Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38
  1. User Info Menu

    AW: Hefe-Blechkuche

    was ihr alles wisst und kennt und könnt. ich habe wohl getan, euch zu fragen
    Danke!

  2. Inaktiver User

    AW: Hefe-Blechkuche

    Großzügig auf Backpapier viereckig ausrollen, aufs Backblech legen und alles, was übersteht abschneiden.
    Letzteres kann man auch noch extra als kleinen Zopf backen , gleichzeitig, wenn du mit Umluft backst.
    Oder du machst zum einfrieren und auftauen gut geeignete kleine Zwetschgendatschi - viereckig, rund, wie's beliebt.
    Hat den Vorteil, dass man bei Kuchenappetit auch mal ein einzelnes auftauen kann, oder zwei oder drei.

  3. User Info Menu

    AW: Hefe-Blechkuche

    werden ja sowieso in portionsstücke geschnitten,desntwegen soll das Fladige ja ins Eckige eingepasst werden. eckig ausrollen ist die challenge

  4. User Info Menu

    AW: Hefe-Blechkuche

    Mehl auf die Arbeitsplatte, Teig dort in etwa der Größe des Blechs ausrollen, Blech umgedreht auf den Teig drücken, Reste abschneiden und die Teigplatte mit Schmackes auf das gefette Blech "werfen". Mit den Fingern nachjustieren!
    "Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen."
    Ralf Dahrendorf (1929-2009)

    "Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzem Herzen!"
    Dalai Lama (geb. 1935)

    "Warum denn immer gleich so sachlich werden, wenn es doch auch persönlich geht!"

    André Heller (geb. 1947)

    in der BriCom als Hillie unterwegs seit 2003

  5. Inaktiver User

    AW: Hefe-Blechkuche

    Zitat Zitat von Hilie Beitrag anzeigen
    Mehl auf die Arbeitsplatte, Teig dort in etwa der Größe des Blechs ausrollen, Blech umgedreht auf den Teig drücken, Reste abschneiden und die Teigplatte mit Schmackes auf das gefette Blech "werfen". Mit den Fingern nachjustieren!


    Mein Hefeteig ist immer so geschmeidig, das ich ihn ausrolle, auf beide Hände nehme und ihn aufs Blech packe. Mit den Händen
    einfach in die Ecken drücken.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Hefe-Blechkuche

    Man kann ihn auch auf das Nudelholz aufrollen und dann auf das Blech abrollen. Egal welche Technik - üben, üben, üben - oder eben mit dem Unperfekten leben.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende
    Reine Familiensache

  7. Inaktiver User

    AW: Hefe-Blechkuche

    Außerdem gehören auf einen Zwetschgendatschi richtig dick Zwetschgen drauf. Das soll man gar nichts mehr vom Teig sehen.
    Wenn der also keinen Schönheitspreis gewinnt - was soll's?

  8. User Info Menu

    AW: Hefe-Blechkuche

    Danach und damit leb ich ja, ich hätt es nur halt auch einmal können wollen wie Andere

  9. Inaktiver User

    AW: Hefe-Blechkuche

    vielleicht magst du dein Rezept doch mal einstellen???
    Bei meinem Rezept ist der Teig so locker, den kann man nur schön ausrollen.

    Und gelingt übrigens immer seit ich Trockenhefe nehme

  10. User Info Menu

    AW: Hefe-Blechkuche

    Entweder 1.
    250 ml warme Milch, 80 gButter,500 g Mehl, 90 g Zucker, Salz, 1 Würfel Hefe, 1 Ei

    oder 2. * 
350 g helles Weizenmehl, 1/2 Hefe, 50 Zucker, 70 g Butter, 150 ml Milch,

    Das Machen ist kein Problem, Hefeteig kann ich im Schlaf, mit oder ohne Vorteig (meistens ohne) und ichweißnichtwarum lieber mit frischer Hefe. und gern über Nacht mit langer Führung kühl gestellt

Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •