+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55
  1. Avatar von FrauSnuggles
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    670

    Private Treffen im Kollegenkreis -fühle mich verpflichtet

    Hallo,

    die Firma, in der ich seit wenigen Monaten arbeite ist ein sehr familiär geführter Betrieb mit 40 Mitarbeitern. Die Kollegen aus kaufmännischen Bereich treffen sich alle 2 Monate Samstags zum gemeinsamen Abendessen.
    Wenn jemand Geburtstag hatte auch mal öfter, je nachdem wie die Geburtstage so fallen. Dieser Kreis war anfangs mal gemischt, besteht jetzt aber nur noch aus den Frauen der Verwaltung und ist sowas wie ein "Mädelsabend".

    Es handelt sich hierbei zwar nicht um eine Pflichtveranstaltung, dennoch wird es quasi vorausgesetzt das man sich die Zeit gerne nimmt. Schließlich sind es "nette Abende unter Freunden".
    Von Anfang an wurde ich deshalb einbezogen, in die Whatsapp Gruppe integriert und zu diesen Treffen mit eingeplant.
    Es sind auch zwei ehemalige Kolleginnen mit dabei was zeigt, das die Frauen durchaus auch privat miteinander befreundet sind. Ich war bei einigen Treffen schon dabei und es war zwar nett aber eigentlich weiß ich mit meinen Samstag Abenden Netteres anzufangen und sehe es daher doch als Pflichtveranstaltung
    Hinzu kommt das alle Teilnehmerinnen aus der Stadt kommen, in der auch die Firma sitzt. Ich bin die einzige Auswärtige und muss bis zu 40 min anreisen.
    Und ich bin die einzige Teilnehmerin mit Kleinkind, dh auch mein Mann muss sich diese Abende freihalten um auf die Kleine aufzupassen.

    Und hinzu kommt auch das ich eigentlich nicht der Typ bin für so gesellige große Runden. Ich mag Treffen mit Freunden oder guten Bekannten sehr gern aber in kleiner Runde, wo man sich in Ruhe unterhalten kann. Nicht dieses Rumsitzen am großen Tisch mit Hin- und Hergebrülle. Es wird auch gern dabei getrunken. Klar, die meisten können danach nach Hause laufen. Ich bleine nüchtern wegen der Fahrerei, kann danach auch gern noch die ein oder andere zuhause absetzen "du kommst ja quasi an meinem Haus vorbei".

    Ich mag diese Kolleginnnen alle und finde die Idee ja auch nicht schlecht aber ich bin auch froh wenn ich am Wochenende eben niemanden von der Arbeit sehe.
    Ein paarmal habe ich schon abgesagt weil es dafür Gründe gab wie Krankheit von mir oder der Kleinen.

    Aber das geht ja auch nicht jedesmal. So langsam nervt mich das. Mitte Januar steht wieder ein Treffen an wo auch gekegelt werden soll. Nette Idee, klar! Aber ich habe so überhaupt keine Lust.

    Wie kann man sich da elegant rausziehen ohne irgendjemanden vor den Kopf zu stoßen? Die Chefin macht übrigens auch mit und ich könnte mir vorstellen, das sie es nicht begrüßen würde wenn ich daran nicht mehr teilnehmen würde.

    Wer weiß eine Lösung?


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    9.223

    AW: Private Treffen im Kollegenkreis -fühle mich verpflichtet

    Du bedauerst es zwar, aber durch Fahrerei, Kleinkind usw ist es Dir nicht möglich, an regelmäßigen Treffen teilzunehmen.

  3. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    2.955

    AW: Private Treffen im Kollegenkreis -fühle mich verpflichtet

    Ganz genau so wie Sasapi schreibt ... Nimm jedes 3. oder 4. Treffen wahr.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    12.415

    AW: Private Treffen im Kollegenkreis -fühle mich verpflichtet

    wieso hast du ein problem damit deinen kollegen und dem chef reinen wein einzuschenken ?
    sag doch einfach die gruende, die dich an einer regelmaessigen teilnahme hindern
    die anderen haben ganz sicher dafuer verstaendnis, das dir das dauerhaft zu viel und zu oft ist


  5. Registriert seit
    07.12.2016
    Beiträge
    84

    AW: Private Treffen im Kollegenkreis -fühle mich verpflichtet

    Ja, ich meine auch, du hast mehrere gute Gründe, nicht immer dabei zu sein.
    Vielleicht klingt es taktisch aber besser, wenn du nicht sagst: "Ich komme morgen nicht", sondern wenn du sagst: "Ich versuche zu kommen, aber ich muss spontan sehen, ob ich abkömmlich bin". Wenn du dann doch nicht auftauchst, dann wissen die anderen, dass der gute Wille prinzipiell da ist. Und da du die einzige bist, die von außerhalb kommt und noch Mutter eines kleinen Kindes bist, dürfte es dir keiner ankreiden, dass du nicht immer so wie die anderen dabei bist.

    Ich kann dich gut verstehen, mir würde es in deiner Situation genauso gehen. Und ich würde auch genau dasselbe raten wie meine Vorschreiberin, ab und zu mal blicken lassen ist sicher sinnvoll. Sieh es positiv - es ist doch schön, dass das kollegiale Miteinander so nett ist, dass diese Treffen regelmäßig mit großer Resonanz stattfinden. Auch wenn es nicht so Deins ist.


  6. Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    2.127

    AW: Private Treffen im Kollegenkreis -fühle mich verpflichtet

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    wieso hast du ein problem damit deinen kollegen und dem chef reinen wein einzuschenken ?
    sag doch einfach die gruende, die dich an einer regelmaessigen teilnahme hindern
    die anderen haben ganz sicher dafuer verstaendnis, das dir das dauerhaft zu viel und zu oft ist
    Wenn diese Runde so etabliert ist, macht sie sich zum „Fremdkörper“, wenn sie sagt...“auf sowas habe ich keine Lust!“ Denn das ist der eigentliche Grund.
    Geht garnicht, ohne sich ins Aus zu schiessen.

    Da ist Dunkelblondes Vorschlag schon besser - im Vorfeld ankündigen „könnte sein, daß es nicht klappt, ich versuche es, drückt mir die Daumen!“.
    Nein, ist nicht ganz ehrlich. Aber besser, als irgendwann vor der Mauer des „ die will am WE nix mit uns zu tun haben, also lassen wir sie auch unter der Woche außen vor!“ zu stehen.

    Auf Dauer solltest Du Dir aber überlegen, ob Du da wirklich arbeiten willst, wenn Du mit dieser Firmenkultur „pber die Arbeit hinaus“ nicht glücklich bist!
    "Der Klügere gibt nach" heißt es - solange, bis die Dummen an der Regierung sind, oder was?


  7. Registriert seit
    06.12.2018
    Beiträge
    21

    AW: Private Treffen im Kollegenkreis -fühle mich verpflichtet

    Was glaubst du, wie lange es dauert, bis sie merken, dass dich die Treffen nerven, wenn du dich dazu zwingst - oder bist du so eine gute Schauspielerin? Ich halte das konsequente Setzen der eigenen Grenzen für die bessere Alternative. Wenn du ausgeschlossen wirst, weil du z. B. nur noch 2 x und nicht mehr 6 x im Jahr teilnimmst, dann ist die familiäre Atmosphäre vielleicht nicht wirklich echt?


  8. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    3.023

    AW: Private Treffen im Kollegenkreis -fühle mich verpflichtet

    Ich würde auch nicht jedes Mal hingehen, vielleicht jedes 3. oder 4. Mal. Jedoch würde ich gar keine Erklärung dazu abgeben. Ich kann nicht müsste bei mir reichen.

  9. Avatar von Sortie_Echo
    Registriert seit
    28.05.2017
    Beiträge
    1.426

    AW: Private Treffen im Kollegenkreis -fühle mich verpflichtet

    Zitat Zitat von Kletterding Beitrag anzeigen
    Was glaubst du, wie lange es dauert, bis sie merken, dass dich die Treffen nerven, wenn du dich dazu zwingst - oder bist du so eine gute Schauspielerin? Ich halte das konsequente Setzen der eigenen Grenzen für die bessere Alternative. Wenn du ausgeschlossen wirst, weil du z. B. nur noch 2 x und nicht mehr 6 x im Jahr teilnimmst, dann ist die familiäre Atmosphäre vielleicht nicht wirklich echt?
    Das möchte ich ganz dick unterstreichen.
    Menschen, die ihre Grenzen klar kennen und achten, werden im Normalfall geachtet.


  10. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    4.745

    AW: Private Treffen im Kollegenkreis -fühle mich verpflichtet

    Ich würde auch sagen, dass es mit der Fahrerei und einem Kleinkind für dich nicht möglich ist jedes Mal dabei zu sein, da du ja nicht wie sie vor Ort lebst, aber dass du gern ab und an dran teilnehmen würdest und rechtzeitig Bescheid gibst, wenn es dir möglich ein sollte.

    Und gut ist. Das wird jeder vernünftige Mensch verstehen.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •