+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

  1. Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    30

    Schwieriger Chef

    Hallo,

    Ich bin seit knapp drei Monaten in einem neuen Job. Eigentlich eine gute Stelle :Nette Kollegen, genug gefordert, Geld stimmt auch,.. Wenn der Chef nicht wäre!
    Naja er ist sehr sehr launisch, spricht dann herablassend mit einem als wäre man eine lästige Fliege, die man verjagen muss.
    Ich versuche von Anfang eine Lösung zu finden, wie ich auf ihn reagieren soll.
    Hab ihn ignoriert, die Meinung gesagt, wieder ignoriert... Aber ich empfinde es so anstrengend mit ihm, dass es mich auslaugt und die Lust am Arbeiten nimmt.
    Jedes Mal muss man bei ihm um eine Antwort kämpfen und kriegt sie unwillig. Das macht mich so müde irgendwie

    Ich versuche mich auf die guten Sachen zu konzentrieren, aber es belastet mich einfach sehr.

    Gespräch gab es schon. Er merkt aber absolut nicht, wie er mit einem redet. Ich soll ihm Rückmeldung geben. Mach ich auch.
    Trotzdem bleibt es wahnsinnig anstrengend.

    Bin irgendwie fast jede Woche Mega erschöpft und denk, ich werde krank. Aber ich denke, es ist der Stress. Ich bin auch super sensibel bei Verstimmungen jeglicher Art. Aber das gehört halt zu mir.

    Habt ihr noch Tipps für mich?
    Würde gerne bleiben, aber weiß nicht wie ich das aushalten soll.

    Danke!

    Lacey


  2. Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    363

    AW: Schwieriger Chef

    Das Problem kenne ich.
    Ich versuche mich davon abzugrenzen, objektiv meine Arbeit anzuschauen, mit der ich selbst zufrieden bin.
    Meine Chefin ist oft sehr kritisch und sarkastisch, gerade der Sarkasmus nervt mich total. Dann lobe ich mich halt selbst, wenn sie es nicht kann.
    Am besten nicht zu sehr reinsteigern, Du wirst ihn nicht ändern können, also kannst Du nur versuchen, selbst besser damit umzugehen.

  3. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    12.489

    AW: Schwieriger Chef

    Wie oft brauchst du ihn; bzw seine Antworten ?

    Geht es den Kollegen ähnlich?
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  4. Avatar von --martha--
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    3.024

    AW: Schwieriger Chef

    Zitat Zitat von Lacey1990 Beitrag anzeigen

    Jedes Mal muss man bei ihm um eine Antwort kämpfen und kriegt sie unwillig. Das macht mich so müde irgendwie

    Ich versuche mich auf die guten Sachen zu konzentrieren, aber es belastet mich einfach sehr.

    Gespräch gab es schon. Er merkt aber absolut nicht, wie er mit einem redet. Ich soll ihm Rückmeldung geben. Mach ich auch.
    Wie muss ich mir um Antworten kämpfen vorstellen? Haben die Anderen das Problem auch?

    (Ich hatte mal eine Sekretärin mit der die Kommunikation einfach nicht stimmte. Wir verstanden uns einfach nicht - also wenn sie mich etwas fragte, habe ich nicht verstanden, was sie will und dann konnte sie mit meinen Antworten nichts anfangen und beide waren genervt. Das lag daran, dass sie um die Ecke gefragt hat und ich mir immer dazu denken sollte, was sie eigentlich will und ich nur eine Antwort auf die direkte Frage gegeben habe.)

  5. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.085

    AW: Schwieriger Chef

    Zitat Zitat von Lacey1990 Beitrag anzeigen
    Habt ihr noch Tipps für mich?
    Würde gerne bleiben, aber weiß nicht wie ich das aushalten soll.
    mhm, schwierig...
    aber ich hatte mal eine ähnliche situation mit meinem aktuellen chef.
    auch launisch und cholerisch.
    ich habe dann angefangen, mich genauso zu benehmen.
    und kaum mit ihm gesprochen.
    hat gewirkt.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  6. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.085

    AW: Schwieriger Chef

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    (Ich hatte mal eine Sekretärin mit der die Kommunikation einfach nicht stimmte. Wir verstanden uns einfach nicht - also wenn sie mich etwas fragte, habe ich nicht verstanden, was sie will und dann konnte sie mit meinen Antworten nichts anfangen und beide waren genervt. Das lag daran, dass sie um die Ecke gefragt hat und ich mir immer dazu denken sollte, was sie eigentlich will und ich nur eine Antwort auf die direkte Frage gegeben habe.)
    die sekretärin hat den bereich und die firma gewechselt und arbeitet jetzt bei uns
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  7. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.411

    AW: Schwieriger Chef

    Wie gut bist denn jetzt mit dem Chef in Kontakt mit diesem Thema?

    Wenn er WIRKLICH daran interessiert ist, dass sich das ändert, dann wäre eine intensive Zusammenarbeit darin sehr sinnvoll.
    Entweder du gibst am selben Tag Rückmeldung, wenn was gewesen ist oder sammelst und 1x die Woche wird das angesprochen.

    Ich befürchte, dass du als Angestellte nicht in der Position bist, das mit ihm zu machen- dafür fehlt die Augenhöhe und sicher auch das knowhow über Kommunikation.

    Ihm sagen, wie sehr dich dieses Art zu reden anstrengt- würde ich auf jeden FAll.
    Alternativ dürfte es den anderen ja auch so gehen- dann wäre ja vielleicht eine Fortbildung "Mitarbeiter führen"- vielleicht auch ein gutes Coaching für den Chef.- Schaden würde es nicht- allerdings muss er das wollen.

    Ansonsten würde ich mir auf Dauer was anderes suchen und den Grund aber zu 100% offenlegen, warum ich gehe!

  8. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.213

    AW: Schwieriger Chef

    Ist er "nur" launisch, oder auch fies oder bösartig?? Bereut er in "normalen" Momenten seine Ausbrüche?

    Manchmal hilft es, wenn er einen seiner launischen Anfälle hat, ganz ruhig zu sagen "ich sehe, wir können gerade nicht konstruktiv miteinander reden", umdrehen, weggehen und ihn stehen lassen. Also sich in den Momenten, in denen er wütet und in denen jede Diskussion übermässig viel Energie kosten würde, sich aus der Situation rauszunehmen.

    Aber auch für mich stellt sich die Frage: wie muss ich mir "um Antwort kämpfen" vorstellen?

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  9. Avatar von --martha--
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    3.024

    AW: Schwieriger Chef

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    die sekretärin hat den bereich und die firma gewechselt und arbeitet jetzt bei uns

  10. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.213

    AW: Schwieriger Chef

    Jedes Mal muss man bei ihm um eine Antwort kämpfen und kriegt sie unwillig.
    Nochmals zum obigen.

    Das ist ein Machtspielchen. Infos/Antworten zurückzuhalten, die der andere benötigt, ist ein beliebtes Machtspiel schwacher Führungspersonen.
    Es hilft, ihm konsequent jede Frage schriftlich zu stellen. So vermeidest du den mündlichen Showdown. Vermutlich wirst du ein paar Mal auch bei schriftlicher Frage keine Antwort erhalten. Dann 1x nachfragen - auch wieder schriftlich und mit dem Hinweis, dass du die Antwort jetzt brauchst, um Auftrag X frist- und qualitätsgerecht erledigen zu können. Wenn wieder nichts kommt, lässt du es einfach auf sich beruhen. Ja, dann wird ein Termin verpasst. Ja, dann wird er von dir eine Erklärung fordern. Dann weist du ihn darauf hin, dass seine Antwort noch ausstehend ist - belegen, dass du gefragt hast, kannst du ja, weil du die gesendeten Mails selbstverständlich aufbewahrst.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •