Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. User Info Menu

    Spanisches Knoblauch-Hühnchen???

    Hallo!

    Kennt Ihr beim Spanier das Knoblauch-Hühnchen als Tapas? Bei unserem ist das immer soooo lecker .

    Jetzt habe ich in einem meiner Kochbücher ein Rezept gefunden und auch schon eingekauft:
    - Hühnerschenkel
    - Knoblauch
    - glatte Petersilie

    (den Rest habe ich im Haus).

    Wie kocht Ihr sowas?
    Gruß Petra

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

  2. User Info Menu

    AW: Spanisches Knoblauch-Hühnchen???

    supereinfach:

    hähnchenteile in olivenöl scharf anbraten, aus der pfanne nehmen.

    in dem bratfett die knoblauchzehen (sehr viele!) und zwiebeln richtig weich dünsten, evtl. sherry, auf jeden fall brühe dazugießen.

    einköcheln lassen.

    gemahlene mandeln und sahne dazu.

    hähnchenteile wieder in die sauce und durchziehen lassen.

    fertig.



    das ist unglaublich lecker.
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!

    Nur ein gebildeter Geist kann einen Gedanken verstehen, der anders als sein eigener ist, ohne die Notwendigkeit, ihn zu akzeptieren. Aristoteles

  3. User Info Menu

    AW: Spanisches Knoblauch-Hühnchen???

    Hey Lizzie,

    wow - das ging aber schnell ... !

    Also, mit Sahne ist das beim Spanier nicht - eher so ölig. Ich habe mal gerade das Rezept, welches ich gefunden habe, kopiert:

    Zutaten
    1 kg entbeinte Hühnerschenkel
    1 EL Paprikapulver
    1 Salz
    1 Pfeffer aus der Mühle
    2 EL Olivenöl
    8 ungeschälte Knoblauchzehen
    60 ml Weinbrand
    125 ml Hühnerbrühe
    1 Lorbeerblatt
    2 EL frische glatte Petersilie, gehackt
    --------------------------------------------------------------

    Zubereitung: Die Hühnerschenkel von überschüssigem Fett befreien und in 3 Stücke zerteilen. Paprika, Salz und Pfeffer mischen und die Hühnerstückchen darin wenden.

    Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch zugeben und etwa 1-2 Minuten bräunen, herausnehmen. Hühnerstückchen portionsweise hineingeben und etwa 5 Minuten bräunen.
    Sobald alle Stückchen schön gebräunt sind mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne heben.

    Den Bratenfond mit Weinbrand ablöschen, 30 Sekunden kochen lassen, dann die Brühe und den Lorbeer zugeben. Das Hühnchen zurück in die Pfanne und bei schwacher Hitze 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

    Den Knoblauch im Mörser oder in einer Schüssel mit Petersilie zur Paste zerstoßen oder verrühren, in die Sauce rühren.
    Huhn zugedeckt in etwa 10 Minuten weich kochen.
    Die Hühnchenteile in eine Servierschüssel geben, mit der Sauce übergießen und heiß servieren.


    Allerdings weiß ich noch nicht genau, wie ich meine Hühnerschenkel entbeine ... aber ich suche gerade nach einer Anleitung im Net .
    Gruß Petra

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

  4. User Info Menu

    AW: Spanisches Knoblauch-Hühnchen???

    Also ... mein Rezept hat mich nicht überzeugt!!!

    Ich könnte mir vorstellen, wenn man das Huhn anbrät und dann in den Ofen gibt, könnte es besser schmecken. Die Soße war auch nicht nach meinen Vorstellungen ...

    Hat nicht jemand das ultimative Rezept?
    Gruß Petra

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

  5. User Info Menu

    AW: Spanisches Knoblauch-Hühnchen???

    Es gab hier mal ein Rezept Huehnchen mit 40 Knoblauchzehen, das fand ich super lecker.

    Wir haben dann die mitgegarten Knobizehen auf Baguette gepresst.

    Leider habe ich das Rezept gerade nicht gefunden. Wenns mir heut noch ueber den Weg laeuft, tipp ich es ab.

    LG Natalie
    Eigentlich bin ich ganz nett. Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen

    Jeder Mensch von Kultur hat zwei Vaterländer: das seine - und Frankreich

    Chaque homme de culture a deux patries: la sienne - et la France


    Thomas Jefferson

  6. User Info Menu

    AW: Spanisches Knoblauch-Hühnchen???

    DAS ist in meinen Kochbuch auch drin - aber das wird mit einem ganzen Hühnchen gemacht. Okay - könnte man sicher auch mit Schenkel machen. Vielleicht probier' ich das mal aus.

    Ist ja fast immer so ... die scheinbar einfachen Gerichte sind sooo schwierig .
    Gruß Petra

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

  7. Inaktiver User

    AW: Spanisches Knoblauch-Hühnchen???

    Meins ist so ähnlich wie das von Lizzie: das Marinieren tut sich aber einen Tag im Kühlschrank, dann kann nochmal erhitzt werden.
    Hat sich sehr bewährt, die Teile nebst Sauces einzuschweißen - dann stinkt nämlich nix ;-)

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •