+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    30.573

    AW: aus Neugier ausspioniert-was kann passieren?

    Zwei Möglichkeiten.

    1. Du hältst komplett die Klappe und hoffst das beste, und behältst Möglichkeit 2 in der Hinterhand, falls doch jemand fragt.

    2. Du sagst dem Chef unter vier Augen, du hättest wohl einen falschen Knopf bei einer legitimen Tätigkeit erwischt und dann Sachen gesehen, die du vielleicht nicht hättest sehen sollen, und ob dein Account vielleicht mehr Rechte hat, als er sollte? Das ist überzeugender, wenn du nicht länger da herumgewühlt hast als sich durch "neu und verwirrt" erklären läßt. Wenn du laut geschrieen hast, "guck dir das mal an, ich sehe X" (oder so) solltest du das machen.

    Jeder macht mal Mist, manchmal hat man Glück und es schadet nichts, und manchmal hat man keines. Glück ist unbeständig, deswegen sollte man möglichst wenig Mist machen.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (09.11.2018 um 09:42 Uhr)


  2. Registriert seit
    15.06.2016
    Beiträge
    102

    AW: aus Neugier ausspioniert-was kann passieren?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Zwei Möglichkeiten.

    1. Du hältst komplett die Klappe und hoffst das beste, und behältst Möglichkeit 2 in der Hinterhand, falls doch jemand fragt.

    2. Du sagst dem Chef unter vier Augen, du hättest wohl einen falschen Knopf bei einer legitimen Tätigkeit erwischt und dann Sachen gesehen, die du vielleicht nicht hättest sehen sollen, und ob dein Account vielleicht mehr Rechte hat, als er sollte? Das ist überzeugender, wenn du nicht länger da herumgewühlt hast als sich durch "neu und verwirrt" erklären läßt. Wenn du laut geschrieen hast, "guck dir das mal an, ich sehe X" (oder so) solltest du das machen.

    Jeder macht mal Mist, manchmal hat man Glück und es schadet nichts, und manchmal hat man keines. Glück ist unbeständig, deswegen sollte man möglichst wenig Mist machen.
    Dein zweiter Vorschlag gefällt mir an sich gut. Nur ich habe diese Sachen (immer die gleichen und immer wieder) mehrmals hintereinander aufgerufen. Sas ist dann wohl unglaubwürdig oder? Die Rechte im Account sind wohl okay so, soweit ich weiß hat jeder (lesenden) zugriff.

    Schafwolle: ja einmal das und auch, ob es nicht bei irgendwelchhcen routinemäßigen Kontrollen raus kommt. Und auch das mit den eventuell nicht abgeschlossenen Akten das wie zu verfahren.


  3. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    3.658

    AW: aus Neugier ausspioniert-was kann passieren?

    Ich empfehle die Bri-eigene Glaskugel...

    Je suis Charlie!

  4. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    1.798

    AW: aus Neugier ausspioniert-was kann passieren?

    Zitat Zitat von multivitamin Beitrag anzeigen
    ja einmal das und auch, ob es nicht bei irgendwelchhcen routinemäßigen Kontrollen raus kommt..
    Ich habe ja auch vor noch nicht langer Zeit einen neuen Job begonnen. Die erste Woche war nur Einführung und Schulungen. Hier wurde z.B. klar von der IT gesagt: Dass Kontrollen seitens der IT vorgenommen werden. Detailliert noch, in welchem Ausmaß etc., sprich Zugriffe auf Internet, Intranet etc.

    Hattest Du auch solche Schulungen mit klaren Vorgaben und Ansagen?

  5. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    2.352

    AW: aus Neugier ausspioniert-was kann passieren?

    Ich würde mich an Deiner Stelle einfach total doof und Begriffstutzig in Sachen EDV und Registratur antellen wenn mich einer fragen würde.
    Denke dann brauchtest Du auch keine Erklärungen abgeben wo Du dich dann nur in Widersprüche verwickeln würdest.
    Du hast einfach lerning by doing was ausprobiert , sorry, Deine Schuld, Panik bekommen , wusstest nicht weiter usw....hier uns da mal was eingegeben was dir gerade als erstes in den Sinn kam (Bekannte Namen ) woltest es Rückgängig machen, bis noch neu und eunerfahren, hast zuhause noch nicht lange einen PC Erfahrung mit Programmen und fertig .
    Oft ist es in Firmen zwar so das sie überwachen aber dies nicht kontrollieren (wer hat dafür schon Zeit wenn es nicht Maschinen machen ?) , ist mehr ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis und nicht individuell gezielt erlaubt, oft machen die einen auch Angst damit man so etwas auch nicht macht , ausser bei einem gezielten Verdacht bzw. durch einen dummen Routinezufall mit dem sie dir dann auf die Schliche kommen.
    Kleine Lichter wie Azubis oder Praktikanten gehören da meist eher nicht dazu , obwohl man sich darauf auch nicht verlassen kann.
    Viele Azubis bekommen auch am Anfang langweilige undankbare Jobs wie Kartonweise Serienablage in Personalakten abzuheften. Da hatte ich füher auch viele Sachen gesehen, die ich sonst nie hätte sehen dürfen , hatte ganz große Augen bekommen ob dieses nie für möglich gehaltenen Wissens und brauchte noch nicht einmal heimlich dazu an den Schrank.

    Bekannte oder ähnliches abfragen in Sensiblen Sachen des Datenschutzes aus Neugierde macht wohl fast jeder den ich bei uns kenne . Allerdings redet keiner darüber und lässt sich vor allem auch auch nicht erwischen,
    Manche wollen auch nur alles über Ihren Ex oder Ihre Ex wissen, da hilft man sich mancmal gegenseitig mit den Befugnissen
    Es ist einfach zu verlockend und die Neugierde siegt obwohl man oft eigentlich gar nichts imEndeffekt davon hat
    Scheint whl so ne Art scheinbare Kontrolle zu sein.

    Aber klar, ist total verboten, genau wie Alkohol, Private Internetnutzung , Rauchen und viele andere Sachen über die man belehrt wird oder sogar untrschreibt.
    Lernst Du alles noch in der Ausbildung

    Abr wie bei dir in der Probezeit ist es natürlich in leichtes dich los zu werden wenn sie es wollten oder bereits eh vorhaben

  6. Avatar von Lakotia
    Registriert seit
    08.04.2015
    Beiträge
    1.761

    AW: aus Neugier ausspioniert-was kann passieren?

    Ein Ansprechpartner für die Personalschranksache ist neuerdings in der Tat der Datenschutzbeauftragte. Der ist auch der Ansprechpartner der Mitarbeiter.

    Wollte unsere Führung auch unterbinden "das kostet ja Geld weil extern. Ich der Unterweisung habe daraufhin diese Frage an den D. Explizit gestellt.

    Leserechte für Daten - sensible Daten gehen auch zu weit. Kontaktdaten und Zugriff auf Daten für die Bearbeitung sind ok. Mehr nicht.

    In deinem Fall kannst du nur abwarten. Dich selbst outen wäre auch blöde. Allerdings muss ein Vergehen zeitnah gemahnt werden (2 Wochen in etwa).

    Wenn du also die Probezeit überstehst, können sie dir danach nicht einfach diese Sache vorwerfen. ob du die Probezeit überstehst musst du abwarten.

    Vor allem: mach so einen Schxxxx nicht.
    lg Lakotia

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Never be afraid to act ridiculous

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •