+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

  1. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    5.457

    AW: Vom Du zurück zum Sie?

    Zitat Zitat von Duffeline Beitrag anzeigen
    Eine Befristung wird schnell zum großen Drama wenn zb ein Haus oder ein Auto finanziert werden sollen.
    jepp- das stimmt.
    Ob in dem jetzigen Fall eine 50% Stelle ein Haus oder Auto finanziert, ist aber auch fraglich.


  2. Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    2.220

    AW: Vom Du zurück zum Sie?

    Zitat Zitat von Duffeline Beitrag anzeigen
    Eine Befristung wird schnell zum großen Drama wenn zb ein Haus oder ein Auto finanziert werden sollen.
    Dann dürften Selbständige stets Probleme haben. Das findet doch im Kopf statt.

  3. Siobhan_
    gelöscht

    AW: Vom Du zurück zum Sie?

    Wie gesagt, arbeite ich auf 100 %. Überhaupt die 50 % Entfristung zu kriegen, hat Jahre gedauert, was ebenfalls normal ist. Ich muss wirklich sagen, dass ich es leid bin, mit solchen Fragen umgehen zu müssen. Es gibt aber aktuell keine Möglichkeit der Vollentfristung.

    Es geht nicht unbedingt um ein Haus oder ein Auto. Man lebt allgemein weiterhin mit angezogener Handbremse, wenn man nicht weiß, wie sich die Finanzen entwickeln. Es sei denn, man gibt sorglos aus, was man gerade hat. So jemand bin ich aber nicht. Mein Partner ist selbstständig, so dass über diese Schiene keine größere Sicherheit vorhanden ist. Davon abgesehen rechne ich stets so, dass ich nur meine eigenen Finanzen als Grundlage heranziehe. Mir ist wichtig, dass ich mich grundsätzlich vollständig selbst versorgen kann.

    Zwischendurch habe ich schon sehr stark meine Bildungsentscheidungen in Frage gestellt, denn hätte ich da einen anderen Weg eingeschlagen, wäre ich jetzt vermutlich nicht in dieser Situation. Wenn es was nützen würde, würde ich fortsetzen, mich diesbezüglich zu grämen, aber es nützt ja nichts.

    Die Aufgaben, für die ich eingestellt wurde und die sich seitdem sinnvoll erweitert haben, so dass jetzt auch die Höherstufung gerechtfertigt ist, mache ich gerne. Wogegen ich mich wehre, ist die Ausweitung auf Bereiche, die total sachfremd und deutlich unter meiner Qualifikation sind und obendrein auch noch unheimlich arbeitsintensiv bei wenig Ertrag; zumal ich ja schon allerdeutlichst im roten Bereich der Überstunden bin. Da stehen Motivation und Gesundheit auf dem Spiel.

  4. Siobhan_
    gelöscht

    AW: Vom Du zurück zum Sie?

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Dann dürften Selbständige stets Probleme haben. Das findet doch im Kopf statt.
    In der Tat. Ich würde mich niemals selbstständig machen. Das ist aber auch okay, finde ich.


  5. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    5.457

    AW: Vom Du zurück zum Sie?

    Zitat Zitat von Siobhan_ Beitrag anzeigen
    Man lebt allgemein weiterhin mit angezogener Handbremse, wenn man nicht weiß, wie sich die Finanzen entwickeln. Es sei denn, man gibt sorglos aus, was man gerade hat.
    Versteh ich nicht- magst du das mal konkreter beschreiben?
    Was würdest du dir denn gönnen, was keine "angezogene Handbremse" wäre?
    Und wieso denkst du, dass es nur zwei Wege gibt? entweder man lebt mit angezogener Handbremse oder gibt sorglos aus, was man gerade hat? versteh ich ebensowenig.
    Es gibt sehr viel mehr an Lebenseinstellungen und Haltungen dazu als du nun angibst- mich würde wirklich mal interessieren, wie deine Ausgaben im Alltag- im Leben aussehen.

    Ich würde mir die Einstellungen gut ansehen, denn wenn der neue Chef tatsächlich schwierig für dich werden wird- geht es bei dir mit dem Thema Stress erst einmal richtig los!

  6. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    10.403

    AW: Vom Du zurück zum Sie?

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Dann dürften Selbständige stets Probleme haben. Das findet doch im Kopf statt.
    Bei vielen Banken ist das eben keine Kopfsache, sondern hartes Risikominimieren. Da gibt es oft keine Finanzierung, wenn Arbeitsverträge befristet sind.

  7. Siobhan_
    gelöscht

    AW: Vom Du zurück zum Sie?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Versteh ich nicht- magst du das mal konkreter beschreiben?
    Was würdest du dir denn gönnen, was keine "angezogene Handbremse" wäre?
    Damit meine ich, dass z. B. die Wohnung nicht allzu teuer sein darf. Also mache ich z. B. da Abstriche. Ebenso beim Urlaub. Es ist nicht dramatisch, denn ich komme klar, aber ich hätte mit Sicherheit schon mehrmals eine andere Kaufentscheidung getroffen, wenn die Vernunft mich nicht zurückgehalten hätte. Und ich bin froh um die Vernunft; kenne ich doch Leute, deren Finanzen deutlich aus dem Ruder gelaufen sind. Was auch immer ich habe, ist meins. Es dürfte aber durchaus manchmal ein bisserl mehr sein, und genau davon hält mich die Befristung ab.

    Und wieso denkst du, dass es nur zwei Wege gibt? entweder man lebt mit angezogener Handbremse oder gibt sorglos aus, was man gerade hat? versteh ich ebensowenig.
    Das war zu apodiktisch formuliert, aber ich bin nun einmal vorsichtig, was die Finanzen angeht.

    Es gibt sehr viel mehr an Lebenseinstellungen und Haltungen dazu als du nun angibst- mich würde wirklich mal interessieren, wie deine Ausgaben im Alltag- im Leben aussehen.
    Kühl kalkuliert.

    Ich würde mir die Einstellungen gut ansehen, denn wenn der neue Chef tatsächlich schwierig für dich werden wird- geht es bei dir mit dem Thema Stress erst einmal richtig los!
    Ich bin mir aber eben auch der Tatsache bewusst, dass ich da nicht machtlos bin. Nur frage ich mich gerade, was er für ein Mitarbeiterinnenbild hat und wie viel Reibung da drinstecken könnte.
    Geändert von Siobhan_ (23.04.2018 um 23:06 Uhr)

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •