Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. User Info Menu

    Linsensuppe orientalisch


    Ich esse zur Zeit sehr gerne Linsensuppe orientalisch von Daily Soup. Jetzt würde ich sie gerne, soweit es geht, nachkochen. Ich finde leider in diversen Blogs etc. kein Rezept, das dieser Suppe entspricht.

    Die Suppe ist komplett sämig. Als Zutaten sind (u.a.) aufgeführt:
    Tomatenmark
    Aprikosen
    Curry
    Ingwer


    Dann eben auch rote Linsen, Zitrone, Wasser, Olivenöl, Zucker, Knoblauch, Salz und Pfeffer.

    Vielleicht hat jemand ein Rezept?
    Es ist Frühling!

  2. User Info Menu

    AW: Linsensuppe orientalisch

    schaue doch mal im internet: huda world. eine junge frau, aus syrien, die hier in deutschland lebt, arbeitet und syrische küche in ihrem blogg hat.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  3. User Info Menu

    AW: Linsensuppe orientalisch

    Hmh, vielleicht mal bei türkischen Gerichten schauen?
    Wir kochen gerne türkische Linsensuppe. Die ist auch sämig.

    Vielleicht kannst Du dann mit den Zutaten experimentieren?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  4. User Info Menu

    AW: Linsensuppe orientalisch

    Brighid, ich gucke gleich mal.

    Ich habe ja schon im Internet geguckt. Je nach Bild erkenne ich meine Suppe, oder spätestens, wenn ich auf die Zutaten gucke.
    Meist sind sie stückig, linsig , und es fehlt zB die Aprikose.
    Vom Geschmack ist sie eher säuerlich/fruchtig. Ach ja, vegan/gluten-/laktosefrei ist sie auch.
    Es ist Frühling!

  5. User Info Menu

    AW: Linsensuppe orientalisch

    oder unter malakeh-------------------- eine syrerin die in berlin eine neue heimat gefunden hat und bereits ein kochbuch veröffentlich hat.




    bei säuerlich fällt mir sumak als gewürz ein. essigbaumfrucht.
    oder tamarinde.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  6. User Info Menu

    AW: Linsensuppe orientalisch

    Die Zutaten, die ich aufgeführt habe, sind all die, die auf dem Glas stehen.
    Es ist Frühling!

  7. User Info Menu

    AW: Linsensuppe orientalisch

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen

    Ich esse zur Zeit sehr gerne Linsensuppe orientalisch von Daily Soup. Jetzt würde ich sie gerne, soweit es geht, nachkochen. Ich finde leider in diversen Blogs etc. kein Rezept, das dieser Suppe entspricht.

    Die Suppe ist komplett sämig. Als Zutaten sind (u.a.) aufgeführt:
    Tomatenmark
    Aprikosen
    Curry
    Ingwer


    Dann eben auch rote Linsen, Zitrone, Wasser, Olivenöl, Zucker, Knoblauch, Salz und Pfeffer.

    Vielleicht hat jemand ein Rezept?
    Daran kannst Du Dich doch halten ,das sind doch schon die Zutaten.Ich würde das mit einer Zwiebel addieren und sämtliche Gewürze wie Curry (nimm eine Mischung, die Dir schmeckt), Ingwer , Knoblauch anbraten mit etwas Tomatenmark , Salz, ein bisschen Zucker addieren und das Ganze mit Wasser der Linsenmenge entsprechend ablöschen .Dann die Linsen und die vielleicht getrockneten Aprikosenstückchen dazu . Langsam köcheln lassen bis es die gewünschte Konstinenz hat und eventuell noch mal nachwürzen?
    Das kann man doch mal so in etwa versuchen nachzukochen.
    Mit Zitrone eher vorsichtig sein?
    Ich würde eher frischen Koriander drübergeben.

  8. User Info Menu

    AW: Linsensuppe orientalisch

    Ich würde es mal so versuchen:

    Knoblauch und Ingwer fein hacken, in Olivenöl ganz leicht andünsten, nicht bräunen, dann Curry drüberstäuben und danach Tomatenmark dazu und alles verrühren. Dann rote Linsen und kleingeschnittene getrocknete Aprikosen (die würde ich, je nachdem, wie trocken sie sind, vorher in Wasser einweichen) und Wasser (auch das Einweichwasser der Aprikosen) dazugeben und solange kochen, bis die Linsen zerfallen sind. Das geht bei roten Linsen ja recht schnell. Dann nach Geschmack mit dem Pürierstab durch und abschmecken mit Salz, Pfeffer, Zitrone (Saft). Oder fürs Zitronige mit den Linsen ein Stück kleingeschnittene Salzzitronenschale dazugeben. Zucker extra: halte ich für unnötig, hängt sicher davon ab, wie intensiv die Aprikosen sind.

    Wegen der Mengen: Ich würde für zwei Portionen eine Tasse Linsen und eine halbe Tasse Aprikosen nehmen, eine Zehe Knoblauch, etwa gleichviel Ingwer. Beim Curry kommt es drauf an, wie scharf es ist und wie scharf du es haben willst - ein Esslöffel voll etwa, und auch vom Tomatenmark so viel. Wasser lieber erst mal etwas weniger und bei Bedarf nachgießen, denn die Suppe soll ja, wenn ich dich richtig verstanden habe, eher breiig als flüssig werden.

    Ob die Suppe dann genauso schmeckt wie das Vorbild, hängt wahrscheinlich vor allem vom verwendeten Curry ab. Da müsstest du dich rantasten.

  9. User Info Menu

    AW: Linsensuppe orientalisch

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Meist sind sie stückig, linsig , und es fehlt zB die Aprikose.
    Rote Linsen haben eine kurze Garzeit, mit 10 min. länger zerfallen sie förmlichst und die Suppe wird sämig.
    Ich kenne das von der türkischen Linsensuppe, die ist aber (jedenfalls meinem Rezept nach) eher pikant (mit viiiel Kreuzkümmel).

    Edit: Überschnitten mit Beitrag von roderic.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  10. User Info Menu

    AW: Linsensuppe orientalisch

    Ihr habt recht. Vielleicht versuche ich, es einfach nachzukochen. Nur den Koriander, den lasse ich weg.
    Es ist Frühling!

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •