Antworten
Seite 47 von 68 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 673
  1. User Info Menu

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Bestes Beispiel: NPD Verbotsverfahren. Ist krachend gescheitert.
    Du bist falsch informiert bzw. stellst es falsch dar - das npd Verbotsverfahren ist keinesfalls krachend gescheitert, wie du schreibst. Sondern die npd wurde gem. Begründung vom Bundesverfassungsgericht allein deshalb nicht verboten, weil sie zu wenig Einfluss hat. Zugleich wurde der npd eindeutig Verfassungsfeindlichkeit attestiert.
    Merke: nicht alles was (noch) erlaubt ist, ist zugleich auch verfassungskonform!

    Und selbst wenn es durchgegangen wäre. Glaubst du, das hätte das Gedankengut in den Köpfen beseitigt.
    Ja, wie schon gesagt: in aller Regel lassen sich Rechtsextremisten nicht bekehren. Und daher kann es zumeist nur darum gehen, ihren politischen Einfluss in die Gesellschaft zu begrenzen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten im Rahmen der Gesetze.
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  2. User Info Menu

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Es ist aber auf der Basis unserer Rechtsordnung wohl auch nicht verboten, das in einem Betrieb zu untersagen.
    Denke ich mal. Es gibt ja dann immer so Einzefallentscheidungen (wie auch bei Kopftüchern etc.) falls der Mann klagt, dass er das T-Shirt tragen will.
    Dem würde die Firma wohl tatsächlich entgehen, indem sie einen allgemeinen Dresscode entwickelt.
    Andererseits ist so ein Dresscode in einer kleinen Firma in der es eher leger zugeht ein bisschen übertrieben und zieht dann ggf. neue Probleme nach sich.
    Daher würde ich es erstmal mit einem ganz normalen Gespräch vom AG (wenn der es will) gegenüber dem Mann versuchen.
    Das halte ich auch für eine gute Idee.

    Auch unter Kollegen kann man das Thema ansprechen. Das Beste wäre doch, wenn der MA zur Einsicht käme, dass seine Einstellung und die damit verbundene Wahl seiner Kleidungsstücke "suboptimal" wahrgenommen wird.

  3. User Info Menu

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von artsyfartsy Beitrag anzeigen
    Gestern habe ich den Teamleiter des MAs beim Rauchen getroffen

    nach meinem Hinweis, dass das eine rechte Band sei, kam nur ein Schulterzucken.
    Ach ja

    Tut weh, oder?

    Hattest da gar keinen Instinkt, wie das in deiner Firma so läuft?

    Also, dass du einschätzen kannst, wie auf deine Bedenken reagiert würde?

  4. User Info Menu

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Merke: nicht alles was (noch) erlaubt ist, ist zugleich auch verfassungskonform!
    So ist es.
    Und unabhängig davon finde ich die Argumentation "es ist nicht verboten also ist es oK" sehr bedenklich.
    Wir sind doch alle mündige Bürger mit gesundem Menschenverstand.
    Wäre es oK den Hitlergruß zu zeigen wenn es nicht verboten wäre? Würden sich die "Pro-Shirt-Träger" dann freundlich lächelnd über die bunte Welt, in der auch Nazis ihre Gesinnung ganz offen ausleben dürfen, freuen?
    Man muss doch auch selbst mitdenken. Und nicht schulterzuckend alles hinnehmen, was der Staat erlaubt/verbietet/vorschreibt.

  5. User Info Menu

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Daher würde ich es erstmal mit einem ganz normalen Gespräch vom AG (wenn der es will) gegenüber dem Mann versuchen.
    Tja, der will das laut Artsy offensichtlich nicht - oh wonder

  6. User Info Menu

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ach ja

    Tut weh, oder?

    Hattest da gar keinen Instinkt, wie das in deiner Firma so läuft?

    Also, dass du einschätzen kannst, wie auf deine Bedenken reagiert würde?
    Ich weiß, dass unsere beiden GF keinerlei Rassismus, Sexismus etc. am Arbeitsplatz dulden. Die beiden sind aber tatsächlich selten hier vor Ort.
    Den anderen Teamleiter kenne ich gar nicht so gut und konnte das vorher überhaupt nicht einschätzen. Mittlerweile denke ich, er macht "einfach seinen Job" und kümmert sich nicht um mehr. Oder schaut nicht über den Tellerrand. Schade.

  7. User Info Menu

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Ich tue mich mit solchen Schlussfolgerungen sehr schwer.

    Dann gäbe es viele Revolutionäre, Palästinenser und RAF Terroristen unter uns. Morde überall. Ebenfalls Fakt.
    Wo nimmst Du so eine Schlussfolgerung her?
    Ich sehe keinen Zusammenhang.
    Und keine Fakten.

    Nur Deine Panik vor Linksextrem, die aber eigentlich OT ist in diesem Strang.
    Das Leben ist schön.

  8. User Info Menu

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Du bist falsch informiert bzw. stellst es falsch dar - das npd Verbotsverfahren ist keinesfalls krachend gescheitert, wie du schreibst. Sondern die npd wurde gem. Begründung vom Bundesverfassungsgericht allein deshalb nicht verboten, weil sie zu wenig Einfluss hat. Zugleich wurde der npd eindeutig Verfassungsfeindlichkeit attestiert.
    Merke: nicht alles was (noch) erlaubt ist, ist zugleich auch verfassungskonform!

    Ja, wie schon gesagt: in aller Regel lassen sich Rechtsextremisten nicht bekehren. Und daher kann es zumeist nur darum gehen, ihren politischen Einfluss in die Gesellschaft zu begrenzen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten im Rahmen der Gesetze.
    Zweimal versucht, zweimal verloren. Das ist für mich eine krachende Niederlage.

    Ich denke, das beste Mittel, um Hass und Gewalt zu bekämpfen, ist der offene Umgang damit.

    Damit meine ich nicht, es still hinzunehmen, sondern vielmehr, im Diskurs den vermeintlichen Argumenten den Boden zu entziehen.

    Verbote und pauschale Ablehnung führen zwangsläufig zum Backfire-Effekt.

  9. User Info Menu

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von willichdas Beitrag anzeigen
    Wäre es oK den Hitlergruß zu zeigen wenn es nicht verboten wäre? Würden sich die "Pro-Shirt-Träger" dann freundlich lächelnd über die bunte Welt, in der auch Nazis ihre Gesinnung ganz offen ausleben dürfen, freuen?
    Man muss doch auch selbst mitdenken. Und nicht schulterzuckend alles hinnehmen, was der Staat erlaubt/verbietet/vorschreibt.
    Niemand muss das hinnehmen. Nennt man Zivilcourage...

    Aber "er" muss es eben auch nicht hinnehmen! Und ER hat das Recht auf seiner Seite, solange nix anderes vereinbart/verboten wurde.
    ER könnte zum Bigboss gehen und sagen "Bigboss, die Artsyfartsy geht mich persönlich an, wegen eines Shirts, das ich als Merchandisingware von einem unserer Kunden (???? -sorry, habe nicht so kapiert, wer diese obskure Band bucht etc.) habe.
    Die stellt mich da vor allen Leuten zur Rede - wegen meiner Kleidung. Ich habe mich da total gedemütigt gefühlt."

    Bigboss: "?????" Was für ein T-Shirt.
    ER: "na das hier, Die Artsy sagt, ich wäre ein Nazi. Ich finde das eine Beleidigung.

    --------------

    Ich wette, dass da Artsy den kürzeren zieht. Weil Chefs es gerne bequem und easy haben. Und weil die Überbringer unangenehmer Nachricht immer die Deppen sind.

    Im Übrigen halte ich das "Pausen-Gerauche" in dieser Firma ebenfalls für eine Baustelle, die man mal angehen sollte.
    So Compliancemäßig. ()

  10. User Info Menu

    AW: T-Shirt von Rechtsrockband

    Zitat Zitat von artsyfartsy Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass unsere beiden GF keinerlei Rassismus, Sexismus etc. am Arbeitsplatz dulden. Die beiden sind aber tatsächlich selten hier vor Ort.
    .
    Die richtige Treppe wäre AM, Teamleiter und erst dann GF?

    (Ich kenne mich in Firmen nicht so aus, daher die Frage aus Interesse.)

    Planst Du, die GFs anzusprechen, oder wie ist das bei Euch üblich?

    Ich finde es gut, dass Du dem nicht aus dem Weg gehst, und stelle es mir nicht einfach vor.
    Hut ab!

Antworten
Seite 47 von 68 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •