+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 110

  1. Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    149

    Muss ein Job Erfüllung bringen?

    Hallo zusammen,

    wie würdet ihr für euch – denn ich denke, die Frage ist individuell zu beantworten – die Frage beantworten?
    Und wie definiert ihr Erfüllung?
    Wann erfüllt euch der Job?
    Welche Kriterien müssen erfüllt sein?
    Welche dürfen es nicht?

    Und ganz konkret:
    Wie ist das aktuell bei euch im Job? Wie war es bei vorherigen Tätigkeiten? Warum habt ihr gewechselt?
    Gern auch sagen, was ihr wirklich macht und wie euer Werdegang war bisher. Oder welche Aufgaben ihr gern macht und wie hoch der Anteil daran im aktuellen Job ist.

    Vielen Dank für eure Antworten!


  2. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.211

    AW: Muss ein Job Erfüllung bringen?

    Ich mache meinen Job sehr gern. Aus meiner Sicht misst sich Zufriedenheit daran, an wie vielen Tagen ich morgens gern zur Arbeit gehe, und das ist bei mir der überwiegende Teil. Ich könnte es mir für mich nicht vorstellen, längerfristig etwas zu tun, was nur ein „Brotjob“ wäre. Ich hatte mal drei Jahre einen Job, wo einfach nichts passierte, man nichts bewegen konnte und auch nie irgendwas mal dringend war; man saß fünf Tage die Woche festgetackert auf einem Stuhl und starrte wahlweise in den Bildschirm oder auf eine Wand mit Akten. Es war die schlimmste Zeit meines Lebens - ich will so was nach Möglichkeit nicht mehr haben.

    Wenn man so viel Spaß bei der Arbeit hat, dass man es nicht als Arbeit empfindet, dann ist es genau richtig. Das heißt ja nicht, dass einzelne Aufgaben nicht unangenehm sein können, aber das ist ja fast nie so, dass alles zu 1.000% nur toll ist.

    Ich habe mich soweit hochgearbeitet, dass ich im Operativen nur noch die Aufgaben machen muss, die ich gern mache. Alles andere kann ich abdelegieren. Bei meinen Führungsaufgaben geht das natürlich nicht, aber da hat man ja nicht andauernd unangenehme Aufgaben wie Kündigungen o.ä., das kommt eher von Zeit zu Zeit.

  3. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.125

    AW: Muss ein Job Erfüllung bringen?

    wenn ich nach dem dienst, körperlich erschöpft, mit einem guten gefühl rausgehe- dann passt es.

    klar gibts auch tage wo es ruhig ist und man/frau nicht jedesmal bis an die grenzen geht- dann kann ich es mittlerweile auch geniessen.

    das gefühl etwas sinnvolles getan zu haben. dieses gefühl brauche ich. dann ist alles ok.


    was ich tue? ich arbeite im krankenhaus, schichtdienst, akutversorgung, keine pflege.

    seit mittlerweile 38 jahren.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  4. Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    1.656

    AW: Muss ein Job Erfüllung bringen?

    Ohne Spaß und Erfüllung würde ich nicht arbeiten.

    Für mich heißt das - was ich mache bringt mir Spaß, ist wichtig und wird anerkannt. Ich kann mich einbringen und etwas bewegen... mein Wissen wird geschätzt. Sowas eben.

    Nur Brotjob hatte ich noch nie.

  5. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.191

    AW: Muss ein Job Erfüllung bringen?

    Mein Job ist recht interessant, bin in der Forschung. Geistig ziemlich anspruchsvoll... Aber ein Weiterkommen im Sinne von Karriere machen gibts hier nicht, ÖD halt... Aber immerhin ein fester Arbeitsvertrag, praktisch unkündbar, wenn man sich nicht irgendwas Blödes leistet... Die Kollegen sind nett. Klima gut.
    Ich würde gern was am Wohnort machen, muss auch nicht so spannend und anspruchsvoll sein. Gibts leider nichts adäquates, befristet, schlechte Bezahlung...
    Ehrlich gesagt gehe ich arbeiten, weil ich halt Geld brauche. Ist der einzige Grund.

    Würde ich im Lotto gewinen, würde ich aufhören im Angestelltenverhältnis zu arbeiten. Ich würde schon irgendwas machen, aber halt nur, was mir Spaß macht und nur, wenn ich Lust habe...
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  6. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    20.654

    AW: Muss ein Job Erfüllung bringen?

    Ob's die hundertprozentige Erfüllung ist, was ich mache, weiß ich nicht, aber ich mache meine Arbeit gerne, habe das Glück, mit einer großen Schar wirklich angenehmer Menschen zusammenzuarbeiten, meine Aufgaben liegen mir (größtenteils ... aber irgendwas ist ja in jedem Job, das nervt) und spüre immer wieder Wertschätzung dessen, was ich tue. Dafür werde ich auch mehr als anständig bezahlt - also passt alles für mich.

    Nur des Geldes wegen irgendeine schreckliche Arbeit zu machen oder, noch schlimmer, in einem unguten Klima zu arbeiten, könnte ich mir auf Dauer nicht vorstellen. Da würde ich eingehen, denn für mich spielt die zwischenmenschliche Komponente eine große Rolle.

    Ich arbeite seit der Ausbildung im gleichen Betrieb und bin intern immer mal wieder gewechselt, meist, weil sich irgendwas organisatorisch geändert hat. Aktuell bin ich Teamassistentin für etwa 30 Personen und habe einen großen und vielfältigen Aufgabenbereich. Das gefällt mir sehr.

    Lange Zeit war ich reine Chefassistentin bzw. habe Teamassistenz nur fallweise und inoffiziell gemacht, da hat mich irgendwann diese 1-zu-1-Zuordnung genervt. Immer nur um eine Person samt Befindlichkeiten zu kreisen ist auf Dauer nichts für mich (auch wenn ich zwischendurch den einen oder anderen tollen Menschen als Vorgesetzten hatte, es gab aber auch andere ).
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


  7. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    1.602

    AW: Muss ein Job Erfüllung bringen?

    Zitat Zitat von Freiheitsliebende86 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    wie würdet ihr für euch – denn ich denke, die Frage ist individuell zu beantworten – die Frage beantworten?

    ...
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Sag doch erstmal, was DU dazu meinst.

  8. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    8.860

    AW: Muss ein Job Erfüllung bringen?

    Mir gefällt das Wort Job nicht. Meine Arbeit ist kein Job.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  9. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.153

    AW: Muss ein Job Erfüllung bringen?

    Mein Job ist eine Mischung aus allem (schlechten wie guten), ich bekleide verschiedene Posten bzw. bin für verschiedene Bereiche zuständig, dass ich das alles kann und mache, ist für meine Chefs natürlich praktisch, bezahlt wird es so mittelmäßig, aber, und das ist der Hauptgrund, weshalb ich noch hier bin, ich habe einen kurzen Arbeitsweg. Zu meinem letzten Job musste ich jeden Tag 80 km (eine Strecke) fahren, deshalb weiß ich es hier zu schätzen.

    Erfüllt und glücklich bin ich hier eher nicht und wenn, dann liegt es an den Menschen, sozusagen Kunden, die mich hier besuchen und die mir mit einem netten Gespräch den Tag versüßen.

    Mir geht es wie marylin, ich arbeite, weil ich das Geld brauche.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.
    Geändert von LulaMae (14.02.2019 um 15:08 Uhr)


  10. Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    1.656

    AW: Muss ein Job Erfüllung bringen?

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Mir gefällt das Wort Job nicht. Meine Arbeit ist kein Job.
    Das hast du schön gesagt. Und stimmt.

+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •