+ Antworten
Seite 37 von 53 ErsteErste ... 27353637383947 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 526
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.442

    AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Zitat Zitat von Tirili Beitrag anzeigen
    Davon ausgehend: Keine! Ausgenommen natürlich "mal eben länger bleiben" in der Anfangsphase oder weil gerade noch eine Anfrage bearbeitet werden muss.
    Anderes Optimierungskriterium.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.442

    AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Zitat Zitat von DanielB Beitrag anzeigen
    Häufig passiert das, wenn Quartalszahlen plötzlich vor dem langfristigen Erfolg stehen.
    Oder wenn die Firma sieht, daß die Kuh weniger Milch gibt, und dann am Futter spart...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  3. Registriert seit
    01.10.2019
    Beiträge
    213

    AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Du bist Softwareentwickler - warum lässt Du Dir das nochmal gefallen?
    In dem Bereich findet man doch aktuell in kurzer Zeit was Neues....
    Halt mal den Ball flach.
    In 20 Jahren, womöglich noch mit einigen Elternjahren zuhause, sprechen wir uns zu diesem Thema wieder.

    Ich arbeite seit vielen Jahren mit vielen Dutzenden SW-Entwicklern zusammen und kenne deren Lebensläufe.
    So wie Du tönen die begehrten Berufsanfänger sowie Personaler ohne wirkliche Ahnung vom Fach.

    Kannst Du Dir vorstellen, wie bitter es für einen 50jährigen SW-Entwickler ist, wenn er in einer Fortbildung gemeinsam mit lauter 30jährigen merkt, dass er nicht mehr mitkommt?

    Mit 50 hast Du als SW-Entwickler (außerhalb ÖD) diese Möglichkeiten:
    • Nische finden, in der eine veraltete Software noch bis zu deren Auslaufen gewartet werden muss, und da das letzte Berufsjahrzehnt (bis zum Hinauskomplimentiertwerden mit 60) zu verbringen
    • Quer-Wechsel Richtung Produktmanagement (meist am befriedigendsten) oder langweiliger: Produktstandard-Betreuer o.ä.
      Gut, wenn man zu dem Zeitpunkt in einem großen Unternehmen ist.

    Mit jungen Entwicklern technisch Schritthalten ist schlichtweg nicht möglich (kognitive Grenzen, so in anderen Berufsfeldern nicht gegeben), abgesehen davon, dass man viel zu teuer geworden ist (- von Einzelfällen, in denen es anders läuft, natürlich abgesehen).
    The sky is always blue above the clouds.


  4. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.430

    AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Zitat Zitat von Galah3 Beitrag anzeigen
    Mit 50 hast Du als SW-Entwickler (außerhalb ÖD) diese Möglichkeiten:
    • Nische finden, in der eine veraltete Software noch bis zu deren Auslaufen gewartet werden muss, und da das letzte Berufsjahrzehnt (bis zum Hinauskomplimentiertwerden mit 60) zu verbringen
    • Quer-Wechsel Richtung Produktmanagement (meist am befriedigendsten) oder langweiliger: Produktstandard-Betreuer o.ä.
      Gut, wenn man zu dem Zeitpunkt in einem großen Unternehmen ist.

    Du sagst es selbst: "außerhalb ÖD".

    Der ÖD sucht im Moment händeringend Leute die sich nur irgendwie mit Computern auskennen, also ja auch Softwareentwickler. Was also spricht gegen eine Wechsel in den ÖD?


    Und ganz ehrlich, nachdem ich mir einen geschlossenen Thread lang sagen lassen musste dass auf mich als Berufsanfängerin ja keiner gewartet hat und ich erstmal Erfahrung sammeln soll, Berufsanfänger würde ja doch keiner brauchen, klingt das hier:

    So wie Du tönen die begehrten Berufsanfänger
    (Hervorhebung von mir)

    wie blanker Hohn.


  5. Registriert seit
    01.10.2019
    Beiträge
    213

    AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Du sagst es selbst: "außerhalb ÖD".
    Der ÖD sucht im Moment händeringend Leute die sich nur irgendwie mit Computern auskennen, also ja auch Softwareentwickler. Was also spricht gegen eine Wechsel in den ÖD?
    Dass der ÖD händeringend ITler sucht, ist recht neu. Und damit sind wohl eher nicht 50jährige mit veraltetem Wissen gemeint.
    Und ÖD muss man auch wollen.
    Für mich z.B. ist die Gehaltshöhe durchaus ein wichtiges Kriterium - nicht, weil ich mir Luxus leisten möchte, sondern weil ein hohes Gehalt sich für mich unmittelbar in weniger Arbeit übersetzt.
    Mit der Mentalität im ÖD muss man klarkommen.
    Und im ÖD hat man nicht so viele interne Wechselmöglichkeiten und meist weniger Weiterbildungsmöglichkeiten wie in den IT-Abteilungen großer Firmen.
    Usw.

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Und ganz ehrlich, nachdem ich mir einen geschlossenen Thread lang sagen lassen musste dass auf mich als Berufsanfängerin ja keiner gewartet hat und ich erstmal Erfahrung sammeln soll, Berufsanfänger würde ja doch keiner brauchen, klingt das hier:
    (Hervorhebung von mir)
    wie blanker Hohn.
    Ach Saetien, die Kritik im anderen Strang bezog sich doch auf Deine manchmal "altklug-schroffe" Art. Meine Wahrnehmung war, dass keiner bestritten hat, dass Du als IT-Absolventin keine grundsätzlichen Probleme bei der Stellenfindung haben solltest.
    The sky is always blue above the clouds.


  6. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.430

    AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Tja so ist das mit der Wahrnehmung.

    Und doch, wer einen Job mit deutlich über Durchschnittslohn sucht, der hat meines Erachtens schon ein bisschen ein Luxusproblem.


  7. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    36.032

    AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Zitat Zitat von Galah3 Beitrag anzeigen
    Kannst Du Dir vorstellen, wie bitter es für einen 50jährigen SW-Entwickler ist, wenn er in einer Fortbildung gemeinsam mit lauter 30jährigen merkt, dass er nicht mehr mitkommt?
    Wieso sollte man mit 50 "nicht mehr mitkommen"?
    ich bin zwar noch nicht 50, aber was Dinge wie vernetztes Denken, Erkennen von Zusammenhängen etc betrifft, bin ich den Jungen in der Regel meilenweit voraus.

    Das klingt mir eher nach einer Branche im Jugendwahn, statt nach einem echten Problem.
    Womöglich sind die Jungen auch einfach günstiger und formbarer. lassen sich leichter ausbeuten.

    und nein, ich weigere mich zu glauben, dass man mit 50 so dumm sein soll.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  8. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.430

    AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Ich mich auch, dafür habe ich auch bei meiner letzten Bewerbungsrunde zu viele Softwareentwickler in genau dem Alter gesehen.


  9. Registriert seit
    01.10.2019
    Beiträge
    213

    AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Wieso sollte man mit 50 "nicht mehr mitkommen"?
    ich bin zwar noch nicht 50, aber was Dinge wie vernetztes Denken, Erkennen von Zusammenhängen etc betrifft, bin ich den Jungen in der Regel meilenweit voraus.
    […]
    und nein, ich weigere mich zu glauben, dass man mit 50 so dumm sein soll.
    Man könne meinen, Du hast mich absichtlich falsch verstanden. Von "dumm" war doch nie die Rede.
    Aber eine neue Technologie lernen 30- und 50jährige nun mal im unterschiedlichen Tempo, und gängige Trainings nehmen darauf keine Rücksicht. Da die Alten darin in der Minderheit sind, richtet sich das Tempo nach der schnelleren Mehrheit.
    The sky is always blue above the clouds.


  10. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.430

    AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Es ist ja nun nicht so als müsste ein SW-Entwickler in dem Alter völlig von null anfangen und könnte auf keinerlei Erfahrungen zurückgreifen.........Altersdiskriminierung ohne Ende hier.

+ Antworten
Seite 37 von 53 ErsteErste ... 27353637383947 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •