Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. User Info Menu

    Frage zur Mengenkalkulation Getränke

    Hallo!

    Ich heirate im Sommer... und habe im Zuge meiner Vorbereitung eine Frage: Was meint ihr, wieviele an Getränken (alkoholisch/nicht alkoholisch) man pro Kopf ungefähr rechnen muss?
    Die Feier geht ungefähr ab halb fünf, fünf los (Gottesdienst ab 15 Uhr) und findet Mitte Juli statt... Es gibt kein "Kaffee-und-Kuchen", aber doch Kaffee und Sekt (mit Knabbereien und Keksen) nach dem GoDi und ab dem frühen Abend wird dann gegrillt (keine Sorge - das macht der Caterer mit Mannschaft, wird also seeeehr lecker).

    Gibt es da Erfahrungswerte in Litern? So durchschnittlich? Mir geht's für den Moment nur um die grobe Kostenkalkulation...
    Der Crew gewidmet:

    „Wir sind gleichsam Zwerge, die auf den Schultern von Riesen sitzen, um mehr und Entfernteres als diese sehen zu können - freilich nicht dank eigener scharfer Sehkraft oder Körpergröße, sondern weil die Größe der Riesen uns zu Hilfe kommt und uns emporhebt.“


    Bernhard von Chartres

  2. User Info Menu

    AW: Frage zur Mengenkalkulation Getränke

    Boahhhh, das ist ja wie Vorhersage der Lottozahlen!?!

    Sooo viele Faktoren... Wetter, Trinkfreudigkeit, Trinkgewohnheiten, Kinder,...

    Wir waren knapp 40 Personen. Anfang August 2006, noch warm, aber nicht mehr ganz so heiß, 1 Kind, viele Brauer.

    Ab etwa Kaffeezeit (es gab Kaffee und Kuchen, viele haben aber Kuchen+Bier gemacht) bis morgens gegen 4 Uhr gefeiert, Grillbuffet.

    ~80 L Bier
    1-2 Kisten Cola&Co.
    3 Kisten Mineral
    3 Kisten Wein
    4 Kisten Prosecco.


    So ungefähr, wobei einiges vom Alkoholfreien noch dem Aufbau/Abbau zuzuschreiben ist.
    Also eine ziemlich versoffene Bande...

    @Njarka: auf Kommission kaufen ist am geschicktesten, ein guter Getränkehändler kann Dir auch Erfarungswerte nennen oder ein befreundeter Wirt.

  3. Inaktiver User

    AW: Frage zur Mengenkalkulation Getränke

    njarka, da kann ich mal was praktisches beisteuern!

    wir haben früher intergalaktische grillfeste mit trinkfrsten menschen gemacht und einmal auch alles aufgeschreiben.

    tja, und ich habs gefunden, die getränkeliste.....
    für 46 erwachsene und 26 kinder:

    8 weißwein
    8 rotwein
    60 l bier im fass
    15 flaschen mineral (1.5l)
    10 apfelsäfte
    4 cola (1.5 l)
    4 eistee (1.5 l)
    4 alkoholfreie biere

    die feste waren natürlich keine hochzeitsfeste, da muss dann schon noch sekt dazu...

    wir hatten immer zu wenig bier. beim grillen ist bier, noch dazu im sommer, einfach angemessen...

    viel spaß beim planen!

  4. User Info Menu

    AW: Frage zur Mengenkalkulation Getränke

    Danke Skunk!
    Ich entnehme Deiner Antwort, dass es keinen Durchschnitt gibt, wieviel ein Erwachsener bei einer Sommerparty so am Abend trinkt, weil alle so unterschiedlich sind...?

    Schade... und ich wollte das doch nicht ausführlich schreiben und wenn dann nur im Hochzeitsforum nebenan...

    Tjaaaaaa... also, es ist ein bisschen komplizierter, wie immer.
    Wir feiern bei einem Gastgeber (A), wo die Grundmiete 150 Euro beträgt und drei Mann an der Theke sowie die Endreinigung umfasst. Die stellen alle Getränke (Kommission nicht möglich) und berechnen nach Verbrauch 1 Euro pro Getränk (0,2 l).

    So. Wir hatten uns schon für die Location entschieden, Essen kommt vom Caterer (befreundeter Koch, macht das zum Selbstkostenpreis). Und jetzt hat der Freund, der als unser Wedding Planner fungiert, einen anderen Veranstaltungsort (B) aufgetan, bei dem man die Getränke eben selbst organisieren könnte.

    Also, (A) passt wie Faust auf Auge zu uns, gefällt uns sehr gut, aber erfordert einiges an Logistik und dann ist da eben die Sache mit den Getränken. (B) ist quasi wie eine Pauschalreise (alles da, "Wedding Planner" und Koch-Freund kennen sich dort aus, Getränke können organisiert werden, aber passt nicht maßgeschneidert zu uns). Und wir müssen uns entscheiden, ob wir (A) doch absagen oder nicht. Das wird nicht zuletzt an der Differenz in der Kalkulation entschieden werden. Und da wollte ich ungefähr wissen, wie viel man da als "worst case" annehmen muss...

    Danke, Röschen!
    Der Crew gewidmet:

    „Wir sind gleichsam Zwerge, die auf den Schultern von Riesen sitzen, um mehr und Entfernteres als diese sehen zu können - freilich nicht dank eigener scharfer Sehkraft oder Körpergröße, sondern weil die Größe der Riesen uns zu Hilfe kommt und uns emporhebt.“


    Bernhard von Chartres

  5. User Info Menu

    AW: Frage zur Mengenkalkulation Getränke

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    njarka, da kann ich mal was praktisches beisteuern!

    wir haben früher intergalaktische grillfeste mit trinkfrsten menschen gemacht und einmal auch alles aufgeschreiben.

    tja, und ich habs gefunden, die getränkeliste.....
    für 46 erwachsene und 26 kinder:

    8 weißwein
    8 rotwein
    60 l bier im fass
    15 flaschen mineral (1.5l)
    10 apfelsäfte
    4 cola (1.5 l)
    4 eistee (1.5 l)
    4 alkoholfreie biere

    die feste waren natürlich keine hochzeitsfeste, da muss dann schon noch sekt dazu...

    wir hatten immer zu wenig bier. beim grillen ist bier, noch dazu im sommer, einfach angemessen...

    viel spaß beim planen!
    Puh, mal eben überschlagen und der Einfachheit halber nur mit den 46 Erwachsenen gerechnet (die Kinder einfach weggelassen): da komm ich auf 124,5 Liter bzw. 2,7 Liter pro Person. (äh, stimmt das? - Nehmt's mir nicht übel, bin nicht so gut im Rechnen).

    wer bietet mehr?
    Der Crew gewidmet:

    „Wir sind gleichsam Zwerge, die auf den Schultern von Riesen sitzen, um mehr und Entfernteres als diese sehen zu können - freilich nicht dank eigener scharfer Sehkraft oder Körpergröße, sondern weil die Größe der Riesen uns zu Hilfe kommt und uns emporhebt.“


    Bernhard von Chartres

  6. User Info Menu

    AW: Frage zur Mengenkalkulation Getränke

    Zitat Zitat von Njarka
    Gibt es da Erfahrungswerte in Litern? So durchschnittlich? Mir geht's für den Moment nur um die grobe Kostenkalkulation...
    Meine Erfahrungswerte liegen noch auf einem Zettelchen daheim, ich schreib sie hin, wenn ich das endlich mal ordentlich sortiert habe.

    Aber vorab soviel: ich habe natürlich auch viel im Internet gesucht dazu und festgestellt, dass sich Festgesellschaften sehr unterscheiden. Es gibt ja Hochzeiten, die dicke Saufgelage sind. Mir war klar, dass das bei uns nicht so sein wird und insofern haben solche Angaben überhaupt nichts geholfen.

    Solche Einschätzungen der Trinkfreudigkeit sind aber wichtig vorab. Und wie man es plant, was man wann anbietet. Bei uns war klar, nachmittags gibt es nur Sekt, Säfte, Wasser und Tee und Kaffee (bei uns gab's auch Kuchen). Zum Abendessen dann die volle Auswahl, hauptsächlich Wein, aber auch etwas Bier und natürlich alkoholfreies - Wasser sowieso. "Harte" Sachen gab es gar nicht.

    Wenn es heiss werden könnte, auf jeden Fall viel Wasser da haben, mind. eine Flasche pro Kopf.

    Und auch alkoholfreies Bier. Wir waren mal auf einem Polterabend auf dem Land, wo es kein alkoholfreies Bier gab, das war blöd für die Autofahrer - zumindest für die, die nicht vom Land kommen und saufen und fahren trennen. Die konnten dann nur Wasser oder süßes Zeug trinken.

    Grüße,
    Edelherb
    Die Ente bleibt draußen.

  7. User Info Menu

    AW: Frage zur Mengenkalkulation Getränke

    Zitat Zitat von Edelherb
    Und wie man es plant, was man wann anbietet. Bei uns war klar, nachmittags gibt es nur Sekt, Säfte, Wasser und Tee und Kaffee (bei uns gab's auch Kuchen). Zum Abendessen dann die volle Auswahl, hauptsächlich Wein, aber auch etwas Bier und natürlich alkoholfreies - Wasser sowieso. "Harte" Sachen gab es gar nicht.
    Das wäre bei (A) abgedeckt, das stellt der Wirt (danke für den Hinweis mit dem alkoholfreien Bier! Nicht, dass uns das durch die Lappen geht...)

    Gut, dann machen wir nochmal eine Zielgruppenstudie... Leute, wenn ich euch nicht hätte...
    Der Crew gewidmet:

    „Wir sind gleichsam Zwerge, die auf den Schultern von Riesen sitzen, um mehr und Entfernteres als diese sehen zu können - freilich nicht dank eigener scharfer Sehkraft oder Körpergröße, sondern weil die Größe der Riesen uns zu Hilfe kommt und uns emporhebt.“


    Bernhard von Chartres

  8. Inaktiver User

    AW: Frage zur Mengenkalkulation Getränke

    Habe noch eine Praxisstudie anzubieten:

    regelmässiges Treffen, je 10 Leute, immer dieselben.

    da gehen mal 0,7 mal knapp 2 Liter pro Nase weg, grob überschlagen...
    (alles Softdrinks: Eistee, Limo, Saftschorlen.)
    die 0,7 einmal, als wir heimlich ein kleines Experiment gestartet, und nicht unsere 350 ml Cocktailgläser, sondern kleinere Saftgläser rausgestellt haben.

  9. User Info Menu

    AW: Frage zur Mengenkalkulation Getränke

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    die 0,7 einmal, als wir heimlich ein kleines Experiment gestartet, und nicht unsere 350 ml Cocktailgläser, sondern kleinere Saftgläser rausgestellt haben.

    jaaaa, das ist dann die andere Frage: Wenn z.B. Bier auch im 0,2 Glas ausgeschenkt wird (wäre ja der Fall), trinkt dann einer, der sonst vier große 0,4 Gläser Bier trinkt, automatisch acht kleine? Bei Softdrinks ja vielleicht noch verstärkter.

    Immer heißt es, die Leute würden zu wenig trinken, aber ich hab jetzt mal fürn Abend 4 Liter pro Kopf angenommen, als wörst käse. Wären 20 Gläser von irgendwas. Too much? - Naja, erstmal Gästeliste kontrollieren.
    Der Crew gewidmet:

    „Wir sind gleichsam Zwerge, die auf den Schultern von Riesen sitzen, um mehr und Entfernteres als diese sehen zu können - freilich nicht dank eigener scharfer Sehkraft oder Körpergröße, sondern weil die Größe der Riesen uns zu Hilfe kommt und uns emporhebt.“


    Bernhard von Chartres

  10. User Info Menu

    AW: Frage zur Mengenkalkulation Getränke

    Zitat Zitat von Njarka
    Too much? - Naja, erstmal Gästeliste kontrollieren.
    Bei und wäre das way to much gewesen. Wir hatten deutlich weniger gekauft und hatten viel übrig. Aber es war eben auch eindeutig die Fraktion der Nichtsäufer und hat auch nicht bis nachts um vier gedauert.
    Die Ente bleibt draußen.

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •