+ Antworten
Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 131

  1. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.930

    AW: Sie treibt mich noch in den Wahnsinn!

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    wenn man durch den Flurfunk Kenntnis von einem Problem erhalten hat, das man weitergeben muß, aber nicht weitergeben will. Dann glaubt man dem Flurfunk eben aus Prinzip nicht und ist auf dem Ohr sowieso taub. Manchmal die beste Lösung. Sobald man dem netten Kollgen sagt, "sag das dem Chef" ist man aber mit drin.
    ist das hier gegeben?
    Ich schätze jetzt nicht.
    Im übrigen ist dann der Kollege auch mit drin, der dieser Pflicht nicht nachkam.

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.247

    AW: Sie treibt mich noch in den Wahnsinn!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Vorsicht! Böse Falle! Waerum gehst Du zum Chef? Der nette Kollege arbeitet navch dem Motto "Sei kein Feigling, lass mich hintern Baum!"
    "Petz doch bitte, daß ich die Lieferantenliste nicht für mich behalten konnte?"
    Je länger ich über die Situation nachdenke, desto mehr denke ich mir, schweigen und Popcorn holen. Solange mir keiner nachweisen kann, es gewußt zu haben.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  3. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.337

    AW: Sie treibt mich noch in den Wahnsinn!

    Zitat Zitat von moonlady90 Beitrag anzeigen
    Aber Sie kann nicht mal ein einfaches Excel Diagramm machen. So etwas muss ich ihr machen, und dann entstehen solche Situationen mit der Präsi.
    Dann mach es ihr doch einfach nicht.
    Oder musst Du ihr zuarbeiten bzw. ist sie Dir gegenüber weisungsbefugt?

    Zitat Zitat von moonlady90 Beitrag anzeigen
    Man, man, man... Ich muss morgen echt mal nochmals mit dem Chef sprechen.
    Warum?
    Du weißt es nur über den Tratsch, es ist nicht Deine Aufgabe, den Chef darüber informieren. Schon gar nicht als "Neue".


  4. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    312

    AW: Sie treibt mich noch in den Wahnsinn!

    Hallo zusammen,

    ich werde jetzt gesammelt auf meine Fragen antworten. Tut mir leid, dass ich manche Dinge nicht genauer erklären kann, aber unsere Bereich ist doch etwas speziell, was nicht viele Unternehmen machen.

    Zu den Fragen mit dem Prozess und warum mich ihre Frage so genervt hat. Es gibt noch kein Doku dazu, diese erstelle ich gerade und befinde mich in den Endzügen. Aber dieser Prozess, sollte in unseren Team schon so verankert sein, weil wir die Klienten in dieser Hinsicht schulen sollen. Bzw. meine Aussendienstkolleginnen, ich bin der Back-Up in der Zentrale. Wenn sie also so eine banale Frage stellt, dann ist es so, als wenn ein Abiturient, welcher einen LK in Mathe hat, fragt wie einfache Prozentrechnung funktioniert. Das heißt, es ist von ihr zu erwarten, nicht von den Klienten, dass Sie diesen Prozess im FF beherrscht, obwohl er noch nicht 100% schriftlich niedergeschrieben wurde. Sie ist genauso lange im Unternehmen wie ich (eigentlich zwei Wochen länger) und hat es immer noch nicht Ansatzweise geschnallt. Das macht mir Sorgen. Weil wie will sie es dann den Klienten erklären? Und das den Klienten zu erklären ist ihr Job. Dafür wurde Sie eingestellt.

    Zu meiner zweiten Problematik mit der Lieferanten Liste. Ich kann euch verstehen wenn ihr meint, dass ich auf dem Flurfunk nichts geben solle und es nicht meine Aufgabe ist, "Tratsch" weiterzugeben. Aber das war keine Bagatelle, was Sie sich geleistet hätte. Das hätte wirklich sehr schlimme Konsequenzen nach sich ziehen können. Deshalb wollte ich darüber mit meinen Chef reden, trotz Flurfunk. Diese Aufgabe wurde mir abgenommen, weil die Abteilungsleiterin vom netten Kollegen bei meinem Chef angerufen hat. Dieser hat ihr auch sofort geschrieben und gemeint, sie soll das unterlassen. Da hat sie ja zurückgeschrieben, dass Sie so eine Liste nie hatte und nie weitergeben hätte. (So nach dem Motto: Niemand hat vor eine Mauer zu erbauen) Aber warum wollte Sie dann diese Liste? Und das Sie die Liste hatte, dass kann ich nachweisen.

    Mein Problem ist es, dass Sie nur Chaos verbreitet. Und das ist weder für die Firma gut, noch für unsere Abteilung. Unsere Abteilung hat historisch bedingt, weil mein ehemaliger Teamleiter sehr gute Arbeit geleistet hat, im Unternehmen einige Sonderrechte. Und diese Sonderechte sehe ich echt in Gefahr, wenn sie mit Informationen, die teilweise nicht mal richtig sind, durch die Gegend läuft und an alle verteilt.
    Deshalb regt sie mich so auf.

    Und sie geht wirklich fahrlässig mit Firmeninternas um: Anderes Beispiel: Ein Klient wollte für eine Bachelor Arbeit Umsatzzahlen von unserem Bereich haben. Ich habe dies abgelehnt, mit dem Hinweis, dass wir solche sensible Daten nicht rausgeben können. Darauf ist sie zum Chef gegangen und hat mehr oder weniger um die Zahlen gebettelt, was dieser selbstverständlich auch abgelehnt hat. Hier fehlt ihr einfach eine grundsätzliche Sensibiltät obwohl ihr schon zig-Mal mitgeteilt wurde, dass Zahlen und deren Verteilung, sehr schwierig im Unternehmen sind.

    Wegen Weisungsbefugnis. Es ist so, dass Sie mich um einige Sachen bitten kann, wie PP erstellen. Damit habe ich auch kein Problem damit, weil ich diese auch zeitgleich für eine andere Kollegin aufbereite. Oder allgemein Zahlen aus einem Tool ziehe und diese ihr schön gemacht schicke. Aber wenn Sie etwas will, kommt Sie immer kurz vor knapp und dann kann es sein, dass ich keine Zeit dafür habe. Zudem kann und will ich nur eine 90 % Arbeit liefern. Die 10% für ihre Feinabstimmung soll ja von ihr kommen. Aber die bekommt sie halt nicht hin, weil sie mit den verschiedensten Programmen nicht umgehen kann. Beweis: Keine einfache Diagrammerstellung in Excel.

    Was mich einfach nervt, ist die Grundgeduld, die der Chef bei ihr aufbringt. Bei mir hat er diese Geduld einfach nicht. Er hat auch zu mir gesagt, wenn ich mitbekomme, dass Sachen nicht über meinen Tisch laufen, ich mit ihm darüber sprechen soll. Weil ich bekomme auch gerne von ihm einen auf den Deckel, warum ich mich nicht um xyz gekümmert habe.
    Deshalb sah ich es als meine Aufgabe mit meinem Chef über diese Liste zu sprechen.

    Aber generell bleibt mir nichts anderes übrig, als generell oben aufgeführte Punkte mit ihm zu besprechen. Das werde ich auch nächste Woche tun. Weil ich leider nicht mehr wegschauen kann. Es wird ja nicht besser. Gefühlt wird es immer schlimmer.

    Gerne könnt ihr mir jetzt unterstellen, dass ich böse bin... Aber ich hatte noch nie solche Probleme mit einem Kollegen. Nur mit ihr!
    Geändert von moonlady90 (11.11.2017 um 11:13 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Sie treibt mich noch in den Wahnsinn!

    Ich unterstelle Dir nix, echt nicht (Du kennst meinen Strang),....unser Spezi hat auch immer gesagt, daß sie nie irgendetwas überhaupt war.....es ist unglaublich....ich wünsche Dir gute Nerven!!!


  6. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    312

    AW: Sie treibt mich noch in den Wahnsinn!

    Danke dir NNM.

    Aber ich muss mal mit meinen Chef reden. Ich hoffe nur, dass er mir endlich Gehör schenkt und mir glaubt.

    Aber im Moment habe ich wieder Zweifel, ob er mich überhaupt ernst nimmt. Wie gesagt, anstatt ihr mal die Meinung zu sagen, hat er ihr nur gesagt, dass sie das nicht machen soll. *hmpf*...

    Mein Vorteil ist, dass ich nicht die einzige bin, welche diese Meinung hat. Verschiedene Abteilungsleiter haben auch schon mal was zu ihm gesagt, bzw. werden was sagen.

    Drückt mir die Daumen!

  7. Inaktiver User

    AW: Sie treibt mich noch in den Wahnsinn!

    Zitat Zitat von moonlady90 Beitrag anzeigen
    Danke dir NNM.

    Aber ich muss mal mit meinen Chef reden. Ich hoffe nur, dass er mir endlich Gehör schenkt und mir glaubt.

    Aber im Moment habe ich wieder Zweifel, ob er mich überhaupt ernst nimmt. Wie gesagt, anstatt ihr mal die Meinung zu sagen, hat er ihr nur gesagt, dass sie das nicht machen soll. *hmpf*...

    Mein Vorteil ist, dass ich nicht die einzige bin, welche diese Meinung hat. Verschiedene Abteilungsleiter haben auch schon mal was zu ihm gesagt, bzw. werden was sagen.

    Drückt mir die Daumen!
    Ich erkenne das mir bekannte Muster. Wäre ich heute an dem Punkt vor zwei/drei Jahren, hätte ich den Job gewechselt. Ich habe genauso gedacht und gehandelt. Das Ergebnis, besagte Kollegin ist zwar weg (gekündigt), aber das Team ist komplett zerschossen, die Stimmung im Keller, was die Kunden wohl merken, der Umsatz geht definitiv zurück....Chefin hat grottenschlechte Laune ....
    Übrigens geht im Frühjahr eine Kollegin (die Prinzessin) wegen Umzug, eine (62) reduziert ihre Stunden und ich falle komplett aus (es sei denn, es fällt Wunderheilung vom Himmel) ....der verbleibende Rest reicht vorn und hinten nicht aus....

    Wie gesagt, überlege Dir die Kämpfe genau, die meisten lohnen wahrscheinlich nicht.....LG


  8. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    312

    AW: Sie treibt mich noch in den Wahnsinn!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, überlege Dir die Kämpfe genau, die meisten lohnen wahrscheinlich nicht.....LG
    Ja, da hast du natürlich recht. Aber da ich das Thema immer nur beim Chef angeschnitten habe, kann ich nicht auf Besserung hoffen. EINMAL werde ich KOMPLETT alles auf den Tisch bringen müssen. Das bin ich meinen Kollegen innerhalb der Zentrale und auch mir schuldig.

    Aber ich kann das ganze entspannter sehen, wie es bei dir war. Dadurch, dass Sie die ganze Zeit draußen ist, kann ich sie gut ignorieren. Am Januar bin ich im Mutterschutz. Des eine Jahr wo ich so halb daheim bin, bekomme ich auch nicht soviel mit.
    Und danach? Ohne arrogant klingen zu wollen, aber ich hatte schon kurz nachdem ich bei diesem Unternehmen angefangen hatte über eine bekanntes Jobnetzwerk, ein gutes Job-Angebot auf den Tisch liegen. Die werden in Zukunft nicht weniger werden. Im Gegenteil: Je länger ich bleibe, desto begehrter werde ich mit meinem "Spezialwissen" sein. Wenn also in zwei drei Jahren sich die Situation sich immer noch nicht verbessert habe, werde ich Kriegsrat mit meinen Männchen halten und gegebenfalls (wegen Familienaufzucht) weiter ziehen.

    Noch einen anderen Vorteil habe ich auch: Ich bin in Gegensatz zu ihr, nicht auf ihre Arbeit angewiesen. Sie kann mir Sachen zum Bearbeiten geben (Verbesserungsvorschläge, Fragen etc.). Aber ihr Pech ist halt, dass Sie alleine gar nichts gebacken bekommt. :-D Und nein, sie hat in meinen Augen keine Willen Sachen alleine zu lösen. Ich muss ihr gerne E-Mails zwei oder dreimal schicken, weil Sie
    a) meine nicht mehr findet
    b) mit ihrem IPad nicht zurechtkommt
    c) nie mit ihrem Laptop arbeitet und deshalb auch auf bestimmte interne Systeme dann nicht zugreifen kann.
    (Oh Ton letztens am Telefon: Kannst du mir eine Liste aus dem Intranet ziehen. Ich hab meinen Laptop schon runtergefahren)

    Nunja... Ich schnapp mir jetzt meinen großen Sohn und mache mich nun auf den Weg zu meinen Eltern. Heute ist St. Martin und es gibt deshalb Gans. Dir noch einen schönen Sonntag NNM.

    (Ich hoffe, dass es mit deinem Fuß bald besser wird. Das ist ja auch einer Neverendingstory, oder?)

  9. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    43.862

    AW: Sie treibt mich noch in den Wahnsinn!

    Ich muss ihr gerne E-Mails zwei oder dreimal schicken, weil Sie
    a) meine nicht mehr findet
    b) mit ihrem IPad nicht zurechtkommt
    c) nie mit ihrem Laptop arbeitet und deshalb auch auf bestimmte interne Systeme dann nicht zugreifen kann.
    Zuckersüsser Tonfall
    "Sorry, hab die Mail auch nicht mehr, musste meine Outbox leeren." - "nein, ich schreibe sie jetzt kein zweites Mal, ich hab was ganz Dringendes zu erledigen"

    (O-Ton letztens am Telefon: Kannst du mir eine Liste aus dem Intranet ziehen. Ich hab meinen Laptop schon runtergefahren)
    Nächstes Mal antwortest du bitte freundlich-lächelnd "nein". Ohne Begründung.
    Oder schlägst freundlich vor, dass sie den Laptop halt wieder hochfährt, denn es tut mir sehr Leid, deiner ist auch schon runtergefahren (wahlweise: abgestürzt oder gerade mit Programminstallation beschäftigt)

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.


  10. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    312

    AW: Sie treibt mich noch in den Wahnsinn!

    Nein sagen ist noch etwas, was ich lernen muss.

    Schneie hier kurz herein, weil ich morgen einen Termin mit dem Chef hat und etwas aufgeregt bin.
    Ich hoffe, dass er mich ernst nimmt.

    Berichte morgen wie es gelaufen ist.

    Viele Grüße

    moonlady90

+ Antworten
Seite 3 von 14 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •