+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54
  1. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.037

    AW: Vorzimmerkraft

    Alle heißen Tariflich Beschäftigte Öffentlicher Dienst. Die andere Gruppe: Beamte.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache


  2. Registriert seit
    14.08.2010
    Beiträge
    1.035

    AW: Vorzimmerkraft

    Zitat Zitat von Saphire Beitrag anzeigen
    Ganz gleich, wie sich die Bezeichnung für den Job ändert, es handelt sich um eine eine sehr verantwortungsvolle unersetzliche Tätigkeit. Wir nennen unsere Mitarbeiterin immer Chefsekretärin, obwohl sie die Einzige ihrer Art ist.
    Ich dachte immer, eine Chefsekretärin heißt so, weil sie für den Chef oder die Chefin arbeitet.

  3. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.037

    AW: Vorzimmerkraft

    Hat dieser Ansatz irgendwas mit dem Anliegen der TE zu tun?
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  4. Inaktiver User

    AW: Vorzimmerkraft

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Alle heißen Tariflich Beschäftigte Öffentlicher Dienst. Die andere Gruppe: Beamte.
    Wir sagen Angestellte und Beamte. Ende.

    Sie hat das Schriftstück unterschrieben und dann stand als Stempel "Tarifbeschäftigte". Ich find's blöd.

  5. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.037

    AW: Vorzimmerkraft

    Zitat Zitat von juni82 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    am 01. August wechsel ich in den öffentlichen Dienst als Vorzimmerkraft. Es ist mein erster Jobwechsel und ich bin gespannt wie die Einarbeitung läuft und es alles so wird wie ich es mir erhoffe.
    Vielleicht sind hier noch andere Vorzimmerkräfte im Forum anwesend, die sich gerne mit mit austauschen möchten.
    Liebe Grüße :-)
    Darum geht es der TE...
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache


  6. Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    30

    AW: Vorzimmerkraft

    Schade, ich dachte, ich würde hier jemand Nettes aus einem anderen Vorzimmer zwecks Austausch finden.


  7. Registriert seit
    08.07.2005
    Beiträge
    3.190

    AW: Vorzimmerkraft

    Zitat Zitat von juni82 Beitrag anzeigen
    Schade, ich dachte, ich würde hier jemand Nettes aus einem anderen Vorzimmer zwecks Austausch finden.
    Das ist wirklich schade. Ich würde dir ja gerne meine Mitarbeiterinnen aus meinem Vorzimmer vermitteln, aber meine Anonymität ist mir doch zu wichtig.
    Ich kenne deinen zukünftigen Chef nicht, aber mit selbst ist es wichtig, dass sehr selbständig gearbeitet wird. Meine Sachen gut vorbereitet sind. Ganz toll finde ich, dass mein Büro schon gelüftet ist, bevor ich komme (ich lüfte auch alle, falls ich früher komme), unter den Mitarbeitern ein super Klima herrscht und mir gegenüber absolute Loyalität herrscht. Was nicht heißt, dass mir nicht widersprochen werden darf. Gerne, denn so habe ich den einen oder anderen Fehler schon vermieden. Wenn aber eine Entscheidung getroffen wurde, stehen sie absolut hinter mir.

    Vielleicht hilft dir das ja ein wenig. Wenn auch aus anderer Sicht.

  8. Avatar von Hypathia
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    2.295

    AW: Vorzimmerkraft

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Bei uns heißt Sekretariat und Sekretärin. Vorzimmerdame gibt es bei uns nicht.
    Bei uns gibts den Begriff noch.
    Grundsätzlich heisst es Bürosachbearbeiter(in), aber wenn in der Stellenbeschreibung "Vorzimmer" steht, steht man im Televonbuch als "Vorzimmer von" und bekommt je nach Diestgrad des "von" eine Zulage, die zwar gemessen an einer E7 nach öffentlichem Tarif erstmal fürstlich aussieht, aber auch mit hoen Anforderungen an Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität einhergeht.

    Dass dafür selten jemand von außen eingestellt wird, sehe ich auch so - ausser vielleicht intern WILL den posten trotz Zulage keiner. Könnte dann z.B. an ungenießbarem 'von' liegen - aber das ist Kaffeesatzleserei, ich will dir deine Motivation nicht kaputtmachen.


  9. Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    30

    AW: Vorzimmerkraft

    Schussel, vielen Dank für die Antwort - das ist doch auch mal schön direkt von Chefseite ne Info zu erhalten. :-)


  10. Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    30

    AW: Vorzimmerkraft

    Hypathia, ja, ich finde es auch merkwürdig, dass sie jemanden von außen holen. Aber die jetzige Stellenbesetzerin kam auch von außen rein, war über drei Jahre auf dem Posten und wechselt nun innerhalb auf eine Sachbearbeiterposition.
    Hoffen wir mal nicht das Schlimmste, bisher wirkt eigentlich alles sehr gut. Habe nur etwas Bammel vorm Telefon, weil ich aus einem kleinen Büro komme, mich ja im öffentlichen Dienst / Amt noch nicht auskenne und daher sicherlich oft ratlos dastehen werde.

+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •