+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Inaktiver User

    Frage Leckere Spargelsuppe gesucht!

    Hi zusammen,

    ich habe noch 3 Pfund Spargel im Kühlschrank liegen und würde nun gerne eine Spargelsuppe kochen, aber nicht unbedingt die klassische auf Basis der Mehlschwitze.

    Hat einer von Euch ein leckeres, vielleicht auch etwas außergewöhnlicheres Rezept für eine Suppe?

    Liebe Grüße, Teetante

  2. Inaktiver User

    AW: Leckere Spargelsuppe gesucht!

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Hi zusammen,

    ich habe noch 3 Pfund Spargel im Kühlschrank liegen und würde nun gerne eine Spargelsuppe kochen, aber nicht unbedingt die klassische auf Basis der Mehlschwitze.

    Hat einer von Euch ein leckeres, vielleicht auch etwas außergewöhnlicheres Rezept für eine Suppe?

    Liebe Grüße, Teetante
    nicht aussergewöhnlich aber lecker
    Spargel-Kartoffel-Suppe

    500 gr weisser Spargel
    375 gr neue Kartoffel
    40 gr ger. durchw. Speck (ich nehme den kleingeschnittenen Schinken aus der Wursttheke)
    125 gr Sahne
    weisser Pfeffer, Salz
    Spritzer Zitronensaft
    Kerbel od. Petersilie


    Spargelschalen und Enden in 1 l Wasser aufkochen
    Abschütten und Fond auffangen
    Kartoffel u. Speck fein würfeln
    Kartoffel im Spargelfond garen und pürieren
    Sahne halbsteif schlagen und unterheben
    Suppe mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft abschmecken
    Spargel zugeben
    Speck auslassen
    Kräuter und Speck über fertige Suppe

  3. Inaktiver User

    AW: Leckere Spargelsuppe gesucht!

    Spargelsuppe (ergoogelt ) OHNE PISTOLE

    aufwändig, aber es lohnt sich!

    Dies ist die üppige Variante einer Spargelsuppe: es werden nicht nur Schalen und ein Hauch Spargel verwendet, nein, diese Suppe ziert gleich ein ganzes Kilo Spargel.

    Wir essen die Suppe durchaus als leichtes Hauptgericht, aber sie eignet sich auch hervorragend als Vorsuppe. Dann reicht das Rezept etwa für 6 Personen.

    Zutaten: (für 4 Personen)

    1 kg Spargel

    4 Schalotten
    1 Schnitz Butter (1 cm breit)
    1 TL Zucker (nach Geschmack)
    1/2 l Gemüsebrühe

    200 g Sahne
    1 TL Speisestärke
    1 Schnitz (eis-)kalte Butter
    Muskatnuß
    Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer
    Schnittlauch

    Zubereitungszeit: 60 Minuten

    Zunächst 1 kg Spargel schälen - am einfachsten geht das mit einem Sparschäler. Die Spargelschalen nicht wegwerfen, sie werden zur Bereitung eines Spargelfonds verwendet:

    Die Spargelschalen und die abgeschnittenen Spargelenden abspülen und mit etwa 1/2 l Wasser bedeckt in einen Kochtopf geben. Das ganze zum Kochen bringen und 15 - 30 Minuten köcheln lassen. Je weniger Wasser Sie verwenden, desto konzentrierter wird der Spargelfond.

    Während der Spargelfond leise vor sich hinköchelt, kann man sich dem Schneidwerk widmen: die Spargelstangen in kleine Stücke - eher Scheiben - schneiden.
    Die Spargelköpfe auf einem Teller beiseite stellen.

    4 Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und beiseite stellen.

    Den Spargelfond durch ein Sieb in einen Topf abgießen. Die Spargelköpfe in der Suppe ca. 5 Minuten bei milder Hitze bißfest garen, herausheben und auf einem Teller beiseite stellen.

    Einen Schnitz Butter in einen großen Topf geben und darin bei sanfter Hitze schmelzen lassen. Die Schalottenwürfel zugeben und in der Butter glasig dünsten.

    1/4 l Spargelfond abmessen und zusammen mit den Spargelscheiben, 1/2 l Gemüsebrühe und etwa 1 TL Zucker in den Topf geben. Die Menge Zucker kann nach Geschmack variiert werden: ich selbst mag es nicht allzu süß und habe einen leicht bitteren Spargelgeschmack ganz gern. Da hilft nur: Ausprobieren! Mehr Zucker kann man leicht nach dem Kosten hinzugeben.

    Den Spargel nun etwa 15 - 20 Minuten lang weich dünsten.

    Anschließend der Suppe mit dem Pürierstab zu Leibe rücken und alles schön fein im Topf pürieren. Den restlichen 1/4 l Fond und die Sahne zugießen und nochmals schön schaumig pürieren.

    1 TL Speisestärke mit etwas Wasser in einer Tasse anrühren. Die Suppe kurz aufkochen lassen, die Stärke einrühren und nochmal kurz aufwellen lassen.
    Mit Muskatnuß, Salz und weißem Pfeffer nach Geschmack würzen. Den Schnitz kalte Butter in die Suppe plumpsen lassen und nochmals mit dem Pürierstab schaumig durchschlagen.

    Zum Schluß die Spargelköpfe in der Suppe kurz erwärmen, die Schnittlauchröllchen darüberstreuen und servieren.

    Sehr gut zur Spargelsuppe schmecken frisch zubereitete Croutons (kleine, in Butter geröstete Weißbrotwürfel), die sich bei Tisch jeder nach Lust und Laune auf die Suppe streuen kann.

  4. Inaktiver User

    AW: Leckere Spargelsuppe gesucht!

    ich habe letzte Woche eine sehr leckere Spargelsuppe ausprobiert:

    Spargelsuppe für Zwei

    Man nehme:
    500 Gramm Spargel (ich habe grünen genommen, geht bestimmt auch mit weißem)
    Gemüsebrühe
    Salz, Pfeffer, Kräuter
    Soßenbinder
    1 Chilischote
    Creme fraiche
    Zubereitung:

    - Spargel putzen und in ca. 5 cm große Stückchen schneiden
    - in die Gemüsebrühe geben (Spargel soll bedeckt sein) und bißfest kochen
    - soviel Gemüsebrühe wie für Suppe gebraucht wird übrig lassen, den Rest rauskippen
    - die Brühe mit Soßenbinder eindicken, mit Gewürzen abschmecken
    - Chilischote aufschneiden, entkernen und kleinschneiden
    - mit Creme fraiche zu der Suppe geben, nochmal kurz aufkochen lassen - und fertig
    Die Menge der Chilischoten kann - je nach Schärfewunsch - natürlich variieren, einfach ausprobieren.

    AUCH NICHT VON MIR !!!

  5. Inaktiver User

    AW: Leckere Spargelsuppe gesucht!

    Vielen Dank für die tollen Rezepte!

    Eine davon wird heute es werden, die anderen beiden werde ich aber auch ausprobieren.

    Liebe Grüße, Teetante

  6. AW: Leckere Spargelsuppe gesucht!

    Ich habe heute den Spargelsud einfach mit eiskalter Mehlbutter abgebunden, mit etwas Kaffeesahne verfeinert und mit Salz, wießem Pfeffer, etwas Riesling sowie Zucker abgeschmeckt.

    Man kann noch blanchierte Spargelabschnitte oder nur die Spargelspitzen in der Suppe servieren.

    Einfach, aber sehr lecker und nicht so "pampig" wie auf Mehlschwitzenbasis.
    Liebe Grüße, Britta

    Don't take your organs to heaven (or hell). We need them here!
    Nimm Deine Organe nicht mit in den Himmel (oder die Hölle). Wir brauchen sie hier!


  7. Registriert seit
    30.01.2006
    Beiträge
    626

    AW: Leckere Spargelsuppe gesucht!

    Für den Fall, dass Du noch ein Rezept suchst :

    2-3 Schalotten klein hacken, in ca. 40g Butter glasig braten (nicht braun),
    dann mit gut 400 ml. Hühnerfond oder -brühe ablöschen,
    100 ml Weißwein dazugießen.
    Mit Salz und Zucker abschmecken

    In diesen Sud dann den Spargel geben, und zwar: 600g Spargel schälen,
    Köpfe abschneiden (getrennt kochen und dann in Eiswasser bis zum Servieren aufbewahren),
    Spargelstangen kleinschneiden (ca. 2 cm dicke Scheiben). Die Scheiben im Sud ganz weich kochen.
    Dann dazu ca. 200 ml Sahne (oder ein Ersatzprodukt mit weniger Fett geben), ein bißchen reduzieren,

    Dann alles pürieren und anschließend durch ein Sieb streichen,
    noch einmal aufkochen und abschmecken (ich mache dann noch ein bißchen Pfeffer dazu, ist aber Geschmackssache)!

    Dazu mache ich: Gambas in Olivenöl gebraten und mit Limettensaft beträufelt und ein bißchen gebratenen Schinken

    Suppe servieren mit den Gambas/ Schinken, Spargelspitzen, und ein bißchen Schnittlauch (drüberstreuen und verzieren), Baguette dazu

    Das Rezept ist für 4 Personen, dann als Vorspeise. Ich koche die Menge für uns 2 als Hauptgericht so.

    Viel Spaß beim Nachkochen und viele Grüße,
    keja

  8. Inaktiver User

    AW: Leckere Spargelsuppe gesucht!

    Hi Keja,

    das hört sich ja superlecker an! Das mache ich am Wochenende, vielen Dank für das Rezept!

    Viele Grüße, Teetante


  9. Registriert seit
    30.01.2006
    Beiträge
    626

    AW: Leckere Spargelsuppe gesucht!

    Schmeckt auch wirklich seeehr lecker. Du kannst auch die Sahne weglassen und dann die Suppe eingefrieren. Nach dem Auftauen noch Sahen zugeben.

    Viel Spaß beim Ausprobieren, keja

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •