+ Antworten
Seite 3 von 27 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 265

  1. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.713

    AW: "Unbegrenzte Arbeitszeit" in der Consultingbranche erlaubt - stimmt das?

    Zitat Zitat von Matratze Beitrag anzeigen
    Die Rechtslage hat das BAG Ende letzten Jahres klargestellt:
    Grob gesagt: Arbeitszeit und damit vergütungspflichtig, wenn:

    AG bestimmt Verkehrsmittel u. Verlauf

    AN muss u. U. kürzeste Strecke nachweisen, wenn selbstbestimmt.

    Abstecher sind nicht vergütungspflichtig.
    Das gilt aber nur, wenn im Arbeits- oder Tarifvertrag nichts anderes geregelt ist. Außerdem ist das in verschiedenen Aspekten noch nicht komplett juristisch ausbaldowert, und es gibt auch zig Fallstricke für Arbeitnehmer dabei (was heißt denn „bestimmen“...).

    Abgesehen davon ändert das nichts an der Frage, was Herr Corinnchen denn erwartet hat, als er sich für die Laufbahn in der Beratung entschied - die vierzig komma null null -Stundenwoche kann es eigentlich nicht gewesen sein.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  2. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    2.869

    AW: "Unbegrenzte Arbeitszeit" in der Consultingbranche erlaubt - stimmt das?

    Mir fehlt das Verständnis dafür, dass diejenigen, die eine Laufbahn im Consulting einschlagen, es offenbar völlig selbstverständlich finden, dass in dieser Branche fortwährend gegen Arbeitszeitgesetze verstoßen wird, so als sei das ganz normal und jeder naiv, der das nicht normal findet.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.528

    AW: "Unbegrenzte Arbeitszeit" in der Consultingbranche erlaubt - stimmt das?

    Was ich noch nicht verstanden habe: Stört der Freund sich eigentlich an der Situation oder stört es nur das Corinnchen?


  4. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.713

    AW: "Unbegrenzte Arbeitszeit" in der Consultingbranche erlaubt - stimmt das?

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Mir fehlt das Verständnis dafür, dass diejenigen, die eine Laufbahn im Consulting einschlagen, es offenbar völlig selbstverständlich finden, dass in dieser Branche fortwährend gegen Arbeitszeitgesetze verstoßen wird, so als sei das ganz normal und jeder naiv, der das nicht normal findet.
    Da ist einfach jeder individuell seines eigenen Glückes Schmied. Mir persönlich war die vierzig Komma null null -Stunden-Woche einfach nie wichtig, ich wollte und will lieber Geld und Reputation verdienen.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  5. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.528

    AW: "Unbegrenzte Arbeitszeit" in der Consultingbranche erlaubt - stimmt das?

    Ist aber traurig, wenn man in 40 Stunden keine Reputation zustande bekommt.


  6. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    342

    AW: "Unbegrenzte Arbeitszeit" in der Consultingbranche erlaubt - stimmt das?

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Mir fehlt das Verständnis dafür, dass diejenigen, die eine Laufbahn im Consulting einschlagen, es offenbar völlig selbstverständlich finden, dass in dieser Branche fortwährend gegen Arbeitszeitgesetze verstoßen wird, so als sei das ganz normal und jeder naiv, der das nicht normal findet.
    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Ist aber traurig, wenn man in 40 Stunden keine Reputation zustande bekommt.
    Exakt.

    Arbeitsschutzgesetze sind kein freundlicher Vorschlag, sondern dienen dem Schutz des AN, der offenbar häufig so verstrahlt ist, dass er gar nicht mehr bemerkt, wenn er ausgenutzt wird, oder, noch schlimmer, sich selbst als Held der Arbeit sieht, wenn er 50 + Stunden ableistet, was sich früher oder später auf Gesund- und Arbeitsfähigkeit auswirken wird.

    Gesundheit kann man übrigens nicht kaufen und auch nicht durch Überstunden generieren.

    Geld und Reputation kann man durch hervorragende Leistung verdienen, das muss nicht an abgeleistete Stundenzahlen gekoppelt werden. Ich halte AG für dumm, die stundenbasierte Konstrukte für sinnstiftend erachten und habe das nie mitgemacht. Da ich sehr zügig sehr gute Leistungen generieren kann, musste ich mich nie an Arbeitszeiten halten - alles Verhandlungssache. Wer das nicht mittragen möchte, der wird mich halt nicht als MA bekommen.

    Wenn Consulter von ihrer Arbeitsleistung so wenig halten, dass sie glauben, das über Stundenklopperei ausgleichen zu müssen, spricht das für sich.

    Eine ganz andere Sache ist wiederum, wenn mich ein Thema so fesselt, dass ich in meiner Freizeit darin eintauche. Beispielsweise in Form von Fortbildungen. Da ist aber nichts angeordnet oder wird erwartet und die Begeisterung und der Forscherdrang wirken sich positiv aus.


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.184

    AW: "Unbegrenzte Arbeitszeit" in der Consultingbranche erlaubt - stimmt das?

    Es gibt Unternehmen, in denen macht man bei allem Können nur Karriere, wenn man mindestens ein paar Mal länger als 24 Stunden im Büro hockt, am Schreibtisch einschläft und von der Putzfrau geweckt wird. Zumindest am Anfang.

    Im Finanzsektor war das zu Beginn meiner Berufstätigkeit weit verbreitet.

    Was das soll erschließt sich mir nicht, hatte selbst auch nie so einen Job - aber sowohl die 40 (bzw habe ich 45 Stunden) Woche als auch die Ruhezeit ignoriere ich durchaus, wenn es mir nötig erscheint.
    Ich bin schon groß und kann auf mich selbst aufpassen.
    Ich gehe in ruhigen Zeiten schließlich auch früher nach Hause, anstatt die Wochenstunden abzusitzen.

    Wobei sowas unter "Gleitzeitstunden" fällt, angeordnete Überstunden sind mir in 6 Jahren noch nicht untergekommen.


  8. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.713

    AW: "Unbegrenzte Arbeitszeit" in der Consultingbranche erlaubt - stimmt das?

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    , was sich früher oder später auf Gesund- und Arbeitsfähigkeit auswirken wird.
    ...

    Eine ganz andere Sache ist wiederum, wenn mich ein Thema so fesselt, dass ich in meiner Freizeit darin eintauche. Beispielsweise in Form von Fortbildungen. Da ist aber nichts angeordnet oder wird erwartet und die Begeisterung und der Forscherdrang wirken sich positiv aus.
    Es soll Leute geben, die schon mit 40 Wochenstunden völlig überfordert sind - und nun? Die Menschen sind eben unterschiedlich. Im Übrigen steht ja auch nirgendwo geschrieben, dass man sein ganzes Leben lang Consulting machen muss. Aber für viele ist das ein Karriere-Turbo, den man gern mitnimmt.

    Und es sagt ja auch keiner, dass die Arbeit keinen Spaß macht - im Gegenteil. Ich mache manche Arbeiten gern am Wochenende, weil ich mich dann mal richtig ungestört hineinvertiefen kann. Da kommt dann der Flow bzw der Spaß.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)


  9. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    5.953

    AW: "Unbegrenzte Arbeitszeit" in der Consultingbranche erlaubt - stimmt das?

    Das habe ich einmal gemacht - mache ich nie wieder.

    Ok, die Arbeit war dann zwar tatsächlich gemacht, aber ich war die ganze nächste Woche völlig gerädert, weil mir die Erholungsphase Wochenende fehlte.


  10. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.713

    AW: "Unbegrenzte Arbeitszeit" in der Consultingbranche erlaubt - stimmt das?

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Ist aber traurig, wenn man in 40 Stunden keine Reputation zustande bekommt.
    Kommt darauf an, wen du als Kunden hast. Ich erlebe immer wieder, dass es für Industrien, die selbst Bällebäder für ihre Mitarbeiter schaffen und durch starke Betriebsräte glänzen, völlig normal ist, dass das für ihre Dienstleister nicht gilt. Da kommen wichtige Aufträge, die am nächsten Tag fertig sein müssen, auch gern erst um 19 Uhr. Oder am Samstag aus dem Flieger heraus, wenn‘s am Montag früh gebraucht wird. Wenn du das als Dienstleister nicht bedienst, bist du bald deinen Auftrag los.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

+ Antworten
Seite 3 von 27 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •