+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 105 von 105
  1. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.440

    AW: Neuen Job annehmen?

    Zitat Zitat von Minkaxxx Beitrag anzeigen
    Weiß nicht, ob das was bringt. Der Rufdienst bleibt sicher. Selbst wenn sie es anders regeln. Dann würde ich trotzdem alle 3 Wochen für eine Woche dran kommen, was bei der Entfernung auch nicht machbar wäre. Ich denke bei der Pendlerei ist ein regelmäßiger Rufdienst einfach nicht möglich....
    der arbeitgeber erwartet es aber von dir, so wurde es dir ja mitgeteilt
    denen ist doch voellig egal, wie du das regelst...
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  2. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.966

    AW: Neuen Job annehmen?

    Zitat Zitat von Minkaxxx Beitrag anzeigen
    Eine Woche. Er wollte mich aber so schnell wie möglich einstellen. Ich hätte dann innerhalb einer Woche kündigen müssen und da wär wahrscheinlich noch kein Arbeitsvertrag vorgelegen...
    Echt, weg da! Bloss nicht unterschreiben! Man kann sich innerhalb von 5 Sekunden fuer einen Job entscheiden (habe ich auch schon getan auch wenn ich Zeit zum Nachdenken gehabt haette), aber dann muss alles andere stimmen. Und hier stimmt soviel nicht.

    Was du auch nochmal tun koenntest waehre schauen wieviele Leute schon in aehnlicher Funktion bei dieser Firma gearbeitet haben und wie lange. Vielleicht auch mal schauen ob du Kontakt mit ehemaligen aufnehmen kannst. Das geht auf jeden Fall recht einfach bei Linkedin. Xing auch?


  3. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.705

    AW: Neuen Job annehmen?

    Was bei der Bewertung der Situation noch wichtig wäre zu wissen: was ist denn jetzt eigentlich die konkrete Wechselmotivation der TE? Die Vorteile des neuen Jobs habe ich schon verstanden, die Nachteile oder Probleme des alten Jobs nicht. Und das ist ja durchaus ein Faktor.

    Ich habe beim letzten Jobwechsel einen Arbeitsweg von 20 min einfach mit dem Fahrrad gegen einen Arbeitsweg von 130 km einfach mit den Öffis eingetauscht und habe es nicht einen Tag bereut. Der alte Job war aber so grottenlangweilig, dass ich da täglich Zustände kriegte, und der neue Job bot viele Perspektiven, die sich alle sehr vorteilhaft erfüllt haben. Es gab damals aber praktisch überhaupt keine wohnortnahen Stellen, da hätte ich sonst Vertrieb/Außendienst machen müssen, und das wollte ich nicht.

  4. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.537

    AW: Neuen Job annehmen?

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen

    Was du auch nochmal tun koenntest waehre schauen wieviele Leute schon in aehnlicher Funktion bei dieser Firma gearbeitet haben und wie lange. Vielleicht auch mal schauen ob du Kontakt mit ehemaligen aufnehmen kannst. Das geht auf jeden Fall recht einfach bei Linkedin. Xing auch?
    Vielleicht findet man die Firma auch bei Kununu. Aber für mich wäre längst das Thema durch, wie gesagt. Niemals würde ich da anfangen unter diesen Umständen.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  5. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.966

    AW: Neuen Job annehmen?

    Zitat Zitat von TrishaTT Beitrag anzeigen
    Vielleicht findet man die Firma auch bei Kununu. Aber für mich wäre längst das Thema durch, wie gesagt. Niemals würde ich da anfangen unter diesen Umständen.
    Nein, ich wuerde dort auch nicht arbeiten ausser ich waehre arbeitslos und haette keine anderen Moeglichkeiten. Zuviele Fragezeichen, zuviele Dinge bei denen mein Alarm losgeht.

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •