Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46
  1. Inaktiver User

    AW: Eingeklemmter Nerv - wann zum Arzt und zu welchem?

    Zitat Zitat von missani Beitrag anzeigen
    Die Schwierigkeit besteht mMn darin, dann einen guten Physio zu finden....
    allerdings!
    ich habe jetzt nach 40 Jahren endlich einen exzellenten gefunden!

  2. User Info Menu

    AW: Eingeklemmter Nerv - wann zum Arzt und zu welchem?

    Als ich in einer Reha war wegen Rücken, war da auch ein Physiotherapeut selbst Patient mit einem Bandscheibenvorfall - er konnte nur wenige Meter gekrümmt gehen.
    Er sagte, er habe 25 Jahre lang an Patienten herumgedreht, um deren BSV zu behandeln. Das würde er ab nun nie wieder machen.

    Ich schlage auch einen guten Osteopathen vor - aber den zu finden, ist wohl auch nicht leicht.
    Heiligenschein hatte ich schon - steht mir nicht.

  3. User Info Menu

    AW: Eingeklemmter Nerv - wann zum Arzt und zu welchem?

    Ich gehe immer zuerst zu meinem Hausarzt, der sich mit Symptomen auskennt. Wieso denn gleich zu einem Facharzt, wenn man gar nicht weiß welcher der richtige ist?

    Allerdings hätte ich damit nicht mehrere Wochen gewartet.

  4. Inaktiver User

    AW: Eingeklemmter Nerv - wann zum Arzt und zu welchem?

    Zitat Zitat von Prigitte Beitrag anzeigen
    Ich gehe immer zuerst zu meinem Hausarzt, der sich mit Symptomen auskennt. Wieso denn gleich zu einem Facharzt, wenn man gar nicht weiß welcher der richtige ist?[...]
    Ist mir auch unverständlich. Zudem bekommt man (in meiner Gegend jedenfalls) beim Hausarzt umgehend dran, während ich auf einen Facharzttermin 3-6 Wochen warten muss.
    Mit einer Überweisung bekommt man bei manchen Fachärzten auch eher einen Termin als wenn man selbst meint, dorthin zu müssen. Manche nur mit Überweisung, z. B. Radiologe - aber das dürfte ja klar sein.

  5. Inaktiver User

    AW: Eingeklemmter Nerv - wann zum Arzt und zu welchem?

    Nur der Vollständigkeit halber. Hatte lange ähnliche Schmerzen, es wurde dann eine Verengung des Rückenmarkskanals infolge Bandscheibenvorfalls in der HWS diagnostiziert. Vom stinknormalen Orthopäden nach MRT. Es kommen also einige Gründe infrage und selber rumdoktorn halte ich für kontraproduktiv. Ich würde Hausarzt mit Überweisung zum Orthopäden vorschlagen. Was eine spätere Behandlung beim Ostheopaten ja nicht ausschließt.

  6. User Info Menu

    AW: Eingeklemmter Nerv - wann zum Arzt und zu welchem?

    Ein Osteopath kann bei einem Bandscheibenvorfall dann allerdings gar nicht helfen.
    Heiligenschein hatte ich schon - steht mir nicht.

  7. 19.07.2021, 09:23


  8. Inaktiver User

    AW: Eingeklemmter Nerv - wann zum Arzt und zu welchem?

    Zitat Zitat von Marisa75 Beitrag anzeigen
    [...] falls mein Hausarzt heute zufällig Wunderhände haben sollte und es richtet ;-) [...]
    Das wäre in der Tat nah dran am Wunder, nach dem was Du schilderst.

    Eine Eingrenzung auf 1-3 Verdachtsdiagnosen ist realistischer.

    Gute Besserung!

  9. User Info Menu

    AW: Eingeklemmter Nerv - wann zum Arzt und zu welchem?

    Moin,
    naja, Wunderhände braucht dein Arzt nicht haben. Ich denke mal sein Job ist, dich in die richtige Richtung zu weisen. Da die Übungen anfangs halfen, scheinen sie nicht so verkehrt gewesen zu sein. Manchmal kommt einfach nur ein stressiger Tag, die eigene Unsicherheit oder sonst etwas hinzu. Vielleicht war es auch nicht ganz die passende Übung oder richtige Ausführung. Daher kann schon hilfreich sein, mal direkt mit einem Menschen zu sprechen, der sich das ganze anschaut. Der Arzt jetzt erstmal, dann vielleicht ein Physiotherapeut oder in irgendeiner Übungsgruppe. Da gibt es ja mittlerweile viel Möglichkeiten.

    Viel Erfolg
    Manuela

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Eingeklemmter Nerv - wann zum Arzt und zu welchem?

    Wenn's nach einer Woche mit vorsichtiger Gymnastik und etwas Wärme nicht besser geworden ist, zum Arzt. Wobei ich noch keinen Orthopäden getroffen habe, den ich empfehlen könnte. Sportmediziner/Chiropraktiker hat bei mir Sinnvolles und Gutes getan (was zum Abschwellen gespritzt, mich zum Neurologen geschickt zum Durchmessen, und dann zur Physio), aber das ist echt Glückssache.

    Hausarzt wird irgendwas tun zwischen Schultern zucken und Überweisung schreiben, nach meiner Erfahrung. Überleg dir vorher, wo du hin überwiesen werden möchtst, falls er dich fragt. Ich sag normalerweise, ich möchte Physio.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  11. 20.07.2021, 07:05


  12. Inaktiver User

    AW: Eingeklemmter Nerv - wann zum Arzt und zu welchem?

    Zitat Zitat von Marisa75 Beitrag anzeigen
    Den morgen kenne ich noch nicht, er hatte einfach kurzfristig online Termine frei. Mal schauen.
    hm, schlechtes Zeichen.....viel Glück!

Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •