+ Antworten
Seite 61 von 68 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 610 von 673

  1. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    34.438

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Und was, wenn der andere Teamleiter dann nix bei findet?
    hat er ja schon so kommuniziert.

    Solange es nicht nötig wird (zB wegen Reklamation eines Kunden) sehe ich keinen Grund, das Thema bei der Teamleitersitzung anzusprechen. Ausser natürlich, man wolle sich als unmögliche Nervensäge etablieren, aber das kann man ja nicht wirklich wollen.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  2. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    143

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen

    Mich wundert wirklich immer, wie gerade jemand der einerseits für Vielfalt und Freiheit steht dann so wenig aushalten kann dass andere eben anders ticken und das noch dazu dann mit Verboten regeln will, die keinerlei rechtliche Basis haben.


    Ich habe mich jetzt quer durch den ganzen Strang gelesen, auch mal die Band gegooglet, Fakt ist, diese Band steht nicht auf dem Index, ist also nicht verboten, daher DARF das Shirt getragen werden. zumindest in der Öffentlichkeit. Damit ist die Rechtslage eindeutig.

    Diese ganze Diskussion erinnert mich mal an eine Kundin, die Dame stand vor mir und erklärte, "Rechtsradikal findet sie ja furchtbar, die Linken stehen ja für eine gute Sache, daher wäre das zu tolerieren" Ich habe sie dann gefragt, wenn ein Radikaler ihr Auto anzündet, ob es sie tröstet, wenn statt ner braunen ne rote Fahne darüber weht....

    Momentan sch....wir uns vor lauter PC doch permanent ins Höschen. Ob Zigeunersoße oder Kameruner, ob ich Sommersemester mit den beiden S abkürze oder, oder.....die Liste ist endlos. Viele Dinge sagt man nicht mehr öffentlich, könnte ja sein, es kennt einen einer.

    Hatten wir alles schon mal....Ich als geborener Ossi bekomme im Alltag ein Dejavu am anderen. Toleranz sollte keine Einbahnstraße sein.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  3. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.476

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Ich finde diese Haltung sehr übergriffig und undemokratisch.

    Das Recht, eine eigene Meinung zu haben und diese auch kundzutun ist einer der höchsten Werte unseres Rechtsstaates.

    Eine Meinungsäußerung, und als solche sehe ich das Tragen dieses Shirts an, zu unterbinden, nur weil sie mit meinen Überzeugungen nicht übereinstimmt, ist falsch.

    Da solltest du vielleicht nochmal in dich gehen und nach dem richtigen Weg im Umgang mit Andersdenkenden schauen.
    Wie wäre es denn, wenn er ein Shirt mit der Aufschrift "Ausländer raus" tragen würde?

    Das ist auch nur eine Meinungsäußerung...

    BTW: Wenn ich Inhaber dieser Firma wäre, hätte ich Angst um meinen Ruf und würde meinen Mitarbeitern Kleidung mit Sprüchen etc. generell untersagen. Es gibt leider immer wieder Leute, die kein Gespür dafür haben, was angemessen ist und was gar nicht geht...


  4. Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    451

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von Sandra71 Beitrag anzeigen
    Wie wäre es denn, wenn er ein Shirt mit der Aufschrift "Ausländer raus" tragen würde?

    Das ist auch nur eine Meinungsäußerung
    Ein Shirt mit "nur" einem Bandnamen drauf ist m. E. eher (verklausulierte) Gesinnungs- als offene Meinungsäußerung, und für Nichteingeweihte bzw. Nichtmusikinformierte nicht einmal erkennbar
    (Hinkender) Vergleich: Shirt "Je suis Humbert Humbert" vs "I love Lolita" vs "Legalisiert Pädophilie")

  5. Avatar von herbstblatt7
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    5.063

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Bei uns kam heute eine Ansage eines jungen Kunden, dass er sehen wird, unsere Firma zu verklagen, weil wir Buddhaköpfe (also keine echten, sondern aus Gips und vergoldet) verkaufen. Dies wäre unchristlich (also dass es ein Kopf und keine ganze Statue ist).
    Nyd din læring, sagde silden.

  6. Avatar von phantomlake
    Registriert seit
    16.06.2009
    Beiträge
    7.372

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Geköpfte Buddhaköpfe! Interessant...
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!

  7. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.187

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von herbstblatt7 Beitrag anzeigen
    Bei uns kam heute eine Ansage eines jungen Kunden, dass er sehen wird, unsere Firma zu verklagen, weil wir Buddhaköpfe (also keine echten, sondern aus Gips und vergoldet) verkaufen. Dies wäre unchristlich (also dass es ein Kopf und keine ganze Statue ist).
    Ich hätte gedacht, ein Buddha ist generell un-christlich.
    Ehrlich, Leute gibts...
    Finde ich jedoch nicht im Entferntesten vergleichbar mit Kundenempörung über die Promotion rechtsradikaler Musiker.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  8. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.002

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Man kann das persönlich ablehnen - ich hoffe es ist deutlich, dass ich das auch nicht gutheiße.

    Der Punkt ist doch aber ein anderer, und zwar ob ich in einer pluralistischen Gesellschaft aushalten können muss, dass es viele schwierige Positionen gibt die aber dann noch toleriert werden, wenn sie sich innerhalb der Rechtsordnung bewegen, was hier gegeben ist.

    Und dazu gibt es für mich tatsächlich keine wünschenswerte Alternative.

    Dass man das persönlich ablehnt und das auch kundtut ist das eine, es unterbunden haben wollen aber das andere.
    Ich würde dir zustimmen, wenn es nicht auf der Arbeit wäre. Denn in der Freizeit kann ich "gegen halten", kann ich demonstrieren, dass ich damit nicht einverstanden bin.

    Man stelle sich nun vor, dies passiert auf der Arbeit. Andere Mitarbeiter erkennen die rechtsradikale Band und entscheiden sich mit FeineSahneFischfilet oder Wizo-T-Shirts gegen zu halten. Diese erregen wiederum die Aufmerksamkeit von anderen Mitarbeitern und eben mögliche Gegenrede.

    -- was ja völlig in Ordnung ist --

    Dazwischen die Mitarbeiter, die keine der Bands kennen, aber merken, dass die Arbeitsatmosphäre sich irgendwie verändert hat und das nicht zum Guten. Die Arbeitsleistung leidet.

    Das wäre ein mögliches Szenario.

    Und wenn ich mir überlege wegen welchen Kleinigkeiten (Fenster auf/zu) manchmal Stimmungen in Betrieben kippen, dann würde ich mein möglichstes Tun, um den Betriebsfrieden zu wahren und das wäre mit politischer Neutralität gegeben.
    Die subtilste Form des Terrors ist die Betreuung. Man hat für ihn auch noch dankbar zu sein.
    G. Haack


  9. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    3.629

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Ich denke, man sollte nicht über jedes Stöckchen springen, das hingehalten wird.

    Was passiert denn, wenn er sein Shirt trägt und keinen interessiert es? Genau. Gar nichts!

    Ich erinnere mich gerade an eine NPD-Demo vor Jahren, deren Zeuge ich unbeabsichtigterweise wurde.

    Die sind mehr oder weniger ruhig aber friedlich ihren Aufmarsch gegangen. Im Grunde hat das niemanden interessiert.

    Bis zu dem Zeitpunkt, als mehrere hundert autonome Gegendemonstranten mit Steinen aus einer Seitenstraße die braunen attackierten. Dann ging's handfest zur Sache. Autos und Müllcontainer gingen in Flammen auf und es gab auf allen Seiten zahlreiche Verletzte. Das Ganze erreichte große mediale Aufmerksamkeit.

    Hätte man sie einfach marschieren lassen, hätte das keine Sau interessiert.

    Auf Provokation kann man auch mit schlichtem Desinteresse reagieren.

  10. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    143

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Ich denke, man sollte nicht über jedes Stöckchen springen, das hingehalten wird.

    Was passiert denn, wenn er sein Shirt trägt und keinen interessiert es? Genau. Gar nichts!

    Auf Provokation kann man auch mit schlichtem Desinteresse reagieren.
    Zumal im hier beschriebenen Fall wahrscheinlich kaum einer die Band kennt und T Shirt genaugenommen nur ein T Shirt ist.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

+ Antworten
Seite 61 von 68 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •