+ Antworten
Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 334
  1. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.155

    AW: Bewusst Teilzeit arbeiten, um mehr Lebenszeit zu haben

    Zitat Zitat von Nemesis71 Beitrag anzeigen
    Deswegen wundern so viele Frauen sich beim blick auf den Rentenbescheid... sogar heute noch!
    Definitiv, die Altersarmut ist weiblich.

    Das Statistikportal der Rentenversicherung hat für 2018 eine weibliche Durchschnittsrente von 711 Euro ausgewiesen, die der Männer lag bei 1148 Euro.

    Frauen haben weniger Versicherungsjahre (der Osten ist besser dran) und wegen Teilzeit dann auch keine vollen Entgeltpunkte. Was daraus wird, zeigt die Statistik.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  2. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.617

    AW: Bewusst Teilzeit arbeiten, um mehr Lebenszeit zu haben

    Diese Durchschnitte sagen doch gar nichts - denn viele Frauen sind durch ihren Mann versorgt und bekommen eine kleine Rente. Und wenn der Mann stirbt, bekommen sie Witwenrente.

    Meine Mutter bekommt 350 Euro Rente, das geht in den Durchschnitt mit ein - aber das ist sozusagen "ihr Taschengeld".

    Insofern muss man da schon differenzierter schauen und argumentieren.

    Dann gibt es immernoch Altersarmut bei Frauen - aber das ist nicht an diesen Zahlen festzumachen.

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.491

    AW: Bewusst Teilzeit arbeiten, um mehr Lebenszeit zu haben

    Sagt auch nichts über andere Bausteine wie Betriebsrente aus.


  4. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    2.214

    AW: Bewusst Teilzeit arbeiten, um mehr Lebenszeit zu haben

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Diese Durchschnitte sagen doch gar nichts - denn viele Frauen sind durch ihren Mann versorgt und bekommen eine kleine Rente. Und wenn der Mann stirbt, bekommen sie Witwenrente.

    Meine Mutter bekommt 350 Euro Rente, das geht in den Durchschnitt mit ein - aber das ist sozusagen "ihr Taschengeld".

    Insofern muss man da schon differenzierter schauen und argumentieren.

    Dann gibt es immernoch Altersarmut bei Frauen - aber das ist nicht an diesen Zahlen festzumachen.
    350 EURO Rente hört sich für mich aber jetzt erst mal nicht viel an, was bedeutet "geht in den Durchschnitt" ?
    Ja, für viele Mütter der Babyboomer war es üblich nach der Hochzeit daheim zu bleiben und Kinder und Haushalt zu versorgen. Man war ja durch den Mann "versorgt".
    Ähnlicher Fall bei einer Bekannten: Nach dem plötzlichen Tod des Vaters war aber nix groß mit "Versorgung" durch die
    Rente des Vaters (Ballungsraum MUC) - da musste dann die Tochter (vollzeit arbeitend) einspringen. Hat sie gerne gemacht,
    war für sie (und auch für mich) aber ein absolutes Argument gegen TZ-Arbeit

  5. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.491

    AW: Bewusst Teilzeit arbeiten, um mehr Lebenszeit zu haben

    Wir reden doch hier über Leute, die jetzt im Berufsleben stehen und Teilzeit machen, und nicht über aktive Rentner(innen), die seit 1970 nicht mehr gearbeitet haben.

  6. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.673

    AW: Bewusst Teilzeit arbeiten, um mehr Lebenszeit zu haben

    Leider hat auch niemand auf mein Posting reagiert —-> ev Verringerung der Lebensqualität. Das zeigt mir, dass dies euch nicht wichtig ist oder ihr andere Prioritäten hat.

    Meine Kollegin hat den Schritt mit 52/53 gewagt. Meiner Rechnung nach arbeitet sie 60%. Sie sagt oft, sie fühlt sich manchmal ausgeschlossen/ nicht mehr ganz ernst genommen.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  7. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.491

    AW: Bewusst Teilzeit arbeiten, um mehr Lebenszeit zu haben

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Leider hat auch niemand auf mein Posting reagiert —-> ev Verringerung der Lebensqualität. Das zeigt mir, dass dies euch nicht wichtig ist oder ihr andere Prioritäten hat.
    Ich hab nicht verstanden, was Du meinst.

  8. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.542

    AW: Bewusst Teilzeit arbeiten, um mehr Lebenszeit zu haben

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Leider hat auch niemand auf mein Posting reagiert —-> ev Verringerung der Lebensqualität. Das zeigt mir, dass dies euch nicht wichtig ist oder ihr andere Prioritäten hat.

    Meine Kollegin hat den Schritt mit 52/53 gewagt. Meiner Rechnung nach arbeitet sie 60%. Sie sagt oft, sie fühlt sich manchmal ausgeschlossen/ nicht mehr ganz ernst genommen.
    ich weiß was du meinst.
    da gab es doch auch gestern oder vorgestern einen bericht, dass rentner, die früh in rente gehen bla bla..... googelt doch mal, ich habe das nur mit einem auge gesehen.

    ich kann deine kollegin verstehen, arbeiten ist ja auch etwas für den selbstwert.
    für mich ist mein beruf lebensqualität. ich arbeite gerne. schon immer. das gibt mir was.
    mich am system zu beteiligen. für mich selbst sorgen zu können.

    ein ganz anderes beispiel, von wegen die meisten frauen sind durch die männer abgesichert,
    meine kollegin hat zwei kinder. sie ist zu hause geblieben, bis die kinder 18 waren.
    dann hat sie sich um arbeit bemüht. hat sie auch bekommen, natürlich mit einem ganz
    anderen gehalt. dann hat sie sich von ihrem mann getrennt und scheiden lassen.

    sie hat nur geldprobleme. kann nicht in urlaub fahren, muss ihr sofa abstottern.
    dafür hat sie ein abbezahltes haus. trotzdem reicht ihre rente nicht für ihren
    lebensstandard im alter. sie hat sicher jetzt keine lebensqualität, wenn sie den euro
    fünfmal umdrehen muss. auch ein abbezahltes haus kostet geld. und das nicht wenig.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  9. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.491

    AW: Bewusst Teilzeit arbeiten, um mehr Lebenszeit zu haben

    Wieso kann mir mein Job nicht in 30 Stunden Selbstwertgefühl vermitteln? Das ist doch eine Frage der Qualität, nicht der Qualität.

  10. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.542

    AW: Bewusst Teilzeit arbeiten, um mehr Lebenszeit zu haben

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Diese Durchschnitte sagen doch gar nichts - denn viele Frauen sind durch ihren Mann versorgt und bekommen eine kleine Rente. Und wenn der Mann stirbt, bekommen sie Witwenrente.
    das hat ja mit dem thema teilzeit JETZT zu tun.
    schauen wir uns die scheidungsstatistiken an.
    wenn da noch jemand glaubt, ach, ich bin jetzt verheiratet und abgesichert, der ist arg blauäuig.

    habe ich, gott sei dank, nie gemacht.
    denn ich bin in zweiter ehe verheiratet.
    ich bin sehr gut abgesichert. jetzt. aber was, wenn meinem mann was passiert?
    ich würde mich nicht darauf verlassen, dass jemand mein leben finanziert.
    das muss ich schon selbst. bzw größtenteils selbst.

    und das macht mir spaß und bringt mir lebensqualität.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

+ Antworten
Seite 3 von 34 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •