Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. User Info Menu

    Weihnachtsessen - Ideen für`s bunte Buffet

    Moin zusammen,

    dieses Jahr Hl. Abend wird es das erste Mal so sein, dass wir bei uns zuhause feiern und unsere Familie dazu einladen. Nach langem Hin- und Herüberlegen werden wir voraussichtlich ein kleines Buffet machen, weil es für mich am unkompliziertesten scheint. Bin aber auch für andere Vorschläge offen.

    Da wir ein Kleinkind zuhause und zudem seit Mitte des Jahres endlich mehr Platz haben, werden wir bei uns feiern, auch weil ich es für das Kind schöner finde, unterm eigenen Baum zu spielen und wir können ihn dann einfach irgendwann ins Bettchen stecken.

    Es soll in meiner Vorstellung ungefähr so ablaufen:

    Gegen 15 oder 15.30 h kommen unsere Gäste (3 Haushalte bzw. 6 Erwachsene - evtl. kommt noch 1 Haushalt=2 Erwachsene dazu, entscheidet sich dann spontan) - wären dann inkl. uns 8 bzw. 10 Erwachsene und natürlich unser kleiner Schatz.

    Dann gibt`s erstmal Kaffee/Tee/Punsch/Kakao und Plätzchenteller (wer ein iditotensicheres Plätzchenrezept abseits der Standardplätzchen hat, her damit ) und meine Schwägerin holt die Klampfe raus und wir singen ein paar Weihnachtslieder zusammen. Anschließend dann die Bescherung.

    Gegen später soll es dann ein Kalt/Warmes Buffet geben, möglichst raffinierte, aber trotzdem unkomplizierte Leckereien, die sich zudem im Idealfall schon gut am Vorabend oder morgens vorbereiten lassen. Einen weihnachtlichen Touch dürfen die Sachen auch gerne haben.

    Spontan sind mir weihnachtlich gewürzte Hähnchenflügel in den Sinn gekommen (mit was würze ich weihnachtlich???), Parmesan-Lachs-Spinatrolle mit Honig-Senf-Sauce, kleine orientalisch gewürzte Fleischbällchen und dann hört es auch schon auf

    Ein paar vegetarische Rezepte wären toll, damit es nicht zu fleischlastig wird.

    Vor einem Menü (Braten, Klöße, zweierlei Gemüse) hab ich bei so vielen Leuten Respekt, das alles in entsprechender Menge auf den Tisch zu bringen. Auch wenn da viel vorbereitet ist, steht man doch kurz vor dem Essen recht lange in der Küche, um alles gleichzeitig warm zu bekommen und aufzutischen. Das verschieb ich lieber auf die Tage danach.

    Alternativ wäre auch Kartoffelsalat mit Würstchen denkbar, wobei ich dann aber dazu tendieren würde, zweierlei Kartoffelsalat zu machen und auch da dann etwas ausgefallenere Rezepte und bei der Wurst dann eine Auswahl anzubieten (Wildbratwurst, Bärlauchwurst, Bockwurst)

    Was meint ihr dazu, wie würdet ihr es machen und was dürfte bei euch bei einem Buffet nicht fehlen?

    Freue mich auf Anregungen

    LG Blueberry
    LG Blueberry82

    mit Mini-Blue seit dem 27.05.2020




    Die Welt besteht aus Optimisten und Pessimisten - letztlich liegen beide falsch, aber der Optimist lebt glücklicher

    Wer etwas will, was er noch nie hatte, muss tun, was er noch nie getan hat.

    Die reinste Form des Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert (Albert Einstein)

  2. User Info Menu

    AW: Weihnachtsessen - Ideen für`s bunte Buffet

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    weihnachtlich gewürzte Hähnchenflügel i(...)
    Und für die Männer?

  3. User Info Menu

    AW: Weihnachtsessen - Ideen für`s bunte Buffet

    sorry, ich musste.

  4. User Info Menu

    AW: Weihnachtsessen - Ideen für`s bunte Buffet

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    sorry, ich musste.
    Als ich`s geschrieben hab, dachte ich mir schon, dass da ein entsprechender Kommentar kommen würde Die Hähnchenflügel dürften natürlich alle essen, auch die Männer und die Frauen dürfen sich auch gerne am "richtigen" Fleisch bedienen
    LG Blueberry82

    mit Mini-Blue seit dem 27.05.2020




    Die Welt besteht aus Optimisten und Pessimisten - letztlich liegen beide falsch, aber der Optimist lebt glücklicher

    Wer etwas will, was er noch nie hatte, muss tun, was er noch nie getan hat.

    Die reinste Form des Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert (Albert Einstein)

  5. User Info Menu

    AW: Weihnachtsessen - Ideen für`s bunte Buffet

    seriös:

    Ich würde wenn überhaupt ein Antipasti Buffet machen und sonst auf einen großen Topf mit "Essen" setzen.
    Desserts evtl. wieder als Buffet und mitgebracht.

    Weil: du sonst im Dauerbetrieb bist, das Buffet zu pflegen. und ein nerviges hin- und her entsteht.

    Mach (bei besonderem Drang eine gute Hausfrau zu geben) ein paar Antipasti (ich würde mir eine Platte am Freitag zum abholen beim Italiener bestellen oder beim Türken)

    Hauptgericht: ein Ragout mit Nudeln
    Oder einen Braten mit Knödeln
    Oder ein Curry mit ...
    Auf jeden Fall was, was stehen kann und du gut vorbereitet - und das Gefühl vermittelt "Essen" und "Feiertag"

    so "Wolfszitzenchips" mit "Otterherzen" machen ends Arbeit und die Gäste wollen Soße und Gratin.

    Gratins - versch. mal mit, mal ohne und einen guten Salat könnte ich mir auch vorstellen.

    Desserts dann noch mal volle Kanne, aber mitbringen lassen.

    Reste vom Feste mitgeben statt tagelang selber essen.

    Ich hatte meine größten Weihnachtlichen Erfolge mit selbstgemachter Veg. Lasagne:
    eine Schicht Tomatensoße (mild)
    eine Schicht Blattspinat mit Rahm
    eine Schicht Champignons
    Oben drauf 3 Kugeln Mozzarella

    vorher: Platte vom Türken
    Nachher: heiße Liebe mit Krokant und Schuss

  6. Inaktiver User

    AW: Weihnachtsessen - Ideen für`s bunte Buffet

    Hast du die Möglichkeit, auf dem Buffet Suppe warmzuhalten? Ich finde Suppe immer ideal. Zum Beispiel eine sämige Kartoffelsuppe - und ringsherum Schälchen mit den unterschiedlichsten Toppings: Gewürfelte Chorizo, Croutons, geröstete Kürbiskerne, Räucherlachsstreifen, ganz ordinäre Wiener Würstchen, kleine vegetarische Klößchen (vorbereiten und einfrieren), Creme fraiche.....

    Quiche jeder Art geht auch. Die lässt sich auch vorbereiten - Teig und Fülle getrennt, dann am Festtag nur noch füllen und backen.

    Ich persönlich mag es, wenn auf einem Buffet lauter kleine Portionsgläschen, -schälchen usw. stehen. Das sieht netter aus als so angefressene Schüsseln. Also: Pikante Küchlein in der Muffinform gebacken, Cremes oder/und Obstsalat in Gläschen...

  7. Inaktiver User

    AW: Weihnachtsessen - Ideen für`s bunte Buffet

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,

    dieses Jahr Hl. Abend wird es das erste Mal so sein, dass wir bei uns zuhause feiern und unsere Familie dazu einladen. Nach langem Hin- und Herüberlegen werden wir voraussichtlich ein kleines Buffet machen, weil es für mich am unkompliziertesten scheint. Bin aber auch für andere Vorschläge offen.




    Alternativ wäre auch Kartoffelsalat mit Würstchen denkbar, wobei ich dann aber dazu tendieren würde, zweierlei Kartoffelsalat zu machen und auch da dann etwas ausgefallenere Rezepte und bei der Wurst dann eine Auswahl anzubieten (Wildbratwurst, Bärlauchwurst, Bockwurst)

    Was meint ihr dazu, wie würdet ihr es machen und was dürfte bei euch bei einem Buffet nicht fehlen?

    Freue mich auf Anregungen

    LG Blueberry
    Genauso würde ich das machen. Dazu für die Frische noch einen Rotkohlsalat mit Orangen.

    Und Nachtisch in Portionen anbieten wie hier schon geschrieben wurde.

  8. Inaktiver User

    AW: Weihnachtsessen - Ideen für`s bunte Buffet

    Wie wäre es mit einem Roastbeef? Macht was her und gar keine Arbeit. Dazu den Kartoffelsalat oder einfach verschiedene Salate plus Brot. Danach ein warmer Nachtisch, zb die bereits genannte Heiße Liebe.

  9. User Info Menu

    AW: Weihnachtsessen - Ideen für`s bunte Buffet

    Filet Wellington kannst Du schon am Vortag herrichten und am nächsten Tag in den Ofen. Voraussgesetzt Du hast einen tierfreien Balkon.
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  10. Inaktiver User

    AW: Weihnachtsessen - Ideen für`s bunte Buffet

    Anstatt viele kleine Fleischspeisen würde ich auf einen Braten setzen, den du frisch aus dem Ofen auf‘s Büffet stellst; gebackener Schinken, Roastbeef oder so…
    Dazu diverse Salate und Saucen, frisches Baguette…
    Und für die Vegetarier vielleicht gefüllte Tomaten (Couscous, Käse, Gemüse) mit Dressing oder Mini-Quiches oder Gemüse-Türmchen (Aubergine, Zucchini, Kartoffel) mit Tzaziki…

    Bei Desserts würde ich etwas nehmen, das ich schon einen Tag vorher zubereiten kann und was entweder ordentlich durchziehen soll (Trifle) oder nicht matschig wird (Crèmespeisen, Parfait mit Obstgrütze)…
    Hier vielleicht auf die weihnachtliche Komponente setzen, also z.B. Spekulatius verarbeiten, Obstgrütze mit weihnachtlichen Gewürzen usw.

    Zusätzlich dann vielleicht noch Klassiker zum Snacken wie Grissini mit Hummus und Aioli, gefüllte Eier, Blätterteigschnecken…

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •