+ Antworten
Seite 17 von 18 ErsteErste ... 715161718 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 171
  1. Inaktiver User

    AW: Arthrose - Ernährungsumstellung

    Hey, hier ist ja wieder richtig Leben reingekommen

    Willkommen Ihr Neuen. Freut mich, dass Ihr hierher gefunden habt.

    Es lohnt sich wirklich sehr auf die geeignete Ernährung für Arthrosekranke zu achten. Ich halte mich immer noch weitgehend an den Plan und mir geht es richtig gut damit. Ich hab seit Jahren keine orthopädische Praxis mehr von innen gesehen und brauche auch keine Schmerztabletten. Und Ersatzgelenke hab ich auch nicht, so wie es mir mein Orthopäde vor über fünf Jahren vorgeschlagen hatte. Vor kurzem hab ich mal einen richtigen Check beim Internisten machen lassen, weil ich auch seit Jahren bei keinem Allgemeinmediziner mehr war. Ich dachte, da wär es mal wieder an der Zeit, mal Laborwerte machen zu lassen. Alles gut. Mein Doc war ganz erstaunt über die guten Werte.

    Ab und zu gönn ich mir kleine Ausnahmen vom Plan. Mal ein Stück Kuchen oder Braten oder ganz normal essen gehen im Restaurant. Das geht alles auch. Auch mal ein Glas Wein zum Essen. Geht alles - wenn ich es nicht zu oft mache.

    Am nächsten Morgen geht es dann immer direkt weiter mit meinem obligatorischen Apfel zum Frühstück und ich bin wieder drin.

    Kaffee trinke ich mittlerweile auch wieder. Dafür schmeckt er mir einfach zu gut. Man muss halt aufpassen, ihn nicht direkt nach dem Obstessen zu trinken. Dann klappt das und gibt auch kein Bauchweh.

    Also alles gut. Probiert es aus. Es lohnt sich


  2. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    26

    AW: Arthrose - Ernährungsumstellung

    Ich bin erstaunt, wie stark sich die Schmerzen durch das Fasten reduzieren lassen .
    Das könnte ein guter Ansporn sein, eine Ernährungsveränderung auch durchzuhalten.

    OT: habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass Schmerzmittel kaum helfen?
    Ich habe jetzt durch das Fasten das erste Mal eine deutliche Verbesserung der
    Beschwerden gespürt

  3. Avatar von Lupinensonne
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    658

    AW: Arthrose - Ernährungsumstellung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich dachte, da wär es mal wieder an der Zeit, mal Laborwerte machen zu lassen. Alles gut. Mein Doc war ganz erstaunt über die guten Werte.

    Ab und zu gönn ich mir kleine Ausnahmen vom Plan. Mal ein Stück Kuchen oder Braten oder ganz normal essen gehen im Restaurant. Das geht alles auch. Auch mal ein Glas Wein zum Essen. Geht alles - wenn ich es nicht zu oft mache.

    Also alles gut. Probiert es aus. Es lohnt sich
    Das mit den Blutwerten ist ja toll. Ich fühle mich mit der Diät viel wohler, lebendiger. Früher war ich manchmal deprimiert (ohne Grund), das ist nun weg!
    Wie alt bist Du und sind auch andere Symptome bei dir verschwunden??

  4. Avatar von Lupinensonne
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    658

    AW: Arthrose - Ernährungsumstellung

    Zitat Zitat von deux_pigeons Beitrag anzeigen
    Ich bin erstaunt, wie stark sich die Schmerzen durch das Fasten reduzieren lassen .
    Das könnte ein guter Ansporn sein, eine Ernährungsveränderung auch durchzuhalten.

    OT: habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass Schmerzmittel kaum helfen?
    Ich habe jetzt durch das Fasten das erste Mal eine deutliche Verbesserung der
    Beschwerden gespürt
    Glückwunsch, das freut mich richtig und motiviert mich, auch wieder strenger Diät zu halten. Erfolg in so kurzer Zeit zu bemerken, das ist doch eine gute Basis. Das Buch von Fissler ist nun da, werde am WoEnde darin lesen...

    Leider meldet sich mein Körper bei den kleinsten "Ausnahmen", heute zwei Scheiben Käse, morgen 30 ml Rotwein. Und schwupps, gönne ich mir jeden Tag eine Ausnahme, was natürlich nicht so hilfreich ist.

    Was Du zu zum Thema Schmerzmittel schreibst, sehe ich auch so.

  5. Inaktiver User

    AW: Arthrose - Ernährungsumstellung

    Zitat Zitat von Lupinensonne Beitrag anzeigen
    Ich fühle mich mit der Diät viel wohler, lebendiger. Früher war ich manchmal deprimiert (ohne Grund), das ist nun weg!
    Wie alt bist Du und sind auch andere Symptome bei dir verschwunden??
    Genau so ging es mir auch. Vorher war ich oft antriebslos und hab mich oft schlecht gefühlt, so niedergeschlagen. Und schon nach wenigen Tagen mit der neuen Ernährung fühlte ich mich viel frischer und wacher.

    Ich bin jetzt 61 und ja auch andere Beschwerden verschwanden wie von selbst. Die Hitzewallungen durch die Wechseljahre verschwanden auch komplett. Und natürlich diese fiesen Gelenkschmerzen sind vorbei.

    Und witzigerweise geht auch die sogenannte Orangenhaut deutlich zurück.

  6. Inaktiver User

    AW: Arthrose - Ernährungsumstellung

    Zitat Zitat von Lupinensonne Beitrag anzeigen
    Leider meldet sich mein Körper bei den kleinsten "Ausnahmen", heute zwei Scheiben Käse, morgen 30 ml Rotwein. Und schwupps, gönne ich mir jeden Tag eine Ausnahme, was natürlich nicht so hilfreich ist.
    Ja, am Anfang merkt man jede Ausnahme. Das motiviert natürlich zusätzlich dran zu bleiben. Später kann man sich Ausnahmen eher leisten ohne dass gleich wieder was weh tut.

  7. Inaktiver User

    AW: Arthrose - Ernährungsumstellung

    Zitat Zitat von deux_pigeons Beitrag anzeigen
    OT: habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass Schmerzmittel kaum helfen?
    Ja, die Erfahrung hab ich auch gemacht. Die Schmerzmittel dämpften nur ein wenig und zusätzlich hab ich mich den ganzen Tag so bematscht gefühlt. Das kann es auf Dauer auch nicht wirklich sein

  8. Avatar von Lupinensonne
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    658

    AW: Arthrose - Ernährungsumstellung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Genau so ging es mir auch. Vorher war ich oft antriebslos und hab mich oft schlecht gefühlt, so niedergeschlagen. Und schon nach wenigen Tagen mit der neuen Ernährung fühlte ich mich viel frischer und wacher.

    Ich bin jetzt 61 und ja auch andere Beschwerden verschwanden wie von selbst. Die Hitzewallungen durch die Wechseljahre verschwanden auch komplett. Und natürlich diese fiesen Gelenkschmerzen sind vorbei.

    Und witzigerweise geht auch die sogenannte Orangenhaut deutlich zurück.
    Ich hoffe, dass ich bald auch wieder besser schlafen kann, denn ich bin oft um 04 Uhr schon wach.
    Allerdings komme ich jetzt mit weniger Schlaf aus, früher brauchte ich 8-9 h, nun reichen 7 h.

  9. Avatar von Lupinensonne
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    658

    AW: Arthrose - Ernährungsumstellung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ja, am Anfang merkt man jede Ausnahme. Das motiviert natürlich zusätzlich dran zu bleiben. Später kann man sich Ausnahmen eher leisten ohne dass gleich wieder was weh tut.
    Danke für diese Info, das hilft mir wirklich weiter. Habe mir jetzt Braunhirsemehl gekauft, es schmeckt ganz gut, finde ich. Ob es wirklich so ein Wundermittel ist?

  10. Inaktiver User

    AW: Arthrose - Ernährungsumstellung

    Zitat Zitat von Lupinensonne Beitrag anzeigen
    Danke für diese Info, das hilft mir wirklich weiter. Habe mir jetzt Braunhirsemehl gekauft, es schmeckt ganz gut, finde ich. Ob es wirklich so ein Wundermittel ist?
    Das weiß ich auch nicht. Es heißt ja, es enthalte viele Mineralstoffe. Ich verwende es auch, weil ich ansonsten wenig Getreide esse.
    Soll man nicht erhitzen das Zeug.

+ Antworten
Seite 17 von 18 ErsteErste ... 715161718 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •