+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

  1. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    8

    Gehaltsverhandlung abgeschlossen - Änderung Arbeitsvertrag

    Guten Morgen,

    vielleicht weiß hier jemand Rat.

    Es gab eine Gehaltsverhandlung (Provision) die jetzt abgeschlossen wurde - mit den "lapidaren" Satz, die alte Vereinbarung (von 2017) bleibt jetzt wieder bestehen.

    Dazwischen (2018) gab es eine Änderung die auch vertraglich geregelt war.
    Jetzt will der Geschäftsführer keine neue Änderung zum Arbeitsvertrag - seine schriftliche (Email) wäre aus-reichend.
    Ist sie das?

    Kann man selbst ein Nachtrag zum Arbeitsvertrag aufstellen?
    Oder kann /muss man auf eine Änderung/ Nachtrag bestehen?


  2. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.366

    AW: Gehaltsverhandlung abgeschlossen - Änderung Arbeitsvertrag

    ...wenn es in Deine Personalakte aufgenommen wird, diese Mail ist das schon verbindlich, gilt auch.
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  3. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Gehaltsverhandlung abgeschlossen - Änderung Arbeitsvertrag

    druck sie dir aus, damit du auch für dich einen nachweis dazu hast.


  4. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    3.182

    AW: Gehaltsverhandlung abgeschlossen - Änderung Arbeitsvertrag

    Ehrlich gesagt, verstehe ich den Sachverhalt nicht.

    Im Jahr 2017 gab es eine Vereinbarung. Diese wurde 2018 geändert. Und nun würde vereinbart, dass wieder die Regelung von 2017 gilt. Die Bereinbarung, dass wieder zum Stand 2017 gegangen wird, hast du nur als Email erhalten. Habe ich das richtig verstanden?

    Nachträge zum Arbeitsvertrag sind grundsätzlich formfrei. Das heißt, solange im Vertrag das nicht ausdrücklich ausgeschlossen wurde, gilt die E-Mail.

  5. Inaktiver User

    AW: Gehaltsverhandlung abgeschlossen - Änderung Arbeitsvertrag

    Aber nicht einseitig.

    Änderungen im AV bedürfen der Schriftform - ja! Aber in Absprache mit dem AN.

    Steht ihr besser da mit der Vereinbarung von 2017? Oder schlechter?

    Wurde der BR gehört?


  6. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    3.182

    AW: Gehaltsverhandlung abgeschlossen - Änderung Arbeitsvertrag

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber nicht einseitig.

    Änderungen im AV bedürfen der Schriftform - ja! Aber in Absprache mit dem AN.

    Steht ihr besser da mit der Vereinbarung von 2017? Oder schlechter?

    Wurde der BR gehört?
    Grundsätzlich sind Arbeitsverträge formfrei. Es ist lediglich das Nachweisgesetz zu beachten.

    Es war davon die Rede, dass die Verhandlungen abgeschlossen sind. Abgeschlossene Verhandlungen würde ich jetzt als Vereinbarung mit beiderseitiger Zustimmung deuten.

    Ob die Änderung zustimmungspflichtig ist und ob es überhaupt einen Betriebsrat gibt, geht aus dem Strang bisher nicht hervor.

  7. Inaktiver User

    AW: Gehaltsverhandlung abgeschlossen - Änderung Arbeitsvertrag

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich sind Arbeitsverträge formfrei. Es ist lediglich das Nachweisgesetz zu beachten.

    Es war davon die Rede, dass die Verhandlungen abgeschlossen sind. Abgeschlossene Verhandlungen würde ich jetzt als Vereinbarung mit beiderseitiger Zustimmung deuten.

    Ob die Änderung zustimmungspflichtig ist und ob es überhaupt einen Betriebsrat gibt, geht aus dem Strang bisher nicht hervor.
    Oh ja sorry - das habe ich nicht richtig gelesen... Stimmt. Dann reicht die Email. Wer hat denn die Verhandlungen geführt und mit wem?

    Bei uns machen die Chefs das. Geht nach Nase und Leistung und gut ist es. Wir haben keinen BR


  8. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    8

    AW: Gehaltsverhandlung abgeschlossen - Änderung Arbeitsvertrag

    @dharma - es gibt kein Betriebsrat.

    Vielleicht um es etwas transparenter zu machen.

    2017 war die Regelung - eine Provision (Beispielhaft) von 25 % ab einer Summe (ebenso Beispielhaft) € 300.000.
    Dies wurde dann 2018 geändert in 25% ab € 450.000 - dies wurde auch in einem Vertrag festgehalten und jetzt soll ab 01.01.2019 (rückwirkend) wieder 25 % ab € 300.000 gelten
    - nur mit besagter Email.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •