+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Inaktiver User

    Extravagantes Pfundstopfrezept

    Die herkömmlichen Pfundstopfrezepte kenn ich und mach ich auch oft.

    Vielleicht hat einer von euch noch eine besonders schmackhafte Abwandlung.
    Wir kriegen Freitag Gäste, da würd ich es gern etwas ausgefallener haben.

    LG
    Tina

  2. Avatar von strups
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    261

    AW: Extravagantes Pfundstopfrezept

    Hallo Tina,

    ich hab`zwar kein Rezept für einen Pfundstopf, aber für einen Topf mit Putenbrust:

    5-7 Putenschnitzel
    250 ge. Zwiebeln
    3 paprikaschoten
    1 Ds. Champignons
    1 Glas Silberzwiebeln
    1 Fl. Chili Soße
    Salz, Pfeffer, Curry
    1 Tasse Wasser

    alles in dieser Reihenfolge in einen großen Bratentopf geben und in den kalten Backofen stellen; 1/2 Std. auf 250 Grad; dannach noch ca. 2 Std auf 180 Grad stellen

    1/2 Std vor dem Schluß:

    1 Ds. Ananas
    1 Schuß Weißwein (muss nicht sein)
    1 Becher Sahne (200-250 gr.) dazu

    Guten Appetit

    Dazu passt Basmatireis am Besten

    LG
    Strups
    Carpe diem (Horaz)

  3. Inaktiver User

    AW: Extravagantes Pfundstopfrezept

    Danke strups...klingt doch auch gut.
    Werd ich in jeden Fall auch mal probieren.
    Ich ess sehr gern Pute.

    LG Tina

  4. gesperrt Avatar von boya
    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    518

    AW: Extravagantes Pfundstopfrezept

    Entschuldigt bitte die Frage:
    Aber was ist ein Pfundstopfgericht

    Also einen "Eischwerkuchen" kenne ich inzwischen
    ist das so etwas ähnliches??

  5. Inaktiver User

    AW: Extravagantes Pfundstopfrezept

    Schau mal boya..ist vielleicht auch mal was für dich.

    Pfundstopf

    Man nehme:
    500 Gramm Rindergulasch
    500 Gramm Schweinegulasch
    500 Gramm Hackfleisch (halb/halb)
    500 Gramm Kasseler
    500 Gramm durchwachsener Schweinespeck
    500 Gramm Tomaten
    500 Gramm Paprika
    500 Gramm Gemüsezwiebeln
    2 Flaschen Schaschliksauce
    500 ml Schlagsahne
    Evtl. Salz, schwarzer Pfeffer, Paprikapulver
    Vorbereitung:
    Backofen auf 200 Grad vorheizen.
    Tomaten waschen und Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden.
    Zwiebel schälen und würfeln.
    Speck und Kasseler in kleine Stücke schneiden.

    Zubereitung:
    Alle Zutaten in einen Schmortopf schichten.
    (Erst Tomaten, dann Rindergulasch, Schweinegulasch, Paprika, Zwiebeln, Kasseler, Speck, Hackfleisch)
    Sahne mit Schaschliksauce verrühren und über die Masse geben. Nicht umrühren.
    Den Pfundstopf ca. 2,5 Std. im Backofen garen.
    Anschließend durchmischen und evtl. mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

    Dazu reicht man am besten Baguettes oder Reis.

    LG
    Tina

  6. gesperrt Avatar von boya
    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    518

    AW: Extravagantes Pfundstopfrezept

    Ui, danke Tina
    Das klingt wirklich sehr lecker, ist aber bestimmt für eine ganze Kompanie gedacht

    Aber nun weiss ich Bescheid

    Und ich werde es bestimmt beim nächsten grossen Familientreffen ausprobieren.
    Geändert von boya (14.10.2007 um 18:48 Uhr)

  7. Avatar von Jamina
    Registriert seit
    19.07.2001
    Beiträge
    1.642

    AW: Extravagantes Pfundstopfrezept

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Die herkömmlichen Pfundstopfrezepte kenn ich und mach ich auch oft.

    Vielleicht hat einer von euch noch eine besonders schmackhafte Abwandlung.
    Wir kriegen Freitag Gäste, da würd ich es gern etwas ausgefallener haben.

    LG
    Tina
    Hallo,
    hab grad erst mal gelesen was so ein Pfundstopf ist, kannte ich gar nicht.
    Schmeckt das gut?

    Als Abwandlung kam mir grad die Idee das Ganze mal mit Fisch zu probieren. Dann kanns natürlich nicht 2 und mehr Stunden schmoren.
    so ein paar Sorten Fisch, Krabben o.ä., evtl. Muscheln. Mit Weißwein und Creme Fraiche, dazwischen irgendein Gemüse
    ( Spinat, Spargel). Noch ein bißchen Knobi und paar Schalotten.

    Jam
    Oh geh ford..

  8. Inaktiver User

    AW: Extravagantes Pfundstopfrezept

    boya...bei uns ist es meist Geburtstags oder Fetenessen...
    ca.10- 12 Personen werden locker satt.

    LG
    Tina

  9. Inaktiver User

    AW: Extravagantes Pfundstopfrezept

    Zitat Zitat von Jamina
    Hallo,
    hab grad erst mal gelesen was so ein Pfundstopf ist, kannte ich gar nicht.
    Schmeckt das gut?

    Als Abwandlung kam mir grad die Idee das Ganze mal mit Fisch zu probieren. Dann kanns natürlich nicht 2 und mehr Stunden schmoren.
    so ein paar Sorten Fisch, Krabben o.ä., evtl. Muscheln. Mit Weißwein und Creme Fraiche, dazwischen irgendein Gemüse
    ( Spinat, Spargel). Noch ein bißchen Knobi und paar Schalotten.

    Jam
    wie wäre es dann gleich mit Lunitas Paella ?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •