgezeichnet haben. Da muss nur jemand innerhalb "dieser Kette" krank sein oder Urlaub haben und schon stockt es.
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen

  8. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.609

    AW: Neuer Job und ausstehendes Gehalt

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Dann hast Du es ja doch schon erlebt. Abschlag hätte die TE auch haben können.
    Eben nicht, sonst hätte sie ja das Problem nicht gehabt, dass sie keine Kohle kriegt.

    Übrigens war mein Abschlag damals in Höhe des zu erwartenden Gehalts. Ich musste also auf nichts verzichten.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)


  9. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    638

    AW: Neuer Job und ausstehendes Gehalt

    Von dauerhaftem Verzicht auf Lohnanteile war auch keine Rede. Aber von (deutlich) verspäteter Auszahlung, auch einer späten Auszahlung des Abschlags.

  10. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.488

    AW: Neuer Job und ausstehendes Gehalt

    Zitat Zitat von TrishaTT Beitrag anzeigen
    Eben nicht, sonst hätte sie ja das Problem nicht gehabt, dass sie keine Kohle kriegt.
    Ihr wurde doch aber ein Abschlag angeboten.

+ Antworten
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •