Thema geschlossen
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 117
  1. Inaktiver User

    Wie mit Anmachen im Job umgehen?

    Mir passiert das jetzt ca. alle 2 Wochen, dass irgendein Kunde meint mich irgendwie anflirten zu müssen. Und nein an meiner Kleidung liegt es nicht, auch nicht an Gesten wie an den Haaren drehen, über die Lippen streifen oder mit dem Kunden ein wenig auf Tuchfühlung zu gehen, um Verbindung zu schaffen. Gut, das Einzige ggf. ist posivite Ausstrahlung und Lachen.
    Mittlerweile gebe ich diese Kunden sofort an Kollegen ab oder gehe auch direkt, wenn ich die Situation nicht mehr als harmlos anschaue. Oft tue ich das in der Tat. Wünschen würde ich mir einen entspannteren Umgang damit, möchte aber auch nicht in gefährliche Situationen kommen und lasse auch auf mich keinerlei Druck ausüben. Ich durchschaue sowieso jeden psych. Trick, den sie versuchen anzuwenden. Dem letzten Kunden habe ich gesagt, dass er bitte so ein Original bleiben soll wie er ist und ich jetzt leider weiter arbeiten muss. Übersetzung: Kumpel, ich habe Dich durchschaut, Du kannst Dich eh nicht ändern, aber mir geht es hier um die Arbeit. Du nervst. Mittlerweile überlege ich sehr schnell kurz zu sagen, dass so ein kleines Kompliment, Flirt werde ich bewusst nicht gebrauchen, doch gleich den Tag erhellt, aber jetzt geht es wiede rum die Sache wegen der ich da bin. Ich möchte eigentlich charmant agieren, aber auch ein Stopp reinsetzen. Ausfragen lasse ich mich auch nicht über meine Person. Habt Ihr noch weitere Ideen?
    Grundsätzlich will ich ja mit einigen interessanten Kunden in Kontakt bleiben, aber auch klar denen rüber bringen, dass hier nach meinen Bedingungen gespielt wird und dass sie mich per Flirt nicht dirigieren oder gar erniedrigen können in meiner Kompetenz.
    Geändert von Inaktiver User (09.11.2018 um 09:47 Uhr)

  2. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    15.801

    AW: Wie mit Anmachen im Job umgehen?

    So ganz kann ich Dein Post nicht nachvollziehen. Was verstehst Du unter "anmachen".
    Flirt, Komplimente, Anfassen oder Anzüglichkeiten?
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  3. Inaktiver User

    AW: Wie mit Anmachen im Job umgehen?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    So ganz kann ich Dein Post nicht nachvollziehen. Was verstehst Du unter "anmachen".
    Flirt, Komplimente, Anfassen oder Anzüglichkeiten?
    Genau, das was Du geschrieben hast. Habe es geändert.

  4. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    15.801

    AW: Wie mit Anmachen im Job umgehen?

    Die ersteren Taten finde ich angenehm, die beiden letzten würde ich strikt zurückweisen.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  5. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    1.162

    AW: Wie mit Anmachen im Job umgehen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich will ich ja mit einigen interessanten Kunden in Kontakt bleiben, aber auch klar denen rüber bringen, dass hier nach meinen Bedingungen gespielt wird und dass sie mich per Flirt nicht dirigieren oder gar erniedrigen können in meiner Kompetenz.
    Das verstehe ich nicht. Du möchtest mit diesen Kunden privaten Kontakt haben? Oder beruflich?

    Darf ich fragen, was Du beruflich machst (so ungefähr)?

  6. Inaktiver User

    AW: Wie mit Anmachen im Job umgehen?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Die ersteren Taten finde ich angenehm, die beiden letzten würde ich strikt zurückweisen.
    Auch die Komplimente können bewusst eingesetzt sein, um irgendetwas bei mir zu erwirken, auch da lasse ich mich grundsätzlich nicht weich kochen und möchte schon beim professionellen Inhalt bleiben.

  7. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    15.801

    AW: Wie mit Anmachen im Job umgehen?

    Richtig, aber Du kannst Dich kurz dafür bedanken und dann sofort auf das Verkaufsgespräch umschwenken.
    Etwa so: "Danke, das ist nett, aber lassen Sie uns über das Geschäft reden. "
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  8. Inaktiver User

    AW: Wie mit Anmachen im Job umgehen?

    Zitat Zitat von astronaut Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich nicht. Du möchtest mit diesen Kunden privaten Kontakt haben? Oder beruflich?

    Darf ich fragen, was Du beruflich machst (so ungefähr)?
    Das möchte ich jetzt nicht sagen. Aber manche Kunden verwechseln in der Tat meinen Besuch mit einem Date und da heißt es jetzt für mich schnell Grenzen setzen. Das möchte ich zwar charmant tun und notfalls kann ich auch gehen, wenn es mir zu blöde wird, dann hat er eben gehabt. Ich weiß, dass ich sehr sehr gut bin. Ggf. kann ich mal kurz darauf hinweisen, dass ich durchaus in der Lage bin mich auf Kunden einzustellen als Profi.

  9. Inaktiver User

    AW: Wie mit Anmachen im Job umgehen?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Richtig, aber Du kannst Dich kurz dafür bedanken und dann sofort auf das Verkaufsgespräch umschwenken.
    Ja, ich denke, dass ist in der Tat kein großes Problem, Einfach Danke sagen und dann deutlich zurück zur Sache um die es heute geht. Ganz einfach eigentlich.
    Dankeschön, heute sind wir wegen .... hier und da habe ich eine Frage.....
    Und auf persönliche Fragen werde ich einfach nicht mehr groß antworten. Dann merken die schon, dass das nicht geht und wer zu blöd dazu ist, kostet mich am Ende eh nur sinnlos Zeit.


  10. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    1.162

    AW: Wie mit Anmachen im Job umgehen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das möchte ich jetzt nicht sagen. Aber manche Kunden verwechseln in der Tat meinen Besuch mit einem Date und da heißt es jetzt für mich schnell Grenzen setzen.
    Du besuchst die Kunden zuhause?

Thema geschlossen
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •