+ Antworten
Seite 13 von 18 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 177
  1. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    9.669

    AW: Quereinstieg Lehramt Berufsschule - Erfahrungen gesucht!

    Diese Verachtung, die hier Müttern zukommt, die gern Zeit mit ihren Kindern verbringen und dabei mit hoher Stundenzahl in Teilzeit oder Fastvollzeit arbeiten und dabei einfach sehr engagiert berufstätig sind, aber eine Karriere für sich nicht wichtig finden, finde ich wirklich zum Brechen.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  2. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.379

    AW: Quereinstieg Lehramt Berufsschule - Erfahrungen gesucht!

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen

    Sascha möchte aber mit ihrem Kind im Buddelkasten sitzen und nimmt dafür Nachteile in Kauf. Gern sogar, was ich ihr glaube.
    !
    Nein, nicht gern. Deshalb ist sie ja unzufrieden mit dem aktuellen Job.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)


  3. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.379

    AW: Quereinstieg Lehramt Berufsschule - Erfahrungen gesucht!

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Diese Verachtung, die hier Müttern zukommt, die gern Zeit mit ihren Kindern verbringen und dabei mit hoher Stundenzahl in Teilzeit oder Fastvollzeit arbeiten und dabei einfach sehr engagiert berufstätig sind, aber eine Karriere für sich nicht wichtig finden, finde ich wirklich zum Brechen.
    Das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist: warum steht da immer „Mütter“ , aber nicht „Eltern“ oder - welch revolutionärer Gedanke - Väter?
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  4. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    17

    AW: Quereinstieg Lehramt Berufsschule - Erfahrungen gesucht!

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Diese Verachtung, die hier Müttern zukommt, die gern Zeit mit ihren Kindern verbringen und dabei mit hoher Stundenzahl in Teilzeit oder Fastvollzeit arbeiten und dabei einfach sehr engagiert berufstätig sind, aber eine Karriere für sich nicht wichtig finden, finde ich wirklich zum Brechen.
    Wo man hier VERACHTUNG liest, erschließt sich mir nicht. Es war kein Modell für MICH, wenn Du gern in der 2.Reihe agiert hast, dann bitte.....es war lediglich o.t., warum die Väter nicht auch im Buddelkasten sitzen....oder Windeln wechseln oder, oder....In meiner Firma wechseln sich die drei Jungväter mit den Müttern ab und alle sind glücklich. bloßin der BRI hängen viele noch im alten Rollenmodell fest..warum?
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!


  5. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.574

    AW: Quereinstieg Lehramt Berufsschule - Erfahrungen gesucht!

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen

    Und nun wird ihr hier vorgeworfen, dass sie keine Karriere macht! Ich fasse es ja nicht!
    Das war unter anderem mein Ansatz, als ich schrieb, hätte sie ihr Alter gleich geschrieben, wären die Ratschläge anders ausgegangen.

    Sasche ist keine Endzwanzigerin im ersten Job, sie ist über 40! Es ist schon was anderes, mit vermutlich über 10 Jahren Rentenansprüchen und was immer sie in der Zeit angespart hat sich zu entscheiden, beruflich kürzer zu treten, als gleich am Anfang, und in dem Alter tut man das vermutlich auch seltener einfach deshalb, weil der Mann es so möchte.

  6. Avatar von Wolkenschaf3
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    5.429

    AW: Quereinstieg Lehramt Berufsschule - Erfahrungen gesucht!

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Das war unter anderem mein Ansatz, als ich schrieb, hätte sie ihr Alter gleich geschrieben, wären die Ratschläge anders ausgegangen.

    Sasche ist keine Endzwanzigerin im ersten Job, sie ist über 40! Es ist schon was anderes, mit vermutlich über 10 Jahren Rentenansprüchen und was immer sie in der Zeit angespart hat sich zu entscheiden, beruflich kürzer zu treten, als gleich am Anfang, und in dem Alter tut man das vermutlich auch seltener einfach deshalb, weil der Mann es so möchte.
    Man hat in dem Alter allerdings auch kaum noch die Perspektive, wenn die Kinder größer sind noch groß durchzustarten. Für mich war es deshalb wichtig wenigstens dne Status quo zu waren, allerdings war dafür auch keine 50h Woche erforderlich

  7. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    17

    AW: Quereinstieg Lehramt Berufsschule - Erfahrungen gesucht!

    Zitat Zitat von Wolkenschaf3 Beitrag anzeigen
    Man hat in dem Alter allerdings auch kaum noch die Perspektive, wenn die Kinder größer sind noch groß durchzustarten. Für mich war es deshalb wichtig wenigstens dne Status quo zu waren, allerdings war dafür auch keine 50h Woche erforderlich
    Es kommt natürlich darauf an, wie man Karriere und durchstarten definiert. Ich kenne einige, die mit Ü50 nochmal komplett gewechselt haben, (mich inklusive),ist nicht DIE große Karriere, aber ein Branchenwechsel im akademischen Bereich kann durchaus sehr spannend und finanziell nicht unbedingt unattraktiv sein. Ich habe jeden Tag spätestens um 15:30 Schluß, meine Vorbereitung schaffe ich im Job durch Freistunden und geschickte Planung. Zu 99% ist mein WE frei, es sei denn, es sind Hochzeiten wie Schuljahresende, Probezeitgespräche o.ä. Dann sitze ich auch mal 1 bis 2 Stunden zH, weil ich da mehr Ruhe habe als im Büro. Wir haben kein Lehrerzimmer, sondern mehrere Büros , verteilt im Gebäude plus Pausenraum.

    In manchen Berufsschulen geht es auch ohne Referendariat, ist halt in D von Bundesland zu Bundesland verschieden.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  8. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    1.398

    AW: Quereinstieg Lehramt Berufsschule - Erfahrungen gesucht!

    Muss ja auch nicht jeder immer durchstarten. Ich finde schon den Begriff doof, er beschreibt einen gescheiterten Landevorgang.

  9. Avatar von Uni-Corn
    Registriert seit
    09.07.2019
    Beiträge
    17

    AW: Quereinstieg Lehramt Berufsschule - Erfahrungen gesucht!

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Muss ja auch nicht jeder immer durchstarten. Ich finde schon den Begriff doof, er beschreibt einen gescheiterten Landevorgang.
    Stimmt, war mir gar nicht bewusst

    mMn ist es besser, Zufriedenheit anzustreben. Wie die dann freilich aussieht, muß eh jeder für sich definieren.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  10. Avatar von huppsi
    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    2.062

    AW: Quereinstieg Lehramt Berufsschule - Erfahrungen gesucht!

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Die interessante Frage ist aus meiner Sicht: was tut man, damit diese Modell nicht als Standard-No Brainer so weit verbreitet bleibt? Wo ist die Buggy-Straße von München nach Berlin, um für bessere KiTa-Öffnungszeiten zu demonstrieren? Wo sind die Protestcamps vor den Rathäusern?
    Ich fürchte, dass es den Protest nicht gibt, weil letztlich halt doch die meisten Mütter in der traditionellen Rollenverteilung zufrieden sind. ja, man hadert mit dem Job und sucht nach qualifizierten TZ Jobs aber VZ arbeiten ist keine Option, weil man es nicht will. Längere Kita-Öffnungszeiten würde es nämlich bestimmt geben, wäre die Nachfrage da. Bei uns hat die Kita und der Hort bis 16:30h geöffnet aber ab 16h ist kaum noch ein Kind da.

    Hier wift doch niemand der TE vor, dass sie keine Karriere macht, sondern sie ist frustriert von der Degradierung nach der Babypause. Absolut verständlich und durchaus änderbar. Ichlese auch nicht, dass sie die Nachteile "gerne" in Kauf nimmt, sondern eher zähneknirschend

+ Antworten
Seite 13 von 18 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •