Antworten
Seite 20 von 21 ErsteErste ... 1018192021 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 207
  1. User Info Menu

    AW: anstößige Patienten

    Und was sollen diese beiden Vorfälle mit Stalking zu tun haben?

  2. User Info Menu

    AW: anstößige Patienten

    Du bist 23 Jahre alt, dass heißt Du bist eine erwachsene Frau, aber immer noch jung genug, Dich durch solche Männer bedroht zu fühlen. Mit 23 Jahren hatte ich einen Kollegen, der Bemerkungen machte, die nur durch seine Körpersprache zu Unverschämtheiten wurden. Ich konnte mich weder wehren, noch beschweren, ich hätte seine Art und Weise gar nicht in Worten fassen können. Aber ich hatte Angst vor diesem Mann.

    Vielleicht hat nicht jede Frau solche Erfahrungen machen müssen, vielleicht haben manche auch vergessen, wie unsicher man manchmal in dem Alter noch ist. Der Respekt vor den "Älteren" sitzt noch in den Knochen und vom Zynismus ist man noch ein Jahrzehnt entfernt.

    Die beste Möglichkeit besteht m.E. darin, eine konsequente Haltung zu fahren. Falls der Kunde wieder kommt, dann muss das anders laufen. Dein Fehler war hier:

    Zitat Zitat von chazyElli Beitrag anzeigen
    ...nach der letzten Behandlung war ich mit ihm dummerweise abends allein in der Praxis und er hat mich gefragt, ob ich die Behandlungen nicht "privat" weiterführen könnte. Ich hab erstmal erklärt, dass bei uns nicht alle Kassenleistungen auch als Privatleistung gehen, wegen nem fehlenden Heilpraktiker zum Abrechnen und da kam dann ein sehr vielsagender Blick und "nein.. PRIVAT". Ich habe das verneint und gesagt, dass ich mit Patienten rein aus Berufskodex nichts dergleichen anfange und er sich für Behandlungen einfach nach einer Folgeverordnung kümmern kann. Den Unterton seinerseits habe ich erstmal ignoriert und gehofft, dass meine Verneinung reicht. Leider ist er nicht zurückgewichen und hat dann nach persönlichen Dingen gefragt (seit wann ich von meinem Ex getrennt bin und ob ich nicht gern mal was bei Patienten mache, die meinem Typ entsprechen etc) und da habe ich mich einfach versucht rauszureden und das verneint, also dass ich meine Privatsachen aus der Praxis fernhalte und sowas nicht in Frage kommt und damit das Thema durch ist. Hat ihn nochmal nicht interessiert und erst nach der Bitte, mich damit wirklich nicht in Bedrängnisse zu bringen und dass ich jetzt die Praxis zusperren müsste hat er sich abwimmeln lassen.
    LG
    Auf solche Ansinnen reagiert man besser so:
    ...nach der letzten Behandlung war ich mit ihm dummerweise abends allein in der Praxis und er hat mich gefragt, ob ich die Behandlungen nicht "privat" weiterführen könnte.
    NEIN
    da kam dann ein sehr vielsagender Blick und "nein.. PRIVAT".
    ABSOLUT NICHT, NEIN.

    Wenn dann noch Fragen kommen, warum denn nicht, usw. dann hilft nur noch direkt in die Augen starren und NEIN sagen. Das muss man aber auch erst können.

    Dieses Verhalten von Männern haben alle Frauen in Berufen auszuhalten, die durch diverse Filmchen zur Klischeevorlage für billige Produktionen mißbraucht werden. Da hilft nur eine klare Linie zu ziehen. Überlege Dir Standardsätze wie: "Wir sind nicht so ein Haus." Aber erkläre NIE Dein Verhalten. Du mußt absolut nichts begründen. Die Kerle sollten sich selbst fragen, ob es ihnen nicht peinlich ist, so bedürftig rüber zu kommen.

    Du versuchst nett zu bleiben, aber das hilft nicht. Du nimmst die Peinlichkeit der Situation und reflektierst sie auf Dich. Du jedoch machst nichts falsch, absolut nicht. Du versuchst lediglich freundlich und professionell zu bleiben und willst den Kunden nicht vor den Kopf stoßen.
    Der stößt aber Dir vor den Kopf - hau zurück!

    Die Geschichte mit Google+ würde ich ignorieren, das ist irgendwie nicht richtig nachvollziehbar. Wenn ein Mann da was schreibt, gut, nachvollziehbar ist das gerade in einem Dorf eher nicht, aber es steht ihm ja frei. Vielleicht ist das auch eine Masche, mit der er Erfolg hat. Wie man auch hier gesehen hat, sind nicht alle Damen solcherlei Avancen abgeneigt.

    Die Quintessenz ist vielleicht, dass Du ruhig offensiver den Männern klar machen kannst, dass es so nicht geht, dass ihr Verhalten inakzeptabel ist.

  3. User Info Menu

    AW: anstößige Patienten

    @chazyElli

    Bitte baue mehrere Absätze in Dein Posting #189 ein,
    damit es nicht gar so anstrengend zu lesen ist.

    (Button "Bearbeiten")

  4. Inaktiver User

    AW: anstößige Patienten

    Im hohen Alter von 52, 30 Berufsjahre später kann ich nur sagen:"Ach so, mehr ist es nicht?"

    Solche Dinge passieren immer mal wieder, Fall 1, da einfach nur "Nein" mit einem leicht verächtlichen Tonfall....daß Du erst sagst, "Privatleistungen sind nicht möglich, weil..." ist okay, an der Stelle, wo es schmierig wird, kurz fragen, welchen Teil von "Nein" er niocht verstanden hat....

    Mit der Googlesache: einfach löschen, ignorieren, das verpufft dann ins Leere....

    Anstößig wäre grabschen, sexistische Anmache, a la "Massieren Sie auch tiefer?" so Dinge halt....dafür lege Dir Sätze zurecht....diese Dinge SOFORT dem Chef melden....

    VG

  5. User Info Menu

    AW: anstößige Patienten

    @Nichtnurmami:
    Was hilft es die Probleme einer jungen Frau von 23 Jahren so zu bagatellisieren? Ich habe in Deinem Strang über Deine Probleme am Arbeitsplatz mitgelesen, was hätte es Dir gebracht, wenn ich Deinen Ärger bagatellisiert hätte?

  6. gesperrt

    User Info Menu

    AW: anstößige Patienten

    Zitat Zitat von Dramateuse Beitrag anzeigen
    Was hilft es die Probleme einer jungen Frau von 23 Jahren so zu bagatellisieren?
    Hm, wenn die beiden Sachen vor Gericht gingen, dann wären es Bagatell-Fälle. Leider.

    Den einen Mann, der nach einer "privaten" Massage gefragt hat, hast du ja freundlich ignoriert und das ganze der Chefin gemeldet. Gut. Damit ist diese Situation vorbei.
    Beim nächsten Vorfall so einer Art bleibst du bitte nicht so freundlich, sondern wirst deutlich empört oder wütend so ein Ansinnen ablehnen. Dann fragt ein Mann nämlich nicht noch einmal. Und auch eine klare Grenze: Dein Privatleben, wie lange du Single bist etc., geht ihn nichts an.


    Das zweite, die Mails, sind kein Stalking. Aber sie sind unangenehm.
    Auch hier ist es gut, wenn von dir eine Nachricht kommt, dass du keinerlei privaten Kontakt wünschst und er dich nicht weiter belästigen soll.

  7. Inaktiver User

    AW: anstößige Patienten

    Zitat Zitat von Dramateuse Beitrag anzeigen
    @Nichtnurmami:
    Was hilft es die Probleme einer jungen Frau von 23 Jahren so zu bagatellisieren? Ich habe in Deinem Strang über Deine Probleme am Arbeitsplatz mitgelesen, was hätte es Dir gebracht, wenn ich Deinen Ärger bagatellisiert hätte?
    Ich bagatellisre nicht, sondern relativiere.....davon angesehen....

    Es sind Bagatellsachen, den einen hat sie doch gut gelöst und das "Stalking" sollte eine 23jährige doch einordnen können oder? Grad im Zeitalter von Social Media &co....
    Die 23 Jahre sehe ich nicht als Kriterium, sie schreibt ja selbst, daß sie schon vier Berufsjahre hat....wir reden hier nicht von einer 15jährigen Schülerin.....

    Mein Thema ist übrigens schon lange Geschichte,(zum Glück!), das tut hier nix zur Sache...

  8. Inaktiver User

    AW: anstößige Patienten

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Hm, wenn die beiden Sachen vor Gericht gingen, dann wären es Bagatell-Fälle. Leider.

    Den einen Mann, der nach einer "privaten" Massage gefragt hat, hast du ja freundlich ignoriert und das ganze der Chefin gemeldet. Gut. Damit ist diese Situation vorbei.
    Beim nächsten Vorfall so einer Art bleibst du bitte nicht so freundlich, sondern wirst deutlich empört oder wütend so ein Ansinnen ablehnen. Dann fragt ein Mann nämlich nicht noch einmal. Und auch eine klare Grenze: Dein Privatleben, wie lange du Single bist etc., geht ihn nichts an.


    Das zweite, die Mails, sind kein Stalking. Aber sie sind unangenehm.
    Auch hier ist es gut, wenn von dir eine Nachricht kommt, dass du keinerlei privaten Kontakt wünschst und er dich nicht weiter belästigen soll
    .
    Zum einen war es nur eine Mail, wenn ich mich recht erinnere.....

    Ich finde, daß hier Ignorieren die bessere Alternative ist, denn negative Aufmerksamkeit ist auch welche.....

  9. Inaktiver User

    AW: anstößige Patienten

    Zitat Zitat von Dramateuse Beitrag anzeigen
    Aber erkläre NIE Dein Verhalten.


    genau das ist der Knackpunkt!



    nie Erklärungen, Rechtfertigungen, sonstwas..............

    nur "Nein" in bestimmtem Ton und die Sache hat sich.

  10. User Info Menu

    AW: anstößige Patienten

    Das Wort "Stalken" habe ich in dem Fall benutzt, weil mir für den Fall nicht wirklich ein passendes Wort in den Sinn kommt. Sicher ist das kein reeller Fall von Stalking, das habe ich auch nicht behauptet, hier ist mit dem Wort einfach das so lange suchen, bis man die Person irgendwie kontaktieren kann gemeint, wie auch immer ich das ausdrücken soll. Ich bin durchaus sehr froh, dass er mich nicht real wirklich weiter stalkt. Trotzdem finde ich sowas unglaublich gruselig und irgendwo auch einfach unpassend, wenn ich da in der Behandlung schon diverse Kommentare negiere und ignoriere dann noch im Netz zu suchen und weiter zu machen ist für mich eben schon anstößig. Es waren auch mehrere Mails und Kommentare, aber alle an einem Abend, weil ich ja gleich das Profil wieder geschlossen habe.

    Ich kann nicht alles was die gesagt oder geschrieben haben wortwörtlich genau wiedergeben, solche unpassenden Kommentare zum Massieren usw gibt es in der Tat immer wieder. Ich habe dem ersten Patienten ein deutliches Nein gegeben und er hat es einfach weggefegt, wenn ein Nein reichen würde, hätte ich diesen Post vllt nicht verfasst.

    Das sind ja die Punkte, in denen ich mich wundere: ich kann theoretisch schon damit umgehen, wenn ein Patient mir mündlich irgendwelche Sachen vorschlägt, dann gebe ich ein Nein zu verstehen - aber das reicht eben nicht. Der Patient hat sich an diesem Nein null gestört, ist in aller Ruhe in meine Richtung gerückt und hat mich weiter belabert, und da bekomme ich dann schon ein ungutes Gefühl, auch noch dazu unabhängig von meinem Alter..

Antworten
Seite 20 von 21 ErsteErste ... 1018192021 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •