Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. User Info Menu

    Käsekuchen vom Blech

    Hallo,

    ich habe vor einiger Zeit mal einen suuuperleckeren Käsekuchen vom Blech gegessen und würde gerne auch mal so einen backen.

    Auf meine Nachfrage bei der Bäckerin bekam ich zwar leider nicht das genaue Rezept , aber die Auskunft, daß der Belag durch die Zugabe von Öl und saurer Sahne so gut wurde.

    Der Boden war übrigens ein Hefeteig.

    Kennt jemand dieses Rezept ????
    Nimm die Welt von Deinen Schultern, und Du wirst sehen, sie fällt nicht.

  2. User Info Menu

    AW: Käsekuchen vom Blech

    Hallo northsummer, vielleicht kann ich Dir helfen mit einem Rezept, das eigentlich für eine Springform gedacht ist. Aber mit doppelten Rezeptangaben müßte es für ein Blech reichen. Die Quarkmasse ist auf jeden Fall supercremig ( schon zig-mal ) erprobt.

    Belag:
    500 g Quark
    120 g Zucker
    3 Eigelb
    1/2 Tasse Öl
    1 P. Vanillepudding
    1 P. Vanillezucker
    3 TL Zitronensaft
    1/2 l Milch
    - alle Zutaten verrühren / ergibt eine dünnflüssige Masse -

    Baiser:
    3 Eiweiß
    60 g Zucker
    - nicht zu steif schlagen -

    Knetteig in die Form geben, am Rand leicht hochdrücken. Dann die Quarkmasse darübergeben.
    Backzeit: 1 Stunde bei 180 Grad (Heißluft 150-160 Grad)
    Baiser erst 10 Minuten vor Backende auf den Kuchen streichen. (Kann man auch ganz weglassen, wäre aber schde).
    Da die Quarkmasse ziemlich dünnflüssig ist, solltes Du die Fettfangschale benutzen - oder eben eine Sprinform.

    Gutes Gelingen und besten Appetit !
    Wenn der Himmel über dir einstürzt, sammle die Sterne ein ...

  3. Inaktiver User

    AW: Käsekuchen vom Blech

    Das ist zwar ein Käsekuchen mit Mandarinen, aber die kannst Du ja auch notfalls weglassen

    Mandarinen - Käsekuchen

    Zutaten:
    375 g Mehl
    200 g Zucker
    2 Ei(er)
    100 g Butter
    2 TL Backpulver
    1000 g Quark
    1 Tasse Öl, klein
    375 ml Milch
    4 Ei(er)
    2 Pck. Fertigmischung für Vanillesauce
    275 g Zucker
    1 Becher saure Sahne
    2 Pck. Tortenguss, klar
    2 kl. Dose/n Mandarine(n)


    Zubereitung:

    Aus Mehl, Zucker, Eier, Butter und Backpulver einen Mürbteig kneten und auf eine gefettete Bratenpfanne (oder Backblech mit einem hohen Rand) geben. Den Rand des Teiges hochdrücken.
    Quark, Öl, saure Sahne, Milch, Eier, Vanillesoßenpulver und Zucker zu einer Masse rühren und auf den Teig geben. Die beiden Dosen mit den Mandarinen abseihen und sie in Reihen auf den Belag legen (den Saft für den Guss aufheben). Dann bei 175°C 60 Minuten backen.
    Nach dem Backen aus dem Mandarinensaft einen Tortenguss herstellen und über den noch heißen Kuchen geben. Am besten den Kuchen am Vortag backen, da er besser schmeckt, wenn er etwas durchgezogen ist.


  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Käsekuchen vom Blech

    Der Kuchen schmeckt saulecker, Cloudshill einer meiner Klassiker und Favoriten !!

  5. Inaktiver User

    AW: Käsekuchen vom Blech

    Zitat Zitat von eli65
    Der Kuchen schmeckt saulecker, Cloudshill einer meiner Klassiker und Favoriten !!
    Das freut mich Meine Ma mag ihn auch sehr gerne

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •