+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

  1. Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    2

    Interner Wechsel in die Buchhaltung / Gehaltsvorstellung

    Hallo zusammen,

    ich habe die Möglichkeit, von einer Position am Empfang (Assistentin) in die Buchhaltung zu wechseln. Berufsbegleitend soll ich mich dann natürlich auch fortbilden.

    Nun steht ein Gespräch mit der Abteilungsleiterin der Buchhaltung an und ich soll dann auch meine Gehaltsvorstellung nennen. Ich habe leider überhaupt keine Ahnung, was da abgemessen ist. Zurzeit verdiene ich in meiner Position nur 2.100 mtl. brutto umd möchte mich selbstverständlich verbessern. Da ich aber kaum Erfahrung in dem Bereich habe, weiß ich nicht, was angemessen wäre.

    Arbeitet hier jemand in der Buchhaltung und könnte mit Tipps geben, was man da so am Anfang verdient?

    Danke im Voraus. 😊

  2. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.538

    AW: Interner Wechsel in die Buchhaltung / Gehaltsvorstellung

    Zitat Zitat von nova_cgn_2019 Beitrag anzeigen
    Da ich aber kaum Erfahrung in dem Bereich habe, weiß ich nicht, was angemessen wäre.

    Arbeitet hier jemand in der Buchhaltung und könnte mit Tipps geben, was man da so am Anfang verdient?

    Danke im Voraus. 😊
    herzlich willkommen in der bri

    die frage ist so einfach nicht zu beantworten.
    was hast du denn gelernt? wie alt bist du?

    was sollst du denn da machen? kennst du dich mit den programmen aus, die dort verwendet werden? datev oder lexware?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. Avatar von cocoberry
    Registriert seit
    27.04.2019
    Beiträge
    105

    AW: Interner Wechsel in die Buchhaltung / Gehaltsvorstellung

    Schwierig!
    Kann sein, dass du als kompetent, aufgeweckt und allem offen aufgefallen bist und man dich wirklich fördern will.
    Kann aber auch sein, dass man einfach eine billige Arbeitskraft sucht, die man schnell mal so anlernt und erwartet, dass sie sich selbst dann weiterbildet, während das Gehalt der Firma stets gleich niedrig bleibt.
    Gute, verlässliche Buchhalterinnen sind gefragt, mach doch einen Blick in die Zeitungsinserate!
    Überlege dir auch: gefällt es dir in der Firma, wie ist Arbeitsklima, sind Überstunden gang und gebe und wird viel Freiwilligenarbeit eingefordert, ....
    Und ganz wichtig: Warum haben sie keine gute Buchhalterin? Hat sich die Firma vergrößert , ist jemand in Pension gegangen oder hat bereits die 5 Fachkraft eiligst die Firma wieder verlassen?
    Ist letzteres der Fall würde ich dir zu einem Umstieg abraten!

  4. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.569

    AW: Interner Wechsel in die Buchhaltung / Gehaltsvorstellung

    Was hast du gelernt?
    Warum will man dich in die Buchhaltung holen?
    Wer zahlt die berufbegleitende Fortbildung?
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  5. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.488

    AW: Interner Wechsel in die Buchhaltung / Gehaltsvorstellung

    Buchhaltung ist auch ein weites Feld. Lohnbuchhaltung? Kreditoren-/Debitorenbuchhaltung? Bilanzbuchhaltung?


  6. Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    2

    AW: Interner Wechsel in die Buchhaltung / Gehaltsvorstellung

    Ich bin gelernte Bürokauffrau und seit fünf Jahren in dieser Position tätig. Mein Chef weiß, dass ich mich gerne weiterentwickeln möchte.

    Die Kollegin, die zurzeit in der Buchhaltung arbeitet, wird aus privaten Gründen kündigen. Genaueres weiß ich nicht, das wurde nicht im Unternehmen kommuniziert.

    Es handelt sich um Debitoren-/Kreditorenbuchhaltung. Die Fortbildung würde der Arbeitgeber übernehmen. Und auch on-job würde ich drei Monate lang eingearbeitet werden.

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.059

    AW: Interner Wechsel in die Buchhaltung / Gehaltsvorstellung

    Kommt doch auf darauf an, welche Form der Bürokauffrau Du gelernt hast.

    Aktuell ist meines Wissens Buchhaltung gar nicht mehr Bestandteil und eine Spezialisierung, bzw haben die älteren Abschlüsse noch drauf, die deswegen auch vornehmlich in der Buchhaltung sitzen.

    Wenn Dir jetzt das Mehr mit Schulungen vermittelt wird, ist Deine Qualifizierung generell über der einer aktuellen Bürokauffrau.

    Gehalt ist auch Verhandlungssache.
    Die Größe der Firma ist ebenfalls relevant.
    Mit Deinem aktuellen Gehalt bist Du dann klar unterbezahlt.

    Goggelst Du, wirst Du feststellen, dass es auch regionale Unterschiede gibt.

    Zwischen 40-60Tsd. P.a. brutto ist Alles drin lt. Statistiken.

    Laut stepstone reicht es dort von der untersten Stufe mit 30 Tsd p.a. bis ca. 40tsd. p.a.


  8. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.808

    AW: Interner Wechsel in die Buchhaltung / Gehaltsvorstellung

    Tarifvertrag reinschauen hilft!
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  9. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.945

    AW: Interner Wechsel in die Buchhaltung / Gehaltsvorstellung

    Die Kollegin, die kündigt und die du ersetzt, zu fragen hilft auch.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  10. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.465

    AW: Interner Wechsel in die Buchhaltung / Gehaltsvorstellung

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Tarifvertrag reinschauen hilft!
    Tarifvertrag trifft aber auf weniger als die Hälfte aller deutschen Arbeitnehmer zu.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •