+ Antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 97
  1. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    270

    AW: Erkrankung und jetzt?

    Auf die BU Versicherung würde ich mich nicht verlassen, die finden ziemlich sicher einen Grund, nicht zu zahlen. Selbst wenn Du momentan stabil bist, würde ich an Deiner Stelle ne Reha machen, um Strategien zu finden, um Dich abzugrenzen und gut für Dich zu sorgen....EU Rente kannst Du nach 2 Monaten vergessen, da kommt erstmal 78 Wochen Krankengeld (von denen Du grad mal 8 weg hast)....
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  2. Inaktiver User

    AW: Erkrankung und jetzt?

    Zitat Zitat von PinkPoodle Beitrag anzeigen
    Ich kann nur schreiben was ich in dieser Situation tun würde. Ich würde das "Rentner" wählen, falls es auf dauer finanziell machbar wäre. Dann würde ich mich um mich und meine Gesundheit kümmern. Man kann sich ja auch später ehrenamtlich engagieren, ohne einen empathielosen Chef im Nacken.
    Danke. Das ist auch ein wenig mein "Bauchgefühl". ... Ich habe mich die letzten 10 Jahre wirklich sehr, sehr engagiert. Ich habe immer alles gegeben und war präsent, auch über die normalen Verpflichtungen hinaus. Mir hat das viel Freude gemacht, ich bereue das überhaupt nicht.

    Als es mir dann wirklich zu viel wurde (Anfang des Jahres), gab es eben diese schnippischen Bemerkungen, mein Engagement (Fortbildungen FÜR das Unternehmen) wurde abgetan mit "Sie tun das doch nur für sich", gleichzeitig wurde ich angewiesen, auch im Beruf weiterhin 100% anwesend und belastbar zu sein.
    War ich.

  3. Inaktiver User

    AW: Erkrankung und jetzt?

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Auf die BU Versicherung würde ich mich nicht verlassen, die finden ziemlich sicher einen Grund, nicht zu zahlen. Selbst wenn Du momentan stabil bist, würde ich an Deiner Stelle ne Reha machen, um Strategien zu finden, um Dich abzugrenzen und gut für Dich zu sorgen....EU Rente kannst Du nach 2 Monaten vergessen, da kommt erstmal 78 Wochen Krankengeld (von denen Du grad mal 8 weg hast)....
    Danke.

  4. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.682

    AW: Erkrankung und jetzt?

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Auf die BU Versicherung würde ich mich nicht verlassen, die finden ziemlich sicher einen Grund, nicht zu zahlen. ...
    Man ist ja auch nicht "berufsunfähig", nur weil man den Job, den man eigentlich toll findet, in einem bestimmten Betrieb nicht mehr machen kann/mag, weil es dort so grottig ist.

    Das da eine BU nicht zahlt, wenn die Begründung "ja, aber woanders arbeiten kann ich nicht, ich will nicht umziehen" lautet, ist für mich mehr als nachvollziehbar.
    Dito (dauerhafte) EU-Rente.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  5. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.211

    AW: Erkrankung und jetzt?

    Ich bin da kein Experte, aber die private BU-Versicherung zahlt doch auch nur, wenn die Rentenversicherung einen aussteuert, oder gibt es da noch andere Modelle?

  6. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.407

    AW: Erkrankung und jetzt?

    Bist Du nun krank,oder nicht?

    Wer will findet Wege, wer nicht Gründe.

    Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben, wie auch i mehr das aussieht
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  7. Inaktiver User

    AW: Erkrankung und jetzt?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Bist Du nun krank,oder nicht?

    Wer will findet Wege, wer nicht Gründe.

    Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben, wie auch i mehr das aussieht
    Danke!

    Ja, ich bin krank. Diagnostizierte Psychose mit v.a. manischen Anteilen. Daher derzeit gar nicht belastbar, medikamentös aber ganz gut regulierbar (mit der Zeit).

    Mein Psychater (ein sehr guter Fachmann) hat Erfahrung mit anderen Fällen, die nach einer bestimmten Zeit wieder in ihrem Hauptberuf (ähnlich meinem Beruf) arbeiten konnten.

    Ich mag meinen Beruf. Ja. Ich habe eigentlich keine großen Ambitionen mich auf dem Rücken der Allgemeinheit auszuruhen.

    ABER

    Mein spezielles berufliches Umfeld hat eben zu dieser Erkrankung und einigen traumatischen Erfahrungen (u.a. meine Ehe ist jetzt "kaputt") geführt, weswegen ich, vielleicht verständlicherweise(?), ... not amused ... bin. - Und eben auch andere Möglichkeiten, wie z.B. eine Frührente (Betriebswechsel, ...) in Erwägung ziehe.


    Es wäre anders, wenn ich "einfach so" krank geworden wäre, aufgrund von Schicksalsschlägen, familiären Problemen oder ähnlichem. Dann würde ich mir die Frage Rückkehr oder nicht, gar nicht stellen.
    Erschwerend kommt nebst beruflichem Auslöser noch hinzu, dass ich eben schon frühzeitig um Entlastung gebeten hatte (siehe oben).

    Danke auf jeden Fall für eure Einschätzungen. Zur Zeit wird sich da noch nichts klären, das dauert noch eine ganze Weile. Erstmal muss ich wieder gesund werden. Vielleicht sehe ich die Gegebenheiten dann auch in einem anderen Licht.

  8. Inaktiver User

    AW: Erkrankung und jetzt?

    EEG wurde gemacht, in meinem Kopf sieht es aus wie bei einem ADHS/ADS - Menschen.

    Also ja, dass ich krank bin, daran besteht kein Zweifel.

  9. Inaktiver User

    AW: Erkrankung und jetzt?

    was ich nicht verstehe, Du schreibst Du bist finanziell unabhängig, habe ich verstanden eine Rente wäre möglich - warum kannst Du dann nicht den AG wechseln ggf. mit weniger Gehalt?


  10. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.987

    AW: Erkrankung und jetzt?

    Mir wäre es meine Gesundheit Wert, vor allem in die Zukunft gesehen - Du musst ja noch ca. 30 Jahre arbeiten, schätze ich - finanzielle Abstriche zu machen. Wenn ich es kann und bisher nicht mit spitzem Bleistift rechnen musste, was bei Dir ja anscheinend der Fall ist. Natürlich vorausgesetzt, dass ich wieder gesund werden würde. Private BU-Rente und gesetzliche Erwerbsminderungsrente sind nicht immer einfach durchzusetzen. Die haben schon ihre Quote, die erstmal abschlägig beschieden wird. Die seltensten Anträge gehen ohne Kampf glatt durch - Krebskrankheiten mal ausgenommen.

+ Antworten
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •