+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35
  1. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.679

    AW: Mein ewiger "Matratzen-Jammer"

    Ich schwöre auf Tempur.
    Die beste Matratze, die ich je hatte.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.456

    AW: Mein ewiger "Matratzen-Jammer"

    .
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (14.09.2018 um 10:29 Uhr) Grund: alt

  3. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    700

    AW: Mein ewiger "Matratzen-Jammer"

    Ja das Matratzenproblem...
    Ich habe grad ein paar Nächte ^Nicht-Schlaf^ im Hotelbett hinter mir! Die Matratze für mich (und ich bin normalgewichtig) einfach zu hart. Nach der 4. Nacht kam ich krumm daher und war dankbar für meine weiche Matratze zu Hause.
    Ich kann nur wiederholen-vor ammem für Bauch- oder Seitkipp-Schläfer mit Problemen- probiert eine weiche Matratze.
    Ich kam für mich erst zu der Erkenntnis, als ich bei einem KH-Aufenthalt bestens geschlafen habe und mir das Bett da angeschaut habe: eine sehr weiche, sicher nicht teure Schaummatratzen und ein starrer Metallrost. Man konnte einsinken, hing aber nicht durch.
    Ich setzte das dann zu Hause,natürl.mit teueren Materialien um. Seitdem stehe ich morgens mit nicht schmerzenden Knochen auf. Was aber nächtl.Wachliegen wg Gedankenkarusell nicht verhindert. Aber vielleicht ein Tip für andere: wenn man in der Fremde gut schläft, mal das dortige Bettensystem anschauen
    Gruss daphnia


  4. Registriert seit
    02.12.2014
    Beiträge
    580

    AW: Mein ewiger "Matratzen-Jammer"

    Kleinfeld, danke für den Tipp - damit hatte ich auch schon geliebäugelt, und da sie ja wirklich sehr günstig ist, hatte ich überlegt, die einfach mal auszuprobieren.

    Für mich ist Matratzenkauf Glücksache :(
    Meine jetzige habe ich nach ausführlicher Beratung für sündhaft viel Geld im Fachgeschäft gekauft, ich wollte bei meinem neuen Bett nicht am falschen Ende sparen. Mein Problem ist, dass mir aufgrund von Größe/Gewicht immer eine weiche Matratze empfohlen wird - und ich hasse weiche Matratzen!
    Ich habe dann eine mittelharte genommen und fühle mich insbesondere im Sommer überhaupt nicht wohl - wenn ich da leicht einsinke (wie es ja gewollt ist), wird mir gefühlt sofort zu warm :(
    Auf meiner großen Couch mit hartem Polster schlafe ich dagegen wunderbar.

    Zugegeben: Rückenschmerzen habe ich keine, auf der Couch allerdings auch nicht, obwohl ich da im Lendenwirbelbereich auch anfällig bin.

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.456

    AW: Mein ewiger "Matratzen-Jammer"

    Meine Matraze des Grauens war ein Boxspringbett in den USA. Als Bauch-Seitenschläferin mußte ich mir ein festes Kissen unter das Gesicht klemmen, um noch Luft zu kriegen, und dann hing der Rücken durch wie eine Hängematte mit einem Elefanten drin.

    Ich kann Daphnias "weiche Auflage, unnachgiebiger Untergrund"-Beobachtung für mich bestätigen. Am besten habe ich bei Rückenproblem auf 8-10 cm Schaumstoff auf einem festen Untergrund (durchgehendes Brett, oder Boden) geschlafen. Der Schaumstoff gibt sehr bereitwillig so weit nach wie nötig, um die Knochen zu schonen, der Untergrund verhindert Durchängen komplett. Obendrein ist das eine sehr preisgünstige Lösung. (Aus Lüftungsgründen würde ich eher ein Lochbrett empfehlen.) Allerdings kenne ich Krankenhausbetten nur als "Hängematten"!

    Ich bin vor einigen Jahren von einer sehr festen auf eine feste Matraze umgestiegen, (Unterlage ist ein unflexibler Rollrost) und bin nicht sicher, ob das eine Verbesserung war. Insbesondere nicht, weil die neue >20 cm dick ist und unglaublich anstrengend zu beziehen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. Inaktiver User

    AW: Mein ewiger "Matratzen-Jammer"

    Hallo

    als mein Rücken vor einigen Jahren anfing früh zu schmerzen habe ich mir nach einiger Zeit eine 2. Matratze auf die andere drauf gelegt ( keine teure, nein eine sog. Rollmatratze , da einfacher zu transportieren) und seitdem liege ich super bequem.
    Dann möchte ich noch darauf hinweisen dass ich zwar etwas übergewichtig bin aber regelmäßig Sport treibe und mich gesund ernähre - rauche nicht und Alkohol wenig
    LG

  7. Avatar von Simpleness2
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    1.618

    AW: Mein ewiger "Matratzen-Jammer"

    Zitat Zitat von Daphnia Beitrag anzeigen
    Ich kam für mich erst zu der Erkenntnis, als ich bei einem KH-Aufenthalt bestens geschlafen habe und mir das Bett da angeschaut habe: eine sehr weiche, sicher nicht teure Schaummatratzen und ein starrer Metallrost. Man konnte einsinken, hing aber nicht durch.
    Sind die KH-Matratzen nicht inzwischen alle komplett, aus hygienischen Gründen, in Plastik verpackt? Diese Erfahrung habe ich zuletzt vor 2 Jahren machen müssen. Schaumstoffmatratze, rundum Plastik, Bettlaken drüber das war's....Ich habe unglaublich geschwitzt und bin u.a. auch deswegen, auf eigene Verantwortung, einen Tag früher gegangen. Noch eine Nacht auf dem Teil wollte ich mir nicht antun.
    Zu der Zeit war es übrigens Winter. Ich möchte nicht wissen wie sehr Patienten in einem Sommer wie diesen darunter gelitten haben....

    Ich schlafe am Besten auf Tonnentaschenfederkern-Matratzen, weil diese gut belüftet sind. Schaumstoff geht gar nicht.

  8. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    700

    AW: Mein ewiger "Matratzen-Jammer"

    Hallo Simpleness,
    meine eigene KH-Erfahrung ist ein paar Jahre her. Aber meine Schwiegermutter war dieses Jahr ein paarmal im KH-da konnte ich nichts von Plastikhülle bemerken.
    Wie das allerdings mit der Sterilisation gemacht wird, weiss ich nicht.
    Allerdings stelle ich mir das auch grauslig vor, auf Plastik zu liegen-möglichst knistert das noch!
    Taschenfederkern-wenn weich gefedert-wäre für mich auch möglich. Was ich nicht brauchen kann, ist diese Zoneneinteilung. Ich liege nie so, wie die Zonen vorgeben.
    LG daphnia

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.456

    AW: Mein ewiger "Matratzen-Jammer"

    Im Urlaub bin ich oft in billigen Hostels, die auch zu Plastikmatratzenschonern neigen. Dann leg ich ein großes Handtuch drunter, sonst geht's gar nicht.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.217

    AW: Mein ewiger "Matratzen-Jammer"

    Ich habe auf harten Matratzen als Seitenschläfer Probleme mit Hüftschmerzen. Meine Matratze zu Hause ist weich, trotzdem habe ich noch eine Auflage darauf.

    Von Mai bis Ende August hatte ich besonders links starke Schmerzen an Hüfte/oberer Oberschenkel. Von Schleimbeutelentzündung bis Muskelgeschehen war diagnostisch alles drin. Tapes, Spritzen, Physiotherapie , Osteopathie - nichts schien zu helfen.

    Im Juli/August habe ich Housesitting gemacht, mein Bett dort hatte eine ziemlich harte Matratze, schien mir ein alter Deibel zu sein, war aber nicht durchgelegen.

    Aber ich stellte erstaunt fest, dass meine Schmerzen immer weniger wurden, inzwischen sind sie komplett weg.

    Da ich auf harten Matratzen nicht so gut schlafe, frage ich mich nun, ob das Schmerzphänomen nicht psychisch bedingt war, durch die Urlaubsstimmung gab es sich ja.... Die Selbstheilungskräfte haben gut Arbeit geleistet.

    Ich war seitdem auch noch 2 x in Urlaub, auch in Hostels - mit ziemlich festen Matratzen. Aber die Hüfte blieb ruhig. Ich lege mir überhaupt auch immer mein Reisebadelaken, obwohl das nun auch aus Polysonstwas besteht, auf die Matratze, entstehende Feuchtigkeit wird da gut aufgenommen. Ich war in Budapest, das Hotelzimmer war unterm Dach, es waren 30° - trotzdem alles supi.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •