+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 178
  1. Inaktiver User

    Arthrose - Ernährungsumstellung

    Hallo Diesuesse,

    Du hast gute Chance, diese Spondylarthrose aufzuhalten und sogar zu heilen, wenn Du eine konsequente Nahrungsumstellung machst. Ich selbst hab andere Arten von Arthrose und hab meine Ernährung vor etwa einem Vierteljahr umgestellt und kann sagen, dass es wirklich supergut hilft. Man muss einfach nur das richtige zur richtigen Zeit essen und das falsche weglassen, dann klappt das.

    Bei Interesse schick ich Dir gerne mehr Infos per PN.


  2. Registriert seit
    07.12.2009
    Beiträge
    90

    AW: Spondylarthrose, Spinalkanalstenose, Facettensyndrom

    Was sollte man deiner Meinung nach Essen? Ich trinke kein Alkohol, ich koche so oft ich kann selbst, bin laktoseintolerant, Zucker Nehm ich so gut wie gar nicht mehr zu mir und trinke fast nur noch Wasser oder Früchtetees und Roibuschtee

  3. Inaktiver User

    AW: Spondylarthrose, Spinalkanalstenose, Facettensyndrom

    Weglassen solltest Du: tierisches Eiweiß, Fabrikzucker, Kaffee, Schwarztee, Fabrikfette und kohelsäurehaltige Getränke.

    Statt dessen gibt es morgens erst einmal eine Tasse warmes Wasser, dann zwei Tassen grünen Tee. Etwa eine halbe Stunde nach dem Tee frisches Obst. Und zwar jede Sorte für sich. Zum Beispiel erst mal einen Apfel, dann Essenspause bis der Apfel den Magen passiert hat (dauert etwa eine Stunde). Danach eine andere Obstsorte. Gerade in dieser Jahreszeit ist das einfach, denn es gibt ja jetzt tolle Sachen wie Erdbeeren, Kirschen, Pfirsische, Mirabellen... Allerdings dürfen es keine Bananen sein, die zählen wie Gemüse und dürfen erst nachmittags gegessen werden.

    Mittags oder Nachmittags gibt's einen großen Rohkostsalat bestehend aus Blattsalaten und zwei Sachen von über der Erde gewachsen und zwei von unter der Erde. Also zum Beispiel mit Tomaten, Gurke, Kohlrabi und Möhren. Angemacht wird das Dressing mit kaltgepresstem Öl, Zitronensaft, etwas Salz, Pfeffer und frischen Kräutern.

    Bei mir hält der Salat gute zwei bis drei Stunden vor. Danach gibt es gedünstetes Gemüse und Pellkartoffeln, wenn man mag mit Butter oder einer Gemüsebrühe aus dem Bio-Laden, gewürzt je nach Gusto.

    Abends kann man selbstgebackenes Vollkornbrot (nicht mit Sauerteig sondern Natron) oder Pumpernickel mit Butter und vegetarischer Paste essen.

    Zusätzlich soll man insgesamt 6 Teelöffel Braunhirsemehl (aus dem Bioladen) mit Wasser zu sich nehmen (3 vor der Gemüsemahlzeit und 3 vor dem Brot). Das Braunhirsemehl enthält wichtige Mineralstoffe, die den Aufbau von Knorpel unterstützen.

    Nachmittags kann man zwischendurch auch ein paar Mandeln oder Pistazien essen, die aber nie zusammen mit dem Brot.

    Getrunken wird nur Wasser ohne Kohlesäure, grüner Tee oder Kräutertees.

    Diese Art der Ernährung sollte man etwa 8 Wochen konsequent durchhalten, danach kann man sich hin und wieder kleine Ausnahmen genehmigen. Nach wenigen Tagen sind die schlimmsten Schmerzen weg, nach wenigen Wochen ist man beschwerdefrei. Nach zwei Jahren soll die Arthrose ausgeheilt sein, der Knorpel nachgewachsen sein.

  4. Avatar von Lolletta
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    6.234

    AW: Spondylarthrose, Spinalkanalstenose, Facettensyndrom

    Hallo Letstalk,

    basiert diese Ernährung auf Fisslers Buch : Arthrose, Der Weg zur Selbstheilung ?

  5. Inaktiver User

    AW: Spondylarthrose, Spinalkanalstenose, Facettensyndrom

    Zitat Zitat von Lolletta Beitrag anzeigen
    Hallo Letstalk,

    basiert diese Ernährung auf Fisslers Buch : Arthrose, Der Weg zur Selbstheilung ?
    Hallo Lolletta,

    ja genau, tut sie. Hast Du das mal ausprobiert? Ich würde mich so gerne hier mal mit jemandem austauschen, der Erfahrungen damit gemacht hat.

  6. Avatar von Lolletta
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    6.234

    AW: Spondylarthrose, Spinalkanalstenose, Facettensyndrom

    [QUOTE=Inaktiver User;25845889]
    Hallo Lolletta,

    ja genau, tut sie. Hast Du das mal ausprobiert? Ich würde mich so gerne hier mal mit jemandem austauschen, der Erfahrungen damit gemacht hat.
    nein, ich informiere mich und las das im Arthroseforum. Bei mir ist "nur" bis jetzt der kleine Finger betroffen. Aber meine Mutter hat es und ich bin achtsam.

  7. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.888

    AW: Spondylarthrose, Spinalkanalstenose, Facettensyndrom

    @ letstalk: es ist ev nicht 1-1 vergleichbar, aber meine Tochter hat ja nun einen älteren hund aufgenommen, der sehr schwere Spondylarthrose hat.

    sie stellt sein futter darauf um/ein und seitdem kann sie die starken medis um die hälfte reduzieren
    dazu läuift er wieder gut u hat ein soo tolles fell bekommen

    ich werde ihr das buch empfehlen -es klingt sehr gut!
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  8. Avatar von Lolletta
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    6.234

    AW: Spondylarthrose, Spinalkanalstenose, Facettensyndrom

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hallo Lolletta,

    ja genau, tut sie. Hast Du das mal ausprobiert? Ich würde mich so gerne hier mal mit jemandem austauschen, der Erfahrungen damit gemacht hat.
    Ja ich auch. Schreibe dir eine PN.

  9. Avatar von Maliona
    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    2.880

    AW: Spondylarthrose, Spinalkanalstenose, Facettensyndrom

    Ich würde auch gerne mitmachen. Bin durch Euch auf dieses Buch aufmerksam geworden und habe es mir bestellt. Bis jetzt habe ich es nur überflogen, aber das klingt alles sehr interessant und ich will das auf jedem Fall ausprobieren. Diese Ernährungsumstellung ist ja doch ziemlich krass und mit einer normalen Diät jedenfalls nicht vergleichbar. Wäre schön, wenn man dann jemanden hätte, mit dem man sich austauschen kann.
    Denken ist wie googeln - nur krasser

  10. Avatar von Lolletta
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    6.234

    AW: Spondylarthrose, Spinalkanalstenose, Facettensyndrom

    Zitat Zitat von Maliona Beitrag anzeigen
    Ich würde auch gerne mitmachen.. sich austauschen kann.
    Ja gerne, ich befinde mich in den "Anfängen". Wenn Letstalk hier mit schreibt, sind wir schon zu dritt.
    Ich leihe mir das Buch ab 30.8.in der Bücherei aus.

+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •