+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 107 von 107
  1. Avatar von Skor
    Registriert seit
    01.10.2019
    Beiträge
    28

    AW: Leidiges Thema Weihnachtsfeier

    Zitat Zitat von Margaret_Houlihan Beitrag anzeigen
    Nun wird es mir zu viel.

    ...das beleidigte Verhalten...bei Kollegen.

    Zudem würde ich am liebsten die Wahrheit sagen und keine Ausrede erfinden... wie stelle ich das diplomatisch an?
    Hast du schon deine Lösung gefunden?

    Nach Jahren von verschiedenen Weihnachtsfeiern in verschiedenen Berufen und Tätigkeiten - manche (wenige) Feiern waren super und da bin ich gern hingegangen, manche waren für mich klare Zeitverschwendung... - möchte ich dir eigentlich nur raten, auf dein "wird mir zuviel" zu hören...

    Letztlich egal, was du (auf respektvolle Weise) sagst, du solltest dabei jedenfalls Klarheit ausstrahlen.

    Ich würde für so eine Firma nicht arbeiten wollen und ob es ein LEIDiges Thema für dich ist oder ein beFREItes Kapitel, ist die Wahl, die jeder für sich treffen kann.
    Geändert von Skor (11.10.2019 um 20:47 Uhr)


  2. Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    145

    AW: Leidiges Thema Weihnachtsfeier

    Erinnert mich an meinen Betrieb. Da wird allerdings das Essen bezahlt, und das ist gut. Außerdem gibt es Unterhaltungsprogramm - eher Glückssache.

    2017 war ich nicht da, und es gab im Laufe von Jahr 2018:
    - dreimal offizieller Vorträge bei Versammlungen, wie wichtig es ist, zur Weihnachtsfeier zu gehen
    - viermal Ansprache von der Geschäftsführung für mich persönlich, wie wichtig es ist, zur Weihnachtsfeier zu gehen
    - dreimal Ansprache von meinen direkten Vorgesetzten, wie wichtig es ist, zur Weihnachtsfeier zu gehen.
    - einmal Ansprache vom Betriebsrat für mich persönlich, wie wichtig es ist, zur Weihnachtsfeier zu gehen
    Ich hatte auch nur private Termingründe angegeben, meine Mutter hat vor Weihnachten Geburtstag.
    Außerdem gibt es im Vorfeld mindestens 5 Mails von der Geschäftsführung an die Vorgesetzten, dass diese auf ihre Mitarbeiter einwirken, damit alle auf jeden Fall zur Weihnachtsfeier gehen.
    Ich habe dann mal vorgeschlagen, das Ganze während der Arbeitszeit zu machen, damit alle kommen. Kam nicht gut an, der Vorschlag...
    Aus irgendwelchen Gründen sieht es hier die Geschäftsführung als persönliche Beleidigung, wenn man den Termin nicht wahrnimmt. Mein Problem ist, dass ich Einzelkämpferin bin und daher wenig direkte Kollegen habe,
    Musst halt überlegen, was dein Nervenkostüm besser aushält, die Feier oder die Ansprache hinterher.
    Rechtlich ist es eindeutig, solange es keine Arbeitszeit ist, musst du nicht hingehen. Ich werde dieses Jahr mal wieder hin - das Essen ist gut und wir müssen nicht selber zahlen und ich muss eng mit der Geschäftsführung zusammenarbeiten.

  3. Avatar von TallyWalhalli
    Registriert seit
    09.07.2017
    Beiträge
    125

    AW: Leidige Thema Weihnachtsfeier

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Das ist doch gar nicht rechtens, wenn die Feier außerhalb der Arbeitszeit stattfindet. Wieso lässt man sich die "peinliche Befragung" gefallen?
    Weil es bei uns, wenn man sich bei frühzeitiger Absage nicht ausreichend erklärt oder die "geht Euch nichts an, weshalb ich nicht komme"-Schiene fährt noch deutlich unangenehmer wird.
    Es folgen Appelle und Ansprachen von diversen Leitungsebenen aus, ungefähr so, wie meine Vorposterin Annabell es beschrieben hat (habe mich kurz gefragt, ob wir im gleichen Haus arbeiten, aber bei ihr wird im Gegensatz zu meinem Laden immerhin das Essen bezahlt.)
    Die Bandbreite geht von schlechtes Gewissen einreden ("wollen Sie uns wirklich hängenlassen?") über penetrantes Nachbohren bis hin zu deutlichen Ansagen von alleroberster Stelle (man solle sich doch bitte überlegen, ob man in das soziale Gefüge der Organisation passt, wenn man sich nicht einmal bei der Weihnachtsfeier einbringen möchte.)
    Ich betone nochmals, dass ich mich im Arbeitsumfeld sonst grölsstenteils wohl fühle. Ich bin aber froh, dass nur bei der Weihnachtsfeier so ein Bohei gemacht wird - die jährlichen Ausflüge werden den Teams und Abteilungen höchst dezentral selbst überlassen.

  4. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.127

    AW: Leidige Thema Weihnachtsfeier

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Was ist das denn für eine soziale Schmiere, wenn der Chef sagt, wir gehen dann und dann zusammen essen, Sie bezahlen?
    *an den Kopf tipp* (nicht an dich gerichtet, sondern an den Chef)

    Ich arbeite auch im ÖD, aber selbstverständlich wird das ganze Team vom Boss zu Weihnachten eingeladen - auf seine privaten Kosten. Das Essen ist immer sehr gut, die Stimmung gut - das ist sie sonst aber auch. Ansonsten würde ich nicht hingehen: Schlechtes Klima, Zwangstermin und selbst bezahlen ... also ehrlich ...
    Die Problematik mit dem "Selbst-Zahlen" kam später auf. Auch, dass es nicht die einzige Veranstaltung im Jahr ist.

    Ja, das finde ich auch bescheuert.

    Entweder, man lädt tatsächlich ein, oder man feiert halt im kleineren Rahmen (wir hatten mal ein gemeinsames Mitbring-Frühstück, fand ich auch nett, und die Kosten hielten sich für alle in Grenzen).

    Andererseits finde ich - man arbeitet in der Firma. Sicherlich muss man aber nicht alles mitmachen.


  5. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.020

    AW: Leidige Thema Weihnachtsfeier

    Zitat Zitat von Margaret_Houlihan Beitrag anzeigen
    Ja, ich denke, ich sollte mir nicht so einen Kopf machen... Die liefern einem ja eigentlich Gründe genug.
    Der einzige Grund ist- du willst nicht. Und der reicht.

    Das ihr nicht gefragt werdet, ob der Termin passt, macht Sinn. Versuch heutzutage unter 5 Freunden einen passenden Termin für irgendwas zu finden. Einer hat immer was vor.

    Über die Kollegen, die nicht da sind, wird immer getratscht. Nicht nur bei der Weihnschtsfeier.

    Sag ab und gut ist.


  6. Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    198

    AW: Leidige Thema Weihnachtsfeier

    Hallo,
    Vielen Dank für eure Beiträge...

    Der Termin steht nun mittlerweile fest, und ich habe tatsächlich abgesagt. Allerdings mit einer Ausrede 😕, ich habe es einfach nicht über mich gebracht, die Wahrheit zu sagen...

    Naja, so ehrlich und mutig wie ich sein wollte, war ich leider nicht, was wohl auch bedeutet, sich auch in Zukunft wieder rauswinden zu müssen... Andererseits ist es wahrscheinlich klüger weil diplomatischer...


  7. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.020

    AW: Leidige Thema Weihnachtsfeier

    Margaret, es geht um eine Weihnachtsfeier, nicht um Leben und Tod 🙂. Sei mal nicht so streng zu dir.

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •