+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32
  1. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Mein Büro ist unerträglich laut

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Jedes Mal, etwas sagen, wenn es aktuell ist - wirklich je-des-mal!

    "Ben, bitte etwas leiser, ich muss mich konzentrieren."

    Jedesmal.
    wäre meine erste reaktion gewesen, von anfang an.
    sonst läuft das unter gewohnheit und macht den eindruck der duldung.

  2. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.544

    AW: Mein Büro ist unerträglich laut

    Im Team ansprechen, ja - aber vor allem in der aktuellen Situation, wenn es wieder geschieht, dem Störer gegenüber ansprechen.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.


  3. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    893

    AW: Mein Büro ist unerträglich laut

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen

    ...

    lärmbelästigung macht platt!
    richtig...

    und bevor sie platt macht, macht sie unproduktiv - das wär ja wohl kaum in Firmeninteresse.
    Du schreibst ja selbst, von ca. Mittag bis ca. 17h geht nix viel... also wenn der Chef sich das leisten kann, dann kann er auch in solche Elemente investieren, die sind deutlich billiger.

    Solche Dinge laufen bei uns über Arbeitsmedizin/Betriebsrat - wie sieht es da bei euch aus?

    Und dazu: Ben drauf ansprechen, wenn nötig, in Dauerschleife, von jedem Betroffenen.


  4. Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    216

    AW: Mein Büro ist unerträglich laut

    Bisher hat mich immer gehemmt, dass Ben seit 12 Jahren hier arbeitet und naja die Strukturen sind halt alle schon lange so wie jetzt - ich bin immer noch die neuste - und hmmm wenn es dann keinen anderen genauso zu stören scheint denkt man sich erstmal - da hab ich doch eh keine chance.

  5. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.544

    AW: Mein Büro ist unerträglich laut

    Wieso keinen anderen? Du schreibst doch

    ich habe das vor einer Ewigkeit schonmal im Team angesprochen, als wir so ein allgemeines Feedback-Meeting hatten und lustigerweise stimmten mir mehrere Leute zu, dass es oft sehr laut ist,
    Alles störts (jedenfalls viele), aber keiner macht den Mund auf, sondern hofft, jemand anderes würde das erledigen.
    Werde ich nie verstehen.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.


  6. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    893

    AW: Mein Büro ist unerträglich laut

    Ich kann dich gut verstehen! Grad, wenn man in eine Firma neu dazukommt, tastet man sich ja eher mal gefühlvoll heran.

    Dieses Lärm-Thema, grad im Großraumbüro, kenn ich aus eigener leidvoller Erfahrung - wir hatten im 15-Personen-Büro eine ähm... sagen wir mal "heißblütige Latina" als Kollegin, vor der kein Ohr sicher war ;-)
    Ich war dann nach wenigen Monaten gehörtechnisch so durch, dass mich schon das Flüstern der Kollegin am anderen Ende des Büros schon auf Blutdruck brachte :-/

  7. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    1.410

    AW: Mein Büro ist unerträglich laut

    Das Dumme ist ja, dass meist nur einer was sagt.


  8. Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    221

    AW: Mein Büro ist unerträglich laut

    Oje. Das Problem kenne ich.
    Bei mir helfen auch so richtig fette Kopfhöpfer, so demonstrative.
    Ich würde es nochmal ansprechen, sagen: es fällt mir oft schwer, mich hier auf die Arbeit zu konzentrieren.
    Ich muss oft am Telefon schwierige Gespräche führen und neben mir, beim Tischnachbarn wird’s lebhaft, da signalisiere ich das mit der Hand, dass das Volumen runtergefahren wird, finde ich völlig ok.
    Lass Dich da nicht unterkriegen.
    Jeder weiß dass diese Großraumbüros null zur Produktivität beitragen, trotzdem wird dran festgehalten, nervt mich total.
    Ach noch was: ich habe ne ziemlich laute Stimme am Telefon, das weiß ich und ist mir unangenehm, aber ich schaffe es einfach nicht, das zu ändern.
    Mein Gehör ist gut aber ich arbeite sehr viel mit Senioren und das schon lange, das färbt wohl ab.
    Geändert von Sturmfest (09.05.2019 um 19:28 Uhr)


  9. Registriert seit
    13.03.2018
    Beiträge
    205

    AW: Mein Büro ist unerträglich laut

    Das würde mir auch die Konzentration nehmen. Aber ich fürchte, es ist Ben gar nicht wirklich möglich, anders zu reden, so, wie du es beschreibst. Ich könnte mit NC-Kopfhörern nicht über Stunden arbeiten.

    Siehst du irgend eine Möglichkeit, dich damit zu arrangieren? Wie sieht es sonst mit Schallschutz aus bei euch im Büro? Gibt es Trennwände, die Schall schlucken?

    Es gibt im Arbeitsschutz aucb Vorschriften Lärm betreffend, da geht es nicht nur um Maschinenlärm. Lade dir mal eine App zur Messung der dB runter. Ab 75 dB, meine ich, ist es nicht mehr möglich, konzentriert zu arbeiten. Recherchiere doch mal die Werte. Dann muss der Arbeitgeber sich Gedanken machen.


  10. Registriert seit
    14.08.2015
    Beiträge
    284

    AW: Mein Büro ist unerträglich laut

    Gute Idee, die Arbeitsschutzvoraussetzungen geben bestimmt auch etwas zur regelmäßigen Lautstärke her. Bis sich was ändert, würde ich mal versuchen noch Ohrstöpsel unter die Kopfhörer zu machen. Am Anfang ist das ungewohnt und der Stöpsel kann über die Zeit am Ohr drücken. Mit der Zeit gewöhnt sich das Ohr jedoch an den Druck und man merkt es nicht mehr.

    Wenn Du solche Softohrstöpsel nimmst, dann schneid sie evtl. ein Stückchen ab, wenn sie noch aus dem Ohr rausragen, damit die Kopfhörer drüber passen. Daneben gibt es Wachsohrstöpsel, da fließt allerdings immer ein wenig vom Wachs in den Gehörgang rein, wenn es warm wird. Das war jetzt nicht so meins.

    Probiers mal aus. Chronischer Lärm stört nämlich nicht nur die Konzentration, sondern ist sehr ungesund, fördert Herz-Kreislauf- Erkrankungen, schwächt das Immunsystem, etc. Deine chronsiche Unzufriedenheit/Ärger tut ihr übriges....

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •