+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

  1. Registriert seit
    26.08.2016
    Beiträge
    38

    Kündigen, auch wenn Arbeitsvertrag noch nicht vorliegt?

    Hallo,

    ich habe die schriftliche Zusage (E-Mail) für eine neue Arbeit und bereits einen Vertrag per E-Mail als Entwurf erhalten. Der Vertrag wird nun aufgesetzt und soll mir "in ein paar Tagen zugehen". Nun frage ich mich, ob ich schon kündigen kann, denn mein Vorgesetzter geht bald in Urlaub. Ich hätte es ihm schon gern persönlich gesagt. Wenn ich kündige, wenn er zurück kommt, bleibt wenig Zeit für eine Nachfolgersuche. Das kann mir egal sein, ist es aber nicht wegen meinen Kollegen.

    Kündigen auf Risiko oder knallhart erst kündigen, wenn er zurückkommt? Mein Partner sagt, ich kann kündigen. Aber ich bin da schon ein Schisser und denke "erst wenn ich es schriftlich/unterschrieben habe auf Papier". Man hört ja immer wieder, dass es doch noch ne Absage gab.

    (Wobei der ganze Bewerberprozess wahnsinnig gut und angenehm war).

  2. Avatar von Hypathia
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    2.303

    AW: Kündigen, auch wenn Arbeitsvertrag noch nicht vorliegt?

    auf keinen Fall jetzt schon kündigen.

    Da kann noch viel schiefgehen - inakzeptable Vertragsklauseln, die im Entwurf noch nicht drin waren, Rückzieher vom neuen AG und so weiter und so fort.


  3. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.861

    AW: Kündigen, auch wenn Arbeitsvertrag noch nicht vorliegt?

    Ich würde kündigen.

    Für mich wäre entscheidend, dass ich einem künftigen AG insoweit vertrauen kann.
    Kann ich das nicht (innerlich emotional) würde ich mir das ganze eh nochmal überlegen, ehrlich gesagt.

    Im übrigen finde ich es auch legitim, wenn du den Künftigen mitteilst, dass du den Vertrag bis ... vorliegen haben musst, da du ja kündigen musst.

    So ein Getue mit Denken und Hirnen und Angst haben... Warum?
    Du wechselst den AG- du begehst nicht Ehebruch


  4. Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    15

    AW: Kündigen, auch wenn Arbeitsvertrag noch nicht vorliegt?

    Rein juristisch ist eine schriftliche Zusage per mail bindend


  5. Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    1.135

    AW: Kündigen, auch wenn Arbeitsvertrag noch nicht vorliegt?

    Hab ich einmal gemacht und prompt ging's in die Hose...
    Auf den vor 40 Jahren zugesagten Arbeitsvertrag warte ich heute noch.

  6. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.520

    AW: Kündigen, auch wenn Arbeitsvertrag noch nicht vorliegt?

    Zitat Zitat von Schreibspecht Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe die schriftliche Zusage (E-Mail) für eine neue Arbeit und bereits einen Vertrag per E-Mail als Entwurf erhalten. Der Vertrag wird nun aufgesetzt und soll mir "in ein paar Tagen zugehen". Nun frage ich mich, ob ich schon kündigen kann, denn mein Vorgesetzter geht bald in Urlaub. Ich hätte es ihm schon gern persönlich gesagt. Wenn ich kündige, wenn er zurück kommt, bleibt wenig Zeit für eine Nachfolgersuche. Das kann mir egal sein, ist es aber nicht wegen meinen Kollegen.

    Kündigen auf Risiko oder knallhart erst kündigen, wenn er zurückkommt? Mein Partner sagt, ich kann kündigen. Aber ich bin da schon ein Schisser und denke "erst wenn ich es schriftlich/unterschrieben habe auf Papier". Man hört ja immer wieder, dass es doch noch ne Absage gab.

    (Wobei der ganze Bewerberprozess wahnsinnig gut und angenehm war).
    Das Risiko und was es für dich bedeutet, musst du schon selbst einschätzen, das kann man schlecht für dich übernehmen. Meiner Einschätzung nach werden jetzt 70-80% schreiben „bloß nicht“ und wenn du so ein Schisser bist, wie du sagst, dann kündigst du erst, wenn du den unterschriebenen Vertrag des neuen Unternehmens vorliegen hast. Theoretisch kann morgen der einzige Geschäftsführer des neuen Unternehmens vom LKW überfahren werden und dann stehst du da. Oder was auch immer. Das Risiko ist nicht groß, aber vorhanden.

    Also folge deinem persönlichen Gefühl, würde ich empfehlen.

    Oder kündige, während dein VG in Urlaub ist.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

  7. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.927

    AW: Kündigen, auch wenn Arbeitsvertrag noch nicht vorliegt?

    Zitat Zitat von Verve5 Beitrag anzeigen
    Rein juristisch ist eine schriftliche Zusage per mail bindend
    Hier geht es aber nicht um die Zusage für den Job an sich, sondern um einen Entwurf eines vorab per Mail zugesandten Vertrages. Und ich würde niemals nie aufgrund eines Entwurfs kündigen. Weil es ist was es ist, ein Entwurf. Heißt also gar nichts. Das Original kann dann komplett anders aussehen. Und es zählt immer noch nur eines: Das geschriebene Wort.

    Anders wäre es, würde der Arbeitsvertrag im Original und unterzeichnet vorab per E-Mail verschickt werden.

  8. Inaktiver User

    AW: Kündigen, auch wenn Arbeitsvertrag noch nicht vorliegt?

    Erst kündigen, wenn Vertrag vollumfänglich in deinen Händen...


  9. Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    15

    AW: Kündigen, auch wenn Arbeitsvertrag noch nicht vorliegt?

    Anderer Vorschlag: wenn Du ein gutes vertrauensvolles Verhältnis zum AG hast, kannst Du ihm ja mündlich mitteilen, dass Du eine Jobzusage und ab wann. Schriftlich kündigen tust Du erst wenn Du den Vertrag hast. Dann ist allen gedient.
    Rechtlich bindend ist nämlich ausschliesslich schriftliche Kündigung in Papierform (laut Gesetz gilt weder mündliche Aussage noch Fax oder Mail! Darauf kannst Du Dich zur Not berufen).
    Geändert von Verve5 (13.10.2019 um 10:49 Uhr)

  10. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.945

    AW: Kündigen, auch wenn Arbeitsvertrag noch nicht vorliegt?

    Ich hatte im letzten Jahr die gleiche Situation und bekam am letzten Tag vor Ablauf meiner Kündigungsfrist abends um 20 Uhr per email die schriftliche Einstellungszusage ins E-Mail-Postfach, obwohl meine Einstellung schon ein paar Tage klar war. Manche Mühlen mahlen langsam, aber in dem Fall gerade noch rechtzeitig.

    Am nächsten Morgen um 7 Uhr bin ich mit meiner Kündigung in der Hand und zitternden Knien zu meiner Chefin gelatscht und habe gekündigt.

    Ohne die Einstellungszusage wäre mir das sehr schwer gefallen.
    ... and nothing else matters

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •