+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

  1. Registriert seit
    17.10.2019
    Beiträge
    24

    Bewerbung nach Entlassung

    Hallo!

    Ich arbeite momentan noch in einer Firma und mir wurde leider gekündigt. Mein Chef und ich hatten einfach unterschiedliche Standpunkte. Er hat rechtswidrige Dinge getan, nur um Kunden zu binden. Möchte nicht näher darauf eingehen. Ich habe dies verweigert. Die Folge war, dass sich viele Kunden über mich wegen Kleinigkeiten beschwert haben, was mein Chef nicht länger dulden kann. Muss dazu sagen, dass die Kunden extrem verwöhnt und sehr sehr schwierig sind. Mein Chef hat dann schon mal heimlich einen Ersatz für mich besorgt. Daraufhin habe ich dann die Kündigung erhalten und die Neue fängt bald als mein Nachfolgerin an.

    Ich weiß jetzt nicht wie ich damit bei meinen Bewerbungen jetzt umgehen soll. Was ist wenn ich im Vorstellungsgespräch gefragt werde, warum ich weg will? Soll ich die Kündigung dann erwähnen oder gar nix dazu sagen, wenn ich nicht gefragt werde? Und was soll ich dann sagen wenn nach den Gründen für meine Entlassung gefragt wird? Kann ja schlecht sagen, dass sich Kunden über mich beschwert haben...

  2. Avatar von chincat
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    2.853

    AW: Bewerbung nach Entlassung

    Hallo Minka, sowas ist natürlich Käse. Wieviele Mitarbeiter hat das Unternehmen? Wenn mehr als 10, dann auf jeden Fall Kündigungsschutzklage anstrengen. Dazu würde ich Dir auf jeden Fall einen Anwalt empfehlen. Bei Arbeitsgerichtsprozessen in der 1. Instanz zahlt jede Partei seinen Anwalt selbst, unabhängig vom Ausgang des Verfahrens. Somit musst du nicht fürchten, dass dich dein AG „totklagen“ kann.
    Und in dem Zusammenhang wird auch das Zeugnis verhandelt. Ein Zeugnis darf Dir nicht deine weitere Zukunft verbauen, allerdings auch nicht grob lügen. Aber eine Floskel/Begründung aka „betriebsbedingte Kündigung“ kannst du aushandeln. Der Chef kann ja auch schlecht die Wahrheit schreiben.
    Und bitte vergiss nicht, dich unverzüglich bei der Arbeitsagentur arbeitslos und - suchend zu melden.
    Und du hast nur 3 Wochen nach Erhalt der Kündigung die Möglichkeit einer Kündigungsschutzklage.

    Alles Gute, das wird meistens nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wurde. Du wirst noch froh sein, den Kotten los zu sein.


  3. Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    983

    AW: Bewerbung nach Entlassung

    Ich bin mal innerhalb der Probezeit gekündigt worden und hab mich dann weiter beworben. Es hat niemand nach den Details oder dem letzten Arbeitgeber gefragt, ich würde das auch nicht weiter ansprechen - es geht schließlich um den nächsten Job.

  4. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.673

    AW: Bewerbung nach Entlassung

    Mich interessiert als AG weshalb jemand bei mir arbeiten will und nicht warum nicht wo anders arbeiten will.
    Ich würde auch nicht fragen, wie und weshalb das vorherige Arbeitsverhältnis beendet wurde.

    Auf die Frage, wer und warum das Arbeitsverhältnis beendet wurde - wenn sie denn überhaupt gestellt wird - würde ich als AN antworten "darüber möchte ich nicht sprechen". Denn ein neuer Arbeitgeber will vielleicht gar nicht wissen, was los war, sondern ob sein neuer AN diskret sein kann.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  5. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.419

    AW: Bewerbung nach Entlassung

    mmh schwierig

    Ich habe schön öfters den alten AG kontaktiert um genaueres zu erfahren, wenn der Bewerber rum geeiert hat und nicht mit der Sprache raus wollte.


    Ich bevorzuge Offenheit.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  6. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.566

    AW: Bewerbung nach Entlassung

    Ich habe schon einmal bei der Frage, warum ich beim letzten Job so schnell weg war, gesagt, "Es hat einfach nicht gepasst". Keine Details, waren auch nicht notwendig. Man muss nicht in die Rechtfertigungsschiene rutschen.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  7. Avatar von chincat
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    2.853

    AW: Bewerbung nach Entlassung

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Mich interessiert als AG weshalb jemand bei mir arbeiten will und nicht warum nicht wo anders arbeiten will.
    Ich würde auch nicht fragen, wie und weshalb das vorherige Arbeitsverhältnis beendet wurde.
    Da habe ich aber ganz andere Erfahrungen gemacht aus Bewerbersicht. Und dann geht er los, der Ritt auf der Rasierklinge. Wohl dem, der sich dazu was zurecht gelegt hat. Denn an dieser Stelle die Wahrheit zu sagen, kann schwer nach hinten losgehen.


  8. Registriert seit
    05.02.2019
    Beiträge
    54

    AW: Bewerbung nach Entlassung

    Wie lange warst Du dort?
    Wenn länger, dann unbedingt zum Anwalt und mit Klage oder sonstwie Durchschnittszeugnis erwirken. Ein Durchschnittszeugnis kriegst Du vor Gericht immer, damit wie schon gesagt Deine Zukunft nicht verbaut wird. Du hast glaub ich nur 4 Wochen Zeit zum Klagen, daher schnell. Ich hab das durchexerziert, funktioniert.

    Wenn Du in der Probezeit rausgeflogen bist würd ich den Arbeitgeber komplett verschweigen, prüft eh keiner nach, wie denn auch. Erzähl was von Auszeit, familiären Belastungen blabla. Paar Monate Pause stört niemand. Ein neuer Arbeitgeber kann nirgendwo nachgucken, wo und wann Du vorher warst.


  9. Registriert seit
    17.10.2019
    Beiträge
    24

    AW: Bewerbung nach Entlassung

    Zitat Zitat von quotenfrau Beitrag anzeigen
    Wie lange warst Du dort?
    Etwa 8 Monate

  10. Avatar von chincat
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    2.853

    AW: Bewerbung nach Entlassung

    Zitat Zitat von quotenfrau Beitrag anzeigen
    Du hast glaub ich nur 4 Wochen Zeit zum Klagen.
    3 Wochen ! Ganz wichtig.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •