Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: tiramisu

  1. Inaktiver User

    tiramisu

    hallo,

    ich bin auf der suche nach einem lecker feinen tiramisu rezept. hat jemand eins für mich ?? ich liebe diese sahnig-feine-leckerei vom itaiener und denke mir das muss ich doch auch hin bekommen

    freu mich auf antwort.

  2. Inaktiver User

    AW: tiramisu

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    hallo,

    ich bin auf der suche nach einem lecker feinen tiramisu rezept. hat jemand eins für mich ?? ich liebe diese sahnig-feine-leckerei vom itaiener und denke mir das muss ich doch auch hin bekommen

    freu mich auf antwort.
    Was für ein niedlicher Avatar

    @pynk, ich kopiere dir einmal das Rezept einer Userin hier ein.
    Tiramisu Original
    3 sehr frische Eigelb
    3 EL Zucker
    zusammen ganz schaumig und hell-cremig aufschlagen
    (Bei Angst vor Salmonellen kann man das über einem heißen Wasserbad machen, aber ich investiere lieber mehr Mühe in den Kauf von perfekten superfrischen Eiern.)

    350 g Marscarpone kurz im Becher durchrühren (sonst lässt es sich nicht gut unterrühren) und nach und nach mit einem Schneebesen unterrühren
    (Nicht mit dem Handrührer, sonst wird die Creme flüssig!)

    Creme mit einem Schluck Amaretto abschmecken

    Eine möglichst quadratische Form mit einer Schicht Löffelbisquits auslegen und mit kaltem starken Kaffee (oder Espresso), der mit einem Schluck Amaretto (oder Kaffeelikör, oder Cognac, aber ich liebe Amaretto dafür) gesüßt wurde, beträufeln. Die Bisquits müssen nicht vollständig getränkt sein, ein paar trockene Stellen schaden nicht und werden beim Durchziehen feucht.

    Auf die Löffelbisquits etwa fingerdick die Hälfte der Creme streichen, dann wieder eine Lage Löffelbisquits, wieder tränken, dann der Rest der Creme.

    Zudecken und einige Stunden oder maximal über Nacht kaltstellen zum Durchziehen. Vor dem Servieren mit gutem Kakao (kein Trinkkakao!) bestäuben.
    von Mango

    dann gibt es noch ein Rezept von Huetchen:
    Tiramisù veloce (aus dem italienischen Kochbuch v.Jamie Oliver)

    etwa 15 Löffelbiskuits
    knapp 300 ml starker Kaffee, frisch aufgebrüht
    4 El extrafeiner Zucker
    500 g Mascarpone
    2 Vanilleschoten
    140 ml Vin Santo oder süßer Sherry
    abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Orange
    100 g beste dunkle Schokolade 70%

    Sie brauchen eine etwas tiefere Form von etwa 20-25 cm Durchmesser. In diese werden zunächst ordentlich nebeneinander und in mehreren Lagen dicht an dicht die Löffelbiskuits geschichtet. Den Kaffee mit der Hälfte des Zuckers süßen und die Löffelbiskuits damit übergießen. Sie werden am Anfang komplett bedeckt sein und saugen dann den Kaffee allmählich auf. Inzwischen rühren Sie den Mascarpone in einer Schüssel mit einem Schneebesen geschmeidig und mischen dabei den restlichen Zucker unter.
    Die Vanilleschoten längs aufschlitzen und über der Schüssel mit dem Mascarpone das Mark herausschaben. Das Vanillemark mit dem Schneebesen einrühren und gleichzeitig den Vin Santo oder Sherry langsam dazugießen. Der Mascarpone soll zuletzt die Konsistenz einer lockeren, glänzenden Creme besitzen. Nach Bedarf rühren Sie noch etwas von dem Orangensaft ein, bevor Sie ihn jetzt über die Löffelbiskuis gießen. Die Mascarponecreme darauf verstreichen und die Schokolade darüberraspeln. Das Tiramisu fein mit Orangenschale bestreuen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
    von Huetchen

    oder ein Tiramisu mit Baileys
    Tiramisu mit Baileys

    150 gr Mascarpone
    2 Eigelb
    20 gr Zucker
    2 Bl. Gelatine
    2 Eiweiß
    10 gr Zucker
    0, 1 l Baileys
    1 Packg. Löffelbiskuits

    Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und kalt stellen. Nun die Eier mit dem Zucker verrühren und im Wasserbad aufschlagen. In die noch warme Eiermasse die eingeweichte und aufgelöste Gelatine einrühren. Wenn die Masse erkaltet ist, den Mascarpone und das Eiweiß unterrühren. Die fertige Masse auf die mit Baileys getränkten Löffelbiskuits streichen und kalt stellen.

    Tipp: Noch besser schmeckt´s, wenn man das Tiramisu 1-2 Tage vorher macht!


    und noch eine Variante:
    Tiramisu

    3 Eier
    75 g Zucker
    40 ml Amaretto
    500 g Mascarpone
    250 ml Kaffee
    250 g Löffelbiskuits
    2 EL Kakaopulver

    Zubereitung:


    Für die Mascarponecreme zuerst die Eier trennen. Dann den Zucker und die Hälfte des Amarettos mit einem Schneebesen unter die Eigelbe rühren, danach den Mascarpone unterrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarponecreme unterheben.

    Den Rest des Amarettos mit dem Kaffee in einer flachen Schale vermischen, nun die einzelnen Löffelbiskuits in den Kaffee kurz eintauchen und in das Tiramisugefäß legen. Wenn der Boden der Schale mit einer Schicht Löffelbiskuits bedeckt ist, eine Schicht der Creme drüber geben, nun wieder eine Schicht Löffelbiskuit und danach wieder eine Schicht Creme.

    Oben auf die Creme den Kakao streuen und das Tiramisu im Kühlschrank kalt werden lassen.

    Und hier noch ein paar Zusatztipps:

    - Die Creme stets von unten nach oben mit einem breiten Rührbesen schlagen sonst fällt sie zusammen.

    - Tiramisu sollte man unbedingt über Nacht in den Kühlschrank stellen - denn erst hier entwickelt sich das wahre Aroma. Die Fettstoffe in der Creme bündeln die einzelnen Aromen wie z.B. Kaffee und Weinbrand, sodass das typische Tiramisu-Aroma entsteht

    Lass sie dir schmecken


  3. Inaktiver User

    AW: tiramisu

    Ich nehme seit 20 Jahren ein altes Brigitterezept, welches ich etwas abgewandelt habe.

    Es unterscheidet sich an zwei Punkten von den "herkömmlichen" Rezepten:

    Statt Macarpone wird eine Mischung aus 50% Frischkäse und 50% Magerquark genommen. (Mascarpone gab es damals noch nicht im Supermarkt). Und: statt Kaffeelikör oder Rum nehme ich Cointreau, das gibt ein schönes frisches Orangenaroma.

    Die Frischkäse-Quark-Mischung macht das ganze nicht so fett wie Mascarpone. Das heißt leider auch, dass man mehr als ein Stück davon verdrücken kann.

    Was noch wichtig bei der Herstellung ist: Die Biskuits gut durchfeuchten, aber es darf sich keine Pfütze bilden. Von der Creme hat man in der Regel zu wenig gemacht. Bei der Kakaoschicht aufpassen - wenn sie zu dick ist, schmeckt es schnell staubig - sie kann ruhig etwas einziehen.

    Bitte schön

  4. User Info Menu

    AW: tiramisu

    Da ich eine Abneigung gg. Speisen mit rohen Eiern habe, greife ich gerne auf dieses eierfreie Tiramisu-Rezept zurück:

    Tiramisu, klassisch

    6 Portionen

    Zutaten:
    500 g Mascarpone (italienischer Frischkäse)
    150 ml Milch
    75 g Zucker
    1 Päckchen Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker
    40 ml Amaretto (Mandellikör)
    250 ml (1/4 l) kalter Espresso oder starker Kaffee
    200 g Löffelbiskuits
    2 EL Kakao (ungezuckert)

    Mascarpone mit Milch, Zucker, Bourbon Vanille-Zucker und der Hälfte des Amarettos in einer Schüssel glatt rühren. Übrigen Amaretto mit Espresso oder Kaffee verrühren. Die Hälfte der Löffelbiskuits in eine flache eckige Auflaufform (etwa 30 x 18 cm) legen, mit der Hälfte der Kaffee-Amaretto-Mischung beträufeln und mit der Hälfte der Mascarponemasse bedecken. Die restlichen Zutaten in gleicher Reihenfolge darauf schichten. Tiramisu in den Kühlschrank stellen und einige Stunden durchziehen lassen. Vor dem Servieren die Creme dick mit Kakao bestäuben.


    Abwandlung mit Speisequark:
    Sie können die Hälfte des Mascarpones durch 250 g Speisequark (20% Fett i. Tr.) ersetzen, das spart Kalorien.

    (Quelle: Dr. Oetker Schulkochbuch)

    Ich habe dieses Rezept schon desöfteren für Feiern zubereitet u. niemand hat die Eier vermisst... Ich habe es auch mal mit halb Quark/halb Mascarpone versucht, schmeckt m.M. nach aber nicht ganz so gut.

    @Delenn
    Die Jamie Oliver-Version liest sich ja auch sehr lecker (u. ist ohne Eier)! Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    La fatigue sur une fille de 35 ans n'est pas pareille que des cernes charmants sur une fille de 25... (Charlotte Gainsbourg)

  5. Inaktiver User

    AW: tiramisu

    hallo ihr lieben star-köche ,

    jam jam...das hört sich alles super lecker an !!! vielen dank für eure hilfe. ich werde morgen mit meinem tiramisu-erstversuch starten


    sonnige grüße,
    pynk-i-pic

  6. Inaktiver User

    AW: tiramisu

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    hallo ihr lieben star-köche ,

    jam jam...das hört sich alles super lecker an !!! vielen dank für eure hilfe. ich werde morgen mit meinem tiramisu-erstversuch starten


    sonnige grüße,
    pynk-i-pic
    Gutes Gelingen und lass es dir schmecken. Lecker sind bestimmt alle Versionen.

  7. Inaktiver User

    AW: tiramisu

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Gutes Gelingen und lass es dir schmecken. Lecker sind bestimmt alle Versionen.

    das beführchte ich auch und demnächst brauche ich dann tipps im diätforum

    hihi.... aber dann mache ich eben die magerquark variante und außerdem kommt die kalte jahreszeit und die dicken pullis.

    euch einen wunderschönen tag

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •