+ Antworten
Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 222
  1. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.708

    AW: Ist unsere Einstellung wirklich von gestern?

    Das Problem liegt hier doch nicht unbedingt nur in den einzelnen Tätigkeiten wie Kaffee kochen, eindecken, kopieren etc.
    Es liegt darin, dass eine Berufsausbildung nicht nur fachspezifische Kenntnisse vermitteln sollte, sondern den Azubi auch persönlich auf das Miteinander im Berufsleben vorbereiten sollte, sprich Teamfähigkeit, Verantwortung übernehmen, Aufgaben "sehen" etc.
    Da hat der Chef der TE aber mal gründlich versagt. Allerdings sehe ich auch für die Azubis schwarz, die nicht das Bewusstsein haben, dass irgendwas nicht richtig läuft, wenn alteingesessene Mitarbeiter rumwuseln, während sie selbst mit ihren Handys daddeln. Soviel Mitdenken kann man von einem jungen Menschen erwarten. Sie werden wohl später mal hart aufschlagen, wenn sie auf weniger wachsweiche Chefs treffen.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


  2. Avatar von bunte-Kuh
    Registriert seit
    20.06.2018
    Beiträge
    20.146

    AW: Ist unsere Einstellung wirklich von gestern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    … Den Punkt "Kopieren" kapiere ich auch nicht, was habt Ihr denn da ständig zu kopieren?

    In vielen (altmodischen) mittelständischen Firmen kommt man noch nicht ohne Papier aus.

    Und da kommt man auch nicht ohne ein gewisses Maß an Gastfreundlichkeit bei der Vorbereitung einer Besprechung aus, wenn man jemanden von außerhalb im Büro zu Besuch hat. (Bei internen Veranstaltungen nimmt jeder seinen eigenen Kaffeebecher mit.)

    So gesehen bin ich tatsächlich "von gestern", denn wenn ich hier lese, was man den Azubis alles durchgehen lässt, sträubt sich mein Neanderthaler-Fell.
    🍀 Viel Glück!

  3. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Ist unsere Einstellung wirklich von gestern?

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Soviel Mitdenken kann man von einem jungen Menschen erwarten.
    nein, kann man nicht. Die meisten jungen Leute sehen die Arbeit nicht von selbst. Auch wenn sie klug sind, diese Art von Mitdenken ist vielen nicht gegeben.

    Aber in der Regel ist es so, dass sie auf klare, aber freundliche Anweisungen gut reagieren und dann auch mitarbeiten. Und mit der Zeit auch lernen, wo sie die Arbeit suchen müssen und auch sollen!

    Das ist ja auch Sinn und Zweck einer Lehre.

    gruss, barbara

  4. Inaktiver User

    AW: Ist unsere Einstellung wirklich von gestern?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Vielleicht habt ihr wenig oder keine Meetings mit Externen? Dazu kommt, dass es in manchen Firmen üblich ist, zu internen größeren Meetings Getränke hinzustellen. Sind halt nicht alle gleich.
    Bei Terminen mit Externen macht es der Caterer im Haus. Bei internen Meetings gibt es schon lange nichts mehr, und selbst früher hat sich da kein Mitarbeiter persönlich hingestellt und Kaffee gekocht.

    Ich weiß nicht mal, ob das streng genommen überhaupt erlaubt ist, dass irgendwelche Leute mit Lebensmitteln hantieren?

  5. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    14.755

    AW: Ist unsere Einstellung wirklich von gestern?

    Ihr könnt Euch jetzt bei der "Verteidigung der Rechte" gerne damit aufhalten, ob "handspülen" noch zeitgemäß ist oder nicht - man kann es gerne auch ersetzen durch "Geschirr nach der Konferenz in die Spülmaschine einräumen".

    Oder irgendetwas anderes, was landläufig als "Deppenjobs" und "unter der Würde" eingestuft wird. Vermutlich hat da jeder Betrieb so seine Besonderheiten. Auch beim Friseur wird dem Kunden oft ein Glas Wasser oder eine Tasse Kaffee angeboten - dies zu machen und zu servieren ist auch eine fachfremde Arbeit - trotzdem wird es jemand machen.

    Im Autohaus ebenfalls - wenn man den Wagen zum Kundendienst bringt. Der Kaffee kommt aus dem Automat - aber wer räumt die Tassen auf?

    Davon abgesehen hat nicht jedes Büro und jede Firma Spülmaschinen. Teilweise sogar ganz bewußt.
    Für die fühlt sich nämlich auch gerne niemand zuständig.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  6. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.464

    AW: Ist unsere Einstellung wirklich von gestern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bei Terminen mit Externen macht es der Caterer im Haus. Bei internen Meetings gibt es schon lange nichts mehr, und selbst vor früher hat sich da kein Mitarbeiter persönlich hingestellt und Kaffee gekocht.
    Jetzt muss ich schon wieder blöd fragen: gehst du davon aus, dass es in jedem Unternehmen üblich ist, einen Caterer im Haus zu haben? Du hörst dich jetzt ein bisschen so an, als hättest du nie woanders gearbeitet und gingst davon aus, dass Firmen überall gleich organisiert sind.
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .

  7. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Ist unsere Einstellung wirklich von gestern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht mal, ob das streng genommen überhaupt erlaubt ist, dass irgendwelche Leute mit Lebensmitteln hantieren?
    Wieso sollte das verboten sein?
    Es wird ja in der Regel eher nicht Sushi vom Fugu-Kugelfisch geben, sondern sowas wie Kekse oder kleine Kuchen. Das sollt eigentlich von den meisten hinzukriegen zu sein, ohne Lebensmittelvergiftungen zu produzieren.

    Gästen einen Kaffee zu servieren, ist auf alle Fälle eine schöne Geste, ein Ausdruck von Gastfreundschaft.

    und ja, es gehört zum Geschäftsleben dazu, nett zu andern Leuten zu sein! Das ist (oder sollte) durchaus Lehrinhalt sein.

    gruss, barbara

  8. Inaktiver User

    AW: Ist unsere Einstellung wirklich von gestern?

    Ich weiß nicht, eigentlich braucht man doch für jeden Mist ein Gesundheitszeugnis. Wäre mal interessant.

    Ich sehe, da gibt es wohl Parallelwelten. Für mich klingt vieles davon nach "Büro, Büro".

  9. gesperrt
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    37.159

    AW: Ist unsere Einstellung wirklich von gestern?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, eigentlich braucht man doch für jeden Mist ein Gesundheitszeugnis.
    ja. Was komplett überflüssig ist.

    "Einfach mal machen" ist in vielen Fällen eine gute Idee, angefangen von Generaldirektorinnen bis zum Putzmann.

    gruss, barbara


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    11.075

    AW: Ist unsere Einstellung wirklich von gestern?

    Man braucht kein Gesundheitszeugnis, sondern man kauft! eine Bestätigung, dass man "belehrt" wurde


    Sind die Servierpersonen alles Frauen, die sich untereinander behacken, damit der! Chefffe Machtwörter sprechen kann?

+ Antworten
Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •