+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

  1. Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    33

    AW: nur noch unglücklich..

    Hi Joss,

    erstmal viele Grüße von Amt zu Amt. Ich bin in der gleichen Situation wie du und hab heute auch wieder Studienunterlagen dabei... Und arbeite den anderen noch zu effektiv/gut.

    Ich würde das Studium erst durchziehen. Wenn du jetzt die Stelle wechselst könntest du in einer neuen Arbeit trotzdem so viel zu tun haben, dass die Bachelorarbeit leidet. Ausschließen kannst du das im Vorfeld nicht und wenn es blöd läuft hast du zwei Sachen nur so halb gemacht. Wäre blöd, wenn du dir damit die Bachelornote verhagelst.

    Außerdem glaube ich, dass die Jobaussichten besser sind, wenn man den Bachelor fertig hat. Wenn du sagen musst "ich mache den Bachelor 2020" können die ja nicht sicher sein, ob alles klappt, weil sie dich auch nicht kennen.

    Könntest du evtl. mit deinem Chef oder ggf. dessen Chef sprechen? Sag ihnen doch, dass du dich unterfordert fühlst und 2020 deinen Bachelor machst. Ich würde nach Entwicklungsmöglichkeiten fragen. Und falls dann nichts komm ungeniert am Bachelor arbeiten.

  2. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    364

    AW: nur noch unglücklich..

    Hallo Joss,
    ich habe wegen extremer Unzufriedenheit im "hohen Alter von 50" spontan ein Zweitstudium begonnen, den Brotjob habe ich bis zum BA behalten, weil die "ruhigere Kugel" neben dem Studium völlig passend war...Habe nach 5 Semestern im April 18 den BA beendet und mich spontan im passenden Master eingeschrieben. Die ersten zwei Module habe ich zeitgleich mit dem Jobstart (hab im August 18 Job und Branche gewechselt, mit 53)
    Den Master mache ich gerade nur fürs Ego, ist jetzt mein Drittstudium, im momentanen Job brauche ich den null. Zur Zeit bin ich an Modul 5 von 7 dran und kann sagen, der Master ist noch nen Zacken schwieriger als der BA. Es gibt wenig Betreuung, man ist Einzelkämpfer und wurstelt sich so durch....

    Will sagen, nutze den ÖD Job , um Dein Studium zu Ende zu bringen und schaue dann, was sich ergibt. Da Du nebenberuflich studierst, ist das Argument zu lange im ÖD zu kleben, wohl eher ausgehebelt.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •