+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

  1. Registriert seit
    01.04.2019
    Beiträge
    53

    Rund ums Ehrenamt

    Liebe Gemeinde,

    ich suche ein neues Ehrenamt und habe derzeit noch keine Vision, in welchem Bereich es sein könnte.

    Über die letzten Jahrzehnte war ich in einigen sehr unterschiedlichen Bereichen tätig und hab überwiegend gute Erfahrungen mitnehmen dürfen.

    Es waren die unterschiedlichsten Gründe, jeweils dort aufzuhören :

    Mal war die Tätigkeit befriedigend, jedoch das Team unterträglich (ebenso beim nächsten Träger)
    Dann hatte ich Probleme mit der Abgrenzung, mir ging das viel zu nah
    Jahre später wurde aus dem Bereich eine bezahlte Stelle geschaffen, deren Stundenausmaß nicht mit meinem damaligen Leben kompatibel war.

    Nun hab ich deutlich mehr Raum und Zeit und möchte mich regelmäßig an einem Tag der Woche zuverlässig engagieren. (Manche fallen schon weg, da sie eher unregelmäßig sein würden)

    Wie oben erwähnt suche ich Ideen, in welchem Bereich das sein könnte.

    Gern mit Kundenkontakt, gern auch mit Bürotätigkeiten

    Alles rund ums Kind, Pflege, Altenheim, Gassigänger im TH fällt weg

    Ich würde mich über Eure Erfahrungen freuen....welche Ehrenämter kennt Ihr, welche Erfahrungen habt Ihr im positven wie negativen gemacht?

  2. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.758

    AW: Rund ums Ehrenamt

    Mit der Bereitschaft, regelmäßig die Bürotätigkeiten zu machen, bist du sicher beliebt - das machen viele nämlich gerade nicht gerne. Bei "uns" (das will ich aber nicht ausführen) würden wir dich sofort nehmen.

    Was sind denn deine Interessen? Das Büro im Sportverein macht eben doch meist jemand, der selbst diesen Sport macht - aber das ist nicht zwingend. Ansonsten schreibe ich mal ein paar Stichworte: Rettungsdienste (im umfassenden Sinne), Gemeindearbeit, Chöre, Asylarbeitskreise, Bürgerstiftungen, Stadtteilvereine und -initiativen, Solarenergie-Genossenschaften, ...
    Und es gibt überall "größere Fördervereine" - jedes Museum, Orchester, Festival, Theater, ... hat so etwas, da wäre dann auch Fundraising eine Aufgabe, wenn du mitarbeitest und nicht "nur" spenden willst.
    Und es gibt auch Fördervereine für Initiativen, die Schulen in Entwicklungsländern unterstützen, u.ä.
    Die Stiftung Denkmalschutz hat in den Regionen Leute, die sie dort vertreten, ...
    Wenn du noch Schulkinder hast, kannst du "höher" in die Elternvertretung einsteigen (Stadt- oder Kreiselternrat, Elternvertretung für die ganze Schule und damit Mitglied in der Konferenz, je nach Bundesland), ...
    Kommunalpolitik ist auch ein weites Feld.

    Ich höre mal auf, und schaue, ob dich da irgendetwas anspricht oder in die richtige Richtung geht.

  3. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.758

    AW: Rund ums Ehrenamt

    Noch etwas:
    In vielen Städten gibt es Freiwilligenbörsen im Internet (oder auch "Messen", wo sich Institutionen, die Ehrenamtliche suchen, vorstellen).
    Selbst wenn es das bei dir nicht gibt, könntest du dort vielleicht Anregungen bekommen, was es alles gibt.

  4. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.706

    AW: Rund ums Ehrenamt

    Mir fällt spontan der NABU ein, falls du dich für Natur- und Umweltschutz interessierst.


  5. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.125

    AW: Rund ums Ehrenamt

    Toller Vorschlag von Martha-Agata- Freiwilligenbörse!
    Hab jetzt mal gegoogelt- notfalls die größten Städte eingeben um die Vielfalt zu sehen......unglaublich, was es alles gibt!


  6. Registriert seit
    01.04.2019
    Beiträge
    53

    AW: Rund ums Ehrenamt

    Vielen Dank Euch

    Freiwilligenbörse, da werde ich mich mal umschauen

    Einerseits suche ich ja Ideen und zum Anderen bin ich gespannt auf Eure Erfahrungen


  7. Registriert seit
    01.04.2019
    Beiträge
    53

    AW: Rund ums Ehrenamt

    Elternvertretung...ganz vergessen, hab ich "damals" auch gemacht und das mit großer Freude


  8. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.777

    AW: Rund ums Ehrenamt

    Zitat Zitat von Scacci Beitrag anzeigen
    Ich würde mich über Eure Erfahrungen freuen....welche Ehrenämter kennt Ihr, welche Erfahrungen habt Ihr im positven wie negativen gemacht?
    Meine Ehrenämter haben sich immer aus Dingen ergeben, die ich sowieso schon gemacht habe (Alumni, Sportverein). Ich wäre jetzt nicht auf die Idee gekommen, was zu machen, um X Stunden meiner Zeit zu füllen. Das klingt so nach Pflicht-Engagement .
    Geändert von Kara_Thrace (15.11.2019 um 18:38 Uhr)


  9. Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    131

    AW: Rund ums Ehrenamt

    In Küstennähe fällt mir noch Seemannsmission ein.

  10. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.758

    AW: Rund ums Ehrenamt

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Meine Ehrenämter haben sich immer aus Dingen ergeben, die ich sowieso schon gemacht habe (Alumni, Sportverein). Ich wäre jetzt nicht auf die Idee gekommen, was zu machen, um X Stunden meiner Zeit zu füllen.
    Das ist sicher der direkteste Zugang - ist aber nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was alles ehrenamtlich gemacht wird.

    Weder grüne Dame im Krankenhaus noch Lesepate für Grundschulkinder, wird man als Alumni oder weil man in einem Verein ist, der erst einmal gemeinsam etwas macht (Sport, Singen, Kaninchen züchten, ... )
    Auch Vorstandsmitglied im Förderverein des Theaters, Unterstützer eine Schule im Kongo, Betreuer für "Verwaltungskram" eines alten Menschen, ehrenamtlicher Vorstand einer Stiftung, Ehrenamtlicher im Katastrophenschutz, und vieles mehr wird man so nicht.
    Oft ist der Bezug, dass man jemanden kennt oder kennenlernt, der das macht, oder dass man angesprochen wird.

    Ich habe mir tatsächlich, nachdem meine Kinder aus dem Haus waren und ich karrieremäßig nicht mehr sooo strampeln musste, bewusst ein Ehrenamt gesucht. Etwas, was ich sinnvoll finde, wo ich Verantwortung übernehme und was über "sich um jemanden kümmern" hinausgeht.
    So kenne ich das auch von meiner Familie - nicht um Beschäftigung zu suchen, sondern um auf diese Weise der Gemeinschaft etwas zurückzugeben, wenn man das Glück hat, dass es einem gut geht, und etwas Kapazität da ist.

    Ich habe die Augen aufgehalten - und nach einige Monaten bin ich auf etwas gestoßen, wofür ich mich begeistern konnte und wo ich jetzt im Vorstand bin.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •